Aktuelles

Tagung: Reformanda sive transformanda - Transformation als Deutungsmodell der Reformation

22. bis 24. Februar 2019
Theologicum, Liebermeisterstr. 16, Tübingen (Seminarraum 2)
Das Programm zur Interdisziplinären Tagung können Sie hier herunterladen.

23. Februar 2019, 17:00 Uhr:
Vortrag Prof. Dr. Jörg Robert: „Luther und Opitz – Die Genealogie der Literaturreform“

 

Vortrag im Museum der Universität Tübingen MUT

Donnerstag, 15. November 2018, 19 Uhr
Prof. Dr. Jörg Robert (Tübingen)
`Dem Kaukasos zu – Migration und Kulturtransfer in Hölderlins Hymne „Die Wanderung“´
Auf allen Ebenen wird über „kulturelle Identität in Europa“ gesprochen – was aber bedeutet das? Hölderlins Lyrik kann Ausgangspunkt sein für Fragen nach dem gemeinsamen kulturellen Erbe Europas.
(Eintritt zur Ausstellung: 5 / 3 Euro; Studierende der Universität Tübingen: frei)

Der Vortrag findet im Rahmen der Sonderausstellung "SKULPTUR INTER SKULPTUR" des Künstlers Markus Daum statt.
Die Ausstellung ist vom 9.11.2018 bis 17.02.2019 im MUT geöffnet.
Mehr Informationen zu der Ausstellung finden Sie in diesem Flyer und auf der MUT-Webseite.

 

Internationales Literaturstraße-Symposium 2018

Weltminute und Konstellation – Literarische Epochenkonstruktion im interkulturellen Vergleich
03. bis 06. Oktober 2018
Eberhard Karls Universität Tübingen;
Schloss Hohentübingen und Brechtbau

Mehr Informationen zum Programm des Symposiums finden Sie hier.

 

 

Die Teilnehmer des Literaturstraße-Symposiums 2018 in Tübingen.

Tagung: Seelenreisen in antiker philosophischer Literatur

30. Juli - 01. August 2018
Forum Scientiarum
Doblerstraße 33, Tübingen
Das Programm zur Tagung "Seelenreisen" finden Sie hier