Kunsthistorisches Institut

Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts

Präsenzbibliothek mit Wochenendausleihe

Ansprechpartnerinnen:
Barbara Müller (Diplom-Bibliothekarin), Raum 110, Tel. +49 (0)7071 29-78552, barbara.muellerspam prevention@uni-tuebingen.de
Antonia Falkenberg (Studentische Hilfskraft), Raum 110, Tel. +49 (0)7071 29-78552

Bibliotheksaufsicht:
Constanze Borchert, Loredana Columbo, Bernadette Koschinski, Franziszka Nieberle (Studentische Hilfskräfte), Tel. +49 (0)7071 29-72383
Anwesenheitszeiten der Bibliotheksaufsicht im Wintersemester 2019/20 (15. Oktober 2019 bis 08. Februar 2020):

Montag bis Freitag von 9 - 12 und von 13 bis 15 Uhr.

Bücher können von Freitag bis Montag bei der Bibliotheksaufsicht ausgeliehen werden.

 

Benutzungsordnung

Siehe Rahmenbenutzungsordnung des Bibliothekssystems der Universität Tübingen.
Mit Betreten der Räumlichkeiten der Institutsbibliothek sowie gleichzeitig des Kunsthistorischen Instituts wird die Benutzungsordnung anerkannt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.00 - 22.00 Uhr

Wochenendausleihe

Freitag 9.00 - 12.00 und 13.00 - 15.00 Uhr (Rückgabe: Montag bis 12.00 Uhr)
Das Kunsthistorische Institut verfügt über eine Präsenzbibliothek. Es besteht allerdings die Möglichkeit, Bücher über das Wochenende auszuleihen. Hierbei verlässt sich das Institut auf eine termingerechte Rückgabe, damit die Bücher spätestens am nächsten Arbeitstag wieder benutzbar sind. Bücher aus dem Semesterapparat sind von der Ausleihe ausgenommen.
Die Ausleihe und Rückgabe von Büchern der Kunstgeschichte findet am Auskunftsplatz im Kunsthistorischen Institut, Schreibtisch im Flur, statt.
Verspätete Rückgabe: Bei Überschreiten der Leihfrist behält sich die Bibliotheksleitung weitere Schritte vor (z.B. Ausschluss von der Ausleihe). Es können Mahngebühren erhoben werden.

Kopierer (Raum 118)

Kopieren aus Büchern ist eingeschränkt möglich.

Schwerpunkte des Bibliotheksbestands

Bestand an Literatur

Kataloge

OPAC der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts - hier können alle Buchzugänge recherchiert werden. Fortlaufend wird in diesen Katalog der Altbestand eingetragen. Zur Zeit sind 90% des Bibliotheksbestands im OPAC nachgewiesen und recherchierbar. Der Altbestand folgender Systematikgruppen muss noch erfasst werden: YA, YB (Auktionskataloge), ..f (Titel der Foliantenabteilung).

Folgende Zettelkataloge für den Altbestand der oben genannten Systematikgruppen sind noch gültig:

Im Flur des Instituts stehen zwei PCs für OPAC-Recherchearbeiten zur Verfügung.

Orientierung in der Bibliothek

Weitere Informationen über Aufbau, Bestand und Benutzung der Bibliothek entnehmen Sie bitte:

Bibliotheksführungen finden jeweils zu Semesterbeginn statt und sind Studienanfänger*innen dringend empfohlen.

Die Termine finden Sie auf der Seite Veranstaltungen.