Philosophische Fakultät

Ausschreibungen/Stellenangebote

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Philosophischen Fakultät bzw. ihrer Einrichtungen.

W3-Professuren, W1-Professuren mit/ohne Tenure Track, Juniorprofessuren

Seminar für Zeitgeschichte, Tenure Track-Professur für Nordamerikanische Geschichte (m/w/d); Frist: 27.05.2022

An der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen ist im Seminar für Zeitgeschichte zum 01.10.2022 die

Tenure Track-Professur für Nordamerikanische Geschichte (m/w/d)

zu besetzen.

Die Inhaberin oder der Inhaber der Tenure Track-Professur soll das Gebiet der Nordamerikanischen Geschichte in Lehre und Forschung in seiner ganzen Breite vertreten. Erwartet werden eine hohe Bereitschaft und Anschlussfähigkeit für interdisziplinäre Forschung.
Die Lehrverpflichtung beträgt zunächst vier, nach positiver Zwischenevaluation sechs Semesterwochenstunden. Voraussetzungen für eine Berufung sind eine herausragende Dissertation einschlägiger Ausrichtung sowie nachgewiesene didaktische Eignung.

Die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle ist mit Tenure Track für die Berufung auf eine W3-Professur verbunden. Nach vier Jahren findet eine Zwischen-, nach sechs Jahren eine Endevaluation statt. Bei positiver Endevaluation erfolgt die Berufung auf eine W3-Stelle ohne erneute Ausschreibung in einem angemessen vereinfachten Berufungsverfahren.

Die konkreten Kriterien, die der Zwischen- und Endevaluation zugrunde gelegt werden, finden sich neben dem allgemeinen Qualitätssicherungskonzept unter folgendem Link: Evaluationskriterien. Dort finden Sie auch Aussagen zur Stellenkategorie.
Diese Professur wird im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) ausgeschrieben; Bewerberinnen und Bewerber müssen sich daher in einer frühen Karrierephase befinden. Eine erfolgte Habilitation ist ein Ausschlussgrund für eine erfolgreiche Bewerbung.

Bewerberinnen und Bewerber auf eine Tenure Track-Professur, die in Tübingen promoviert haben, sollen nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Tübingen wissenschaftlich tätig gewesen sein.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, incl. Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Scans von Urkunden und Zeugnissen, Verzeichnis der Publikationen, Verzeichnis der Lehrerfahrung, Forschungsplan) sowie den selbstverfassten Monographien und bis zu fünf einschlägigen Aufsätzen sind in elektronischer Form bis zum 27.05.2022 zu richten an den Dekan der Philosophischen Fakultät (bewerbung@philosophie.uni-tuebingen.de).

Rückfragen können ebenfalls an diese Adresse gerichtet werden.

Hinweise zur Ausschreibung von W1-Professuren mit Tenure Track

Hier finden Sie das für alle ausgeschriebenen W1-Professuren geltende Qualitätssicherungskonzept der Universität Tübingen.

Die für die jeweilig ausgeschriebene Professur geltenden individuellen Evaluierungskriterien finden Sie am Ende des betreffenden Ausschreibungstextes.

Das neue baden-württembergische Landeshochschulgesetz wird ab Frühjahr 2018 in einem § 51b die Kategorie Tenure Track-Professur vorsehen, die bislang unter der Bezeichnung "Juniorprofessur mit tenure track" firmierte. Daher ist es für die auf entsprechenden W1-Stellen geführten Personen möglich, sich als Tenure Track-Professorin bzw. -Professor zu bezeichnen und so genannt zu werden. Bei den Ausschreibungen auf diesem Teil der Website geht es um die Besetzung solcher Tenure Track Professuren. Im Bereich der W1-Stellen, damit also auch für Tenure Track-Professorinnen bzw. -Professoren, sind Zulagen auf das Grundgehalt möglich.


Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Akademische Rätin / Akademischer Rat (m/w/d; Bes.Gr. A13; 100%) in der Philosophische Fakultät, Abteilung Religionswissenschaft; Bewerbungsfrist: 26.06.2022

In der Abteilung für Religionswissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s

Akademischen Rätin / Akademischen Rats (m/w/d, Bes.Gr. A 13, 100%)

zu besetzen.

Die Religionswissenschaft der Universität Tübingen wird derzeit mit erweitertem Personalbestand und neu konzipierten Studiengängen ausgebaut. Als Verstärkung unseres engagierten Teams suchen wir eine Akademische Rätin / einen Akademischen Rat mit Freude am akademischen Unterricht und an der Organisation der Studiengänge.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss und herausragende Promotion im Fach Religionswissenschaft oder in einem für die kulturwissenschaftliche Religionsforschung einschlägigem Fach
  • Nachweis über ausgezeichnete Lehrqualifikation (z.B. Hochschuldidaktik-Zertifikat oder vergleichbare Schulungen, Lehrevaluationen, Profilbildung in der Didaktik)
  • Religionswissenschaftliche Schwerpunkte, die das Profil des zukünftigen Instituts in Forschung und Lehre ergänzen und der Mitarbeit an der Plattform „Global Encounters“ zugute kommen
  • die Befähigung, das Fach Religionswissenschaft in der Lehre thematisch breit zu vertreten

Erwünscht sind:

  • Vertrautheit mit dem deutschen Hochschul- und Studiensystem
  • Erfahrung mit englisch-sprachiger Lehre
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Organisationstalent und eine zielorientierte, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Kompetenz in der Beratung der Studierenden
  • Engagement und Motivation, den Aufbau des neuen Instituts für Religionswissenschaft zu unterstützen

Zu den Dienstaufgaben gehören:

  • Lehre im Umfang von 12 SWS, v.a. in Einführungs- und Grundlagenseminaren
  • Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Studienberatung
  • Studiengangskoordination
  • Mitwirkung bei der Verwaltung und Organisation der Abteilung und in der Gremienarbeit

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Liste der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, Lehrportfolio, Zeugnisse und Urkunden, ggf. Lehrevaluationen) richten Sie bitte in elektronischer Form per E-Mail in einer PDF-Datei bis zum 26. Juni 2022 an Prof. Dr. Bernhard Maier (Abteilung für Religionswissenschaft, Universität Tübingen, Nauklerstr. 35, 72074 Tübingen), E-Mail: bernhard.maierspam prevention@uni-tuebingen.de, Betreff: Bewerbung Ratsstelle. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Maier gern zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.


Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter