Vergangene Gastvorträge

Prof. Liliane Weissberg
am 10. Juli 2018, 18.00 Uhr c.t., Raum 306
Thema: Freuds Nachträglichkeit

Dr. habil. Bernd-Christian Otto
am 05. Juli 2018, 10.00 Uhr c.t., Raum 033
Thema: Dämonennamen, Planetensiegel, Zauberzeichen: Einblicke in die Leipziger Magica-Sammlung

PD Dr. Erik Schilling
am 26. Juni 2018 18.00 Uhr c.t., Raum 215
Thema: Ambiguität (in) der Literatur um 1800: Schlegel liest Goethe, Schleiermacher liest Schlegel, Heine liest Platen

Prof. Dr. phil. Paul Michael Lützeler
am 19. Juni 2019 18.00 Uhr c.t., Raum 315
Thema: German Studies in Amerika aus literaturwissenschaftlicher Perspektive

PD Dr. Christian Meierhofer
am 12. Juni 2018 18.00 Uhr c.t., Raum 028
Thema: Rhythmisierung des Wissens. "Die Natur" und das Umfeld populärwissenschaftlicher Zeitschriften um 1850

Dr. Lore Knapp
am 06. Februar 2018 18 Uhr c.t., Raum 315
Thema: Wirkungen und Prozesse im britisch-deutschen Literaturtransfer

Prof. Dr. Jörg Wesche
am 14. November 2017 18 Uhr c.t., Raum 315
Thema: Trickbettler und Quacksalber. Frühneuzeitliche Reflexionen auf mobile Illusionskünstler

Workshop mit Prof. Dr. Jörg Wesche
am 14. November 2017
Thema: Lose Leute. Figuren, Künste und Schauplätze des Vaganten in der Frühen Neuzeit

Prof. Ruth von Bernuth
am 07. November 2017 18 Uhr c.t., Raum 315
Thema: Schildbürger, Abderiten und Chelmer: Närrische Utopien auf Jiddisch

Prof. Dr. Jürgen Müller
am 31. Januar 2017, 18 Uhr c.t., Burse, Übungsraum XI
Thema: Fritz Langs "Metropolis" und der Mythos vom Dritten Reich

Dr. Oliver Bach
am 22. November 2016, 18 Uhr c.t., Raum 028
Thema: "Auch gezwungener Wille ist echter Wille". Lohensteins Tübinger Dissertation und ihre Bedeutung für die Barockforschung

Dr. Erik Schilling und Moritz Strohschneider im Dialog
am 29. Juni 2016, 19 Uhr, Hölderlinturm
Thema: Hölderlins Hymne 'Der Einzige'

Jun.-Prof. Dr. Michael Multhammer
am 27. Juni 2016, 16 Uhr, Raum 032
Thema: Hermeneutik prekärer Autorschaft. Anonymität und Pseudonymität im Zeitalter des Buchdrucks

Dr. Lily Tonger-Erk
am 7. Juni 2016, 18 Uhr c.t., Raum 315
Thema: Himmel und Hölle. Topographien des Jenseits im Drama 1650-1850

Dr. Chiara Conterno
am 31. Mai 2016, um 18 Uhr c.t., Raum 315
Thema: Ingeborg Bachmanns "Psalm" zwischen Trakl und Agamben

Dr. Christopher Meid
am 10. Mai 2016, 18 Uhr, Raum 315
Thema: Der politische Roman im 18. Jahrhundert

Workshop mit Dr. Erik Schilling
am 10. Februar 2016
Thema: Hölderlins Flußhymnen

Prof. Dr. Christian Begemann
am 26. Januar 2016, 18 Uhr in Raum 315
Thema: Res und Realismus. Dinge im Gedicht zwischen Objektivierung und Animismus

Prof. Dr. Stephan Kammer
am 2. November 2015, 18 Uhr, Kupferbau HS 21
Thema: Hölderlins Materialproben

PD Dr. Dirk Werle
am 20. Juli 2015, um 18 Uhr c.t. in Raum 415
Thema: Das Lehrgedicht im 17. Jahrhundert

Prof. Dr. Wolfgang Riedel
am 16. Juni 2015, um 18 Uhr c.t. in Raum 315
Thema: Die Naturphilologie in Goethes "Faust" - mit Blick auf Hölderlin

Workshop mit Anna Martinetz (Regisseurin)
am 5.2.2015 im HS "Aktuelle Literaturverfilmungen"
Thema: Die Verfilmung von Arthur Schnitzlers Fräulein Else

Lesung von Stefan Berg (Spiegel-Redakteur)
am 30. Januar 2015, um 19.30 Uhr in Raum 027
Thema: Landgang. Bausoldat in der DDR - über die Kraft der Literatur im Widerstand

Prof. Dr. Irina Rajewsky
am 27. Januar 2015, 10 Uhr, HS 036
Thema: Perspektiven der Inter- und Transmedialitätsforschung: Zwei Forschungsparadigmen im Vergleich

Prof. Dr. Fotis Jannidis
am 20. Januar 2015 um 18 Uhr c.t. in Hörsaal 036
Thema: Methoden der quantitativen Literaturanalyse

Dr. Matthias Pirholt
am 16. Dezember 2014, um 10 Uhr c.t., in Hörsaal 036
Thema: "Gott segne Kupfer". Goethes Erfahrung der Reproduzierbarkeit der Kunstwerke

Prof. Dr. Hans-Georg Kemper
am 2. Dezember 2014, um 18 Uhr c.t. in Raum 034
Thema: „Wer sind wir?“ Trakls ‚Erinnerung’ im Vexierbild poetischer Rauschträume

Prof. Dr. Bernd Stiegler
am 27. November 2014, um 8 Uhr c.t. in Raum 033
Thema: Strategischer Realismus. Conan Doyle und die Photographie

Prof. Dr. Ryozo Maeda
am 10. Juli 2014, 18 Uhr, Raum 033
Thema: "Um Sichtbarkeit gekämpft". Ästheitische Kulturkritik im Zeitalter des neuen Wahrnehmungsmodus: Simmel, George, Jünger

Prof. Dr. Jeffrey High
am 2. Juni 2014, 14 Uhr, Keplerstr. 2, Raum 181
Thema: Schillers "An die Freude" und die Freude-/Freiheit-Debatte

Dr. Caroline Struwe
am 3. Dezember 2013, 18 Uhr, Raum 415
Thema: Formen und Geltungsanspüche von Wissen in den frühen deutschen pikaresken Texten des 17. Jahrhunderts