Philosophische Fakultät

Ausschreibungen/Stellenangebote

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Philosophischen Fakultät bzw. ihrer Einrichtungen.

W3-Professuren, W1-Professuren mit/ohne Tenure Track, Juniorprofessuren

W3-Professur für Altorientalische Philologie (w/m/d). Frist: 30.09.2019

An der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen ist im Institut für Kulturen des Alten Orients (Institute for Ancient Near Eastern Studies IANES) eine

W3-Professur für Altorientalische Philologie (w/m/d)

zum 01.10.2020 zu besetzen.

Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber soll die Sprachen und Literaturen des Alten Orients breit in Forschung und Lehre vertreten. Erwartet wird ein Schwerpunkt im Bereich des Akkadischen, weitere Schwerpunkte in anderen altorientalischen Sprachen sind erwünscht. Erwartet werden weiterhin eine hohe Bereitschaft und Anschlussfähigkeit für interdisziplinäre Forschung im fachnahen wie im fachfernen Bereich.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, international beachtete Publikationen sowie nachgewiesene didaktische Eignung.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sowie einer Auswahl an Schriften (alle selbst verfassten Monographien, bis zu 5 Aufsätze) sind bis zum 30.09.2019 möglichst in elektronischer Form zu richten an den Dekan der Philosophischen Fakultät, Keplerstraße 2, 72074 Tübingen (bewerbungenspam prevention@philosophie.uni-tuebingen.de). Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Dekan.

Hinweise zur Ausschreibung von W1-Professuren mit Tenure Track

Hier finden Sie das für alle ausgeschriebenen W1-Professuren geltende Qualitätssicherungskonzept der Universität Tübingen.

Die für die jeweilig ausgeschriebene Professur geltenden individuellen Evaluierungskriterien finden Sie am Ende des betreffenden Ausschreibungstextes.

Das neue baden-württembergische Landeshochschulgesetz wird ab Frühjahr 2018 in einem § 51b die Kategorie Tenure Track-Professur vorsehen, die bislang unter der Bezeichnung "Juniorprofessur mit tenure track" firmierte. Daher ist es für die auf entsprechenden W1-Stellen geführten Personen möglich, sich als Tenure Track-Professorin bzw. -Professor zu bezeichnen und so genannt zu werden. Bei den Ausschreibungen auf diesem Teil der Website geht es um die Besetzung solcher Tenure Track Professuren. Im Bereich der W1-Stellen, damit also auch für Tenure Track-Professorinnen bzw. -Professoren, sind Zulagen auf das Grundgehalt möglich.


Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorin/Lektor für Französisch (m/w/d, 50%, bis E 13 TV-L). Frist: 02.10.2019

Das Romanische Seminar der Universität Tübingen sucht zum 01.04.2020 eine/n

Lektorin/Lektor für Französisch (m/w/d, 50%, bis E 13 TV-L).

Die Stelle ist unbefristet.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören die Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, Prüfungstätigkeiten im Bereich mündlicher wie schriftlicher fremdsprachlicher Kompetenzen sowie die Betreuung von Austauschprogrammen und die Erstellung von Sprachzeugnissen.

Einstellungsvoraussetzungen sind: 

  • Französisch auf muttersprachlichem Niveau
  • ein möglichst hochrangiger akademischer Studienabschluss in Französistik/Lettres modernes/Linguistique du français/FLE bzw. aus einer anderen fachlich einschlägigen Geistes- oder Kulturwissenschaft. 

Erforderlich sind darüber hinaus:

  • sehr gute Deutschkenntnisse, die zum Abhalten von Übersetzungsübungen ins Französische auf allen Niveaustufen befähigen
  • Erfahrung im Unterrichten der französischen Sprache, nach Möglichkeit im universitären Bereich 
  • fremdsprachendidaktische Kompetenzen
  • die Fähigkeit zur Vermittlung der Rezeption und Produktion unterschiedlicher, auch wissenschaftlicher Textsorten. 
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum Unterrichten von Kursen zur Landeskunde/Kulturwissenschaft.

Das Deputat beträgt 8 Semesterwochenstunden. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Interessentinnen um ihre Bewerbung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Themen der bisher abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sind nur elektronisch bis zum 02.10.2019 zu richten an den Geschäftsführenden Direktor des Romanischen Seminars der Universität Tübingen, Herr Prof. Dr. Hanno Ehrlicher, romanistikspam prevention@uni-tuebingen.de.

Die Einstellung erfolgt durch die zentrale Verwaltung der Universität Tübingen.


Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Aktuell gibt es keine Ausschreibungen.