Prof. Dr. Jörg Robert

Forschung

Die Professur vertritt in Forschung und Lehre die deutsche Literatur im europäischen Kontext vom 16. bis zum 18. Jahrhundert.
Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Poetik und Ästhetik, der Kultur- und Ideengeschichte sowie der Intermedialität und Intertextualität.

Frühe Neuzeit in Deutschland 1620–1720
Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon (VL 17)

Mehr Informationen zum Projekt

DFG-Projekt Hybrid-Edition der deutschsprachigen Werke des Martin Opitz

Mehr Informationen zum Projekt

Literaturstraße. Chinesisch-deutsche Zeitschrift für Sprach- und Literaturwissenschaft

Mehr Informationen zur Zeitschrift

Graduiertenkolleg 1662 „Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800–1800)“

Mehr Informationen zum GraKo
Das Kolleg ist 2020 ausgelaufen.