Philosophische Fakultät

Ausschreibungen/Stellenangebote

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Philosophischen Fakultät bzw. ihrer Einrichtungen.

W3-Professuren, W1-Professuren mit/ohne Tenure Track, Juniorprofessuren

W1-Professur (mit tenure track) für Mittelalterliche Geschichte mit Schwerpunkt Naher Osten und Mittelmeerraum (m/w/d)

Bewerbungsfrist: 29.06.2020

In der Philosophischen Fakultät, Fachbereich Geschichtswissenschaft, Seminar für Mittelalterliche Geschichte der Universität Tübingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W1 mit tenure track) für Mittelalterliche Geschichte mit Schwerpunkt Naher Osten und Mittelmeerraum

zu besetzen.

Die Inhaberin/Der Inhaber der Professur soll die Geschichte des Nahen Ostens und des Mittelmeerraums vom 7. bis 15. Jahrhundert vertreten.

Voraussetzungen für die Einstellung sind eine exzellente Promotion zu einem Thema im Ausschreibungsbereich sowie nachgewiesene didaktische Eignung. Das Potential für international sichtbare Publikationen in renommierten Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren soll erkennbar sein. Erwartet wird die Fähigkeit, historische Quellen in mindestens zwei verschiedenen Sprachen des Raums zu lesen (Griechisch, Arabisch, Syrisch, Persisch, Koptisch etc.). Die Inhaberin/der Inhaber soll Forschungsschwerpunkte vor und nach der Jahrtausendwende haben oder perspektivisch entwickeln.

Erwartet wird darüber hinaus die Fähigkeit und Bereitschaft, in Forschungszentren und Forschungsverbünden der Fakultät und in allen Studiengängen des Fachbereichs Geschichtswissenschaft thematisch breit mitzuwirken.

Die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle ist mit Tenure Track für die Berufung auf eine W3-Professur verbunden. Nach vier Jahren findet eine Zwischen-, nach sechs Jahren eine Endevaluation statt. Bei positiver Endevaluation erfolgt die Berufung auf eine W3-Stelle ohne erneute Ausschreibung in einem angemessen vereinfachten Berufungsverfahren. Die Lehrverpflichtung beträgt zunächst vier, nach positiver Zwischenevaluation sechs Semesterwochenstunden.

Hier finden Sie die konkreten Kriterien, die der Zwischen- und Endevaluation zugrunde gelegt werden, und das allgemeine Qualitätssicherungskonzept.

Bewerberinnen und Bewerber auf eine Tenure Track-Professur, die in Tübingen promoviert haben, sollen nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Tübingen wissenschaftlich tätig gewesen sein. Eine erfolgte Habilitation ist ein Ausschlussgrund für eine erfolgreiche Bewerbung.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Bereitschaft nicht-deutschsprachiger Kandidatinnen und Kandidaten, Deutsch zu lernen, wird vorausgesetzt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Zeugnisse und Urkunden, Verzeichnis der Publikationen, Verzeichnis der Lehrerfahrung, Übersicht über die Forschungsschwerpunkte) sind in elektronischer Form bis zum 29.06.2020 zu richten an das Dekanat der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen, bewerbungenspam prevention@philosophie.uni-tuebingen.de. Rückfragen können ebenfalls an diese Adresse gerichtet werden.

Hinweise zur Ausschreibung von W1-Professuren mit Tenure Track

Hier finden Sie das für alle ausgeschriebenen W1-Professuren geltende Qualitätssicherungskonzept der Universität Tübingen.

Die für die jeweilig ausgeschriebene Professur geltenden individuellen Evaluierungskriterien finden Sie am Ende des betreffenden Ausschreibungstextes.

Das neue baden-württembergische Landeshochschulgesetz wird ab Frühjahr 2018 in einem § 51b die Kategorie Tenure Track-Professur vorsehen, die bislang unter der Bezeichnung "Juniorprofessur mit tenure track" firmierte. Daher ist es für die auf entsprechenden W1-Stellen geführten Personen möglich, sich als Tenure Track-Professorin bzw. -Professor zu bezeichnen und so genannt zu werden. Bei den Ausschreibungen auf diesem Teil der Website geht es um die Besetzung solcher Tenure Track Professuren. Im Bereich der W1-Stellen, damit also auch für Tenure Track-Professorinnen bzw. -Professoren, sind Zulagen auf das Grundgehalt möglich.


Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Aktuell gibt es keine Ausschreibungen.


Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Verwaltungsangestellte/r im Dekanat (m/w/d; 100 %, E6 TV-L), Frist 12.07.2020

Im Dekanat der Philosophischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

            Verwaltungsangestellten (m/w/d; 100 %, E6 TV-L)

unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die im Dekanat der Fakultät und in fakultätszentralen Einrichtungen (u.a. Gleichstellungskommission) anfallenden Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, u.a. Terminkoordination für Dekan und Prodekane und Gremiensitzungen, Vorbereitung von Besprechungen, eigenständige Koordination von Personalangelegenheiten und die verwaltungstechnische Betreuung des Promotionsbüros (Zulassungen, Auslagen, Führung der Datenbank).

Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Kenntnisse, Organisationskompetenz, Kommunikationsstärke, Zuverlässigkeit und Eigenständigkeit. Sie sind mit den gängigen EDV-Programmen gut vertraut und haben sehr gute englische Sprachkenntnisse. Erfahrungen mit der universitären Verwaltung sind von Vorteil.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 12.07.2020 an das Dekanat: bewerbungspam prevention@philosophie.uni-tuebingen.de.

Rückfragen richten Sie bitte an die oben genannte E-Mail-Adresse.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.