Prof. Dr. Jörg Robert

Tagungen, Workshops, Ringvorlesungen

Schiller, Nietzsche und die Genealogie der Moderne
Internationale Tagung
Goethe- und Schiller-Archiv Weimar, 30. Mai – 1. Juni 2022

Organisation:
Prof. Dr. Antje Büssgen (Université catholique de Louvain)
Prof. Dr. Friederike Günther (Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Jörg Robert (Eberhard Karls Universität Tübingen)
In Kooperation mit:
Prof. Dr. Helmut Heit (Klassik Stiftung Weimar)

Das Programm zur Tagung finden Sie hier

Schön und rein? – Normierung und Ästhetik im Sprachpurismus der Frühen Neuzeit
Eberhard Karls Universität Tübingen, Alte Aula, 14.-16. März 2022

Im Rahmen des SFB 1391  „Andere Ästhetik“, Universität Tübingen

Konzept und Organisation:
Prof. Dr. Sarah Dessì Schmid,
Prof. Dr. Jörg Robert
Katharina Fezer
Bernhard Pattis
Martin Sinn
(Teilprojekt A3 „Purismus – Diskurse und Praktiken der Sprachreinheit in der Frühen Neuzeit“)

Das Programm zur Tagung finden Sie hier

Zeitgenosse Hölderlin: Konstellationen – Konventionen – Kontexte
DFG-Tagung
Villa Vigoni, 15.-19. November 2021

Koordination:
Prof. Marco Castellari (Università degli Studi di Milano)
Prof. Dr. Jörg Robert (Universität Tübingen)

Ringvorlesung: „Aesthetic turn – Perspektiven einer „Anderen Ästhetik“ der Vormoderne"
Im Rahmen des SFB 1391  „Andere Ästhetik“, Universität Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen, SoSe 2021, Do. 18–20 Uhr

Planung und Organisation: Prof. Dr. Jörg Rober

Magie und Illusion – Der dämonische Ursprung der Ästhetik
Eberhard Karls Universität Tübingen, 8.-9. November 2018

Organisation:
Prof. Dr. Susanne Goumegou (Romanistik, Universität Tübingen)
Prof. Dr. Jörg Robert (Germanistik, Universität Tübingen)

Das Programm zum Workshop finden Sie hier

Weltminute und Konstellation – Literarische Epochenkonstruktion im interkulturellen Vergleich
Internationales Literaturstraße-Symposium 2018
Eberhard Karls Universität Tübingen, 3.-6. Oktober 2018

Organisation und Leitung:
Prof. Dr. Jörg Robert (Lehrstuhl für Literaturgeschichte der Frühen Neuzeit)
Dr. Karin Moser v. Filseck (Dezernat II Forschung, Internationale Forschungskooperationen)

Kunst der Reformation - Reformation der Kunst?
im Evangelischen Stift Tübingen, 23.-25. März 2017

Konzept und Organisation:
Prof. Dr. Volker Leppin (Lehrstuhl für Kirchengeschichte I)
Prof. Dr. Anna Pawlak (Kunsthistorisches Institut)
Prof. Dr. Jörg Robert (Lehrstuhl für Literaturgeschichte der Frühen Neuzeit)
Den Tagungsbericht zu "Kunst der Reformation" finden Sie hier.

Klassische Romantik - Schiller und Italien
Villa Vigoni, 7.-10. November 2016

Organisation:
Prof. Dr. Jörg Robert (Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutsches Seminar)
Dr. Francesco Rossi (Università di Pisa, Dipartimento di Filologia, Letteratura e Linguistica)

Andreas Gryphius (1616-1664): Zwischen Tradition und Aufbruch
im Südlichen Schlossrondell in Nymphenburg (Carl Friedrich von Siemens Stiftung),
12.-14. Oktober 2016

Organisation:
Dr. Oliver Bach (LMU München, Institut für Deutsche Philologie)
Dr. Astrid Dröse (Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutsches Seminar)

Picta poesis. Embleme als intermediale Reflexionsfiguren
Hechingen, 7.-8. Juli 2016

Organisation:
Gudrun Bamberger M. A., Dr. Astrid Dröse, Prof. Dr. Jörg Robert (im Promotionsverbund "Die Andere Ästhetik")

Das Programm zu "Picta poesis" finden Sie hier.
Den Tagungsbericht finden Sie hier.

Autorschaft und Konstellationen - Martin Opitz' Netzwerke
Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, 16.-18. März 2016

Organisation:
Prof. Dr. Stefanie Arend (Universität Rostock, Institut für Germanistik)
Prof. Dr. Jörg Robert (Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutsches Seminar)

"Komm! Ins Offene" - Hölderlin neu entdecken
Tübinger Nachwuchstagung am Deutschen Literaturarchiv Marbach, 15.-17. Juli 2015

Leitung: Prof. Dr. Jörg Robert
Organisation: Dr. Astrid Dröse, Simone Waidmann (DLA), Hendrikje Schauer (DLA)
Das Programm zur Tübinger Nachwuchstagung finden Sie hier.
Photos und den Tagungsbericht finden Sie hier