Institut für Soziologie

Manuel Dieterich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand)


Büro

Sprechzeiten

Institut für Soziologie
Wilhelmstraße 36 (Hegelbau)
1. Stock, Raum 110
72074 Tübingen
 +49 7071 29 78381

Nach Vereinbarung per E-Mail

manuel.dieterichspam prevention@uni-tuebingen.de

Besondere Funktion:
Gleichstellungsbeauftragter des Instituts

 

Beruflicher Werdegang

seit Okt. 2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand

am Lehrstuhl für Migration und Diversität von Prof. Boris Nieswand, Institut für Soziologie der Universität Tübingen Dissertationsprojekt: "Bedrohung, Diversität und Urbanität in Johannesburg"

2014-2017
Wissenschaftliche Hilfskraft des SFB 923 "Bederohte Ordnungen"

im Teilprojekt E06 "Bedrohung und Diversität im urbanen Kontext" (Leitung Prof. Nieswand)

2017
Erfolgreicher Abschluss des Masterstudiums an der Universität Tübingen

Masterarbeit: "Legitimierung und Delegitimierung von Kritik. Eine empirische Untersuchung eines Konflikts um den Neubau einer Flüchtlingsanschlussunterbringung".

2014-2017
Masterstudium Soziologie mit Schwerpunkt empirische Sozialforschung an der Universität Tübingen

2013-2017
Tutor für diverse Seminare

u. a. Interaktion und Geschlecht, Das Fremde und das Eigene, Wissenssoziologische Diskursanalyse, Interviewanalyse

2010-2014
Bachelorstudium der Soziologie und Politikwissenschaft (Nebenfach)

an der Universität Tübingen. Bachelorarbeit: "Die Grenzen Europas".


Forschungsschwerpunkte / Wissenschaftliche Interessensgebiete

  • Moralsoziologie
  • Stadtforschung, Nachbarschaft
  • Migration, Flüchtlingsforschung
  • Soziologie der Kritik
  • Mikrosoziologie
  • Methoden qualitativer Sozialforschung, insbesondere Ethnografie, Grounded Theory und Wissenssoziologische Diskursanalyse

Mitglied im interdisziplinären Forschungsnetzwerk UnKUT

Dissertationsprojekt:
Bedrohung, Diversität und Urbanität in Johannesburg  


Lehre

SoSe 19: MA-Seminar "Urbanität in Theorie und Praxis. Soziologische Zugänge zur Stadt" am Institut für Soziologie der Universität Tübingen

WS 18/19: BA-Seminar "Mikrosoziologie: Ethnografie urbaner Interaktionen" am Institut für Soziologie der Universität Tübingen

SoSe 18: MA-Seminar "Theorien zur Staatlichkeit" am Institut für Soziologie der Universität Tübingen

WS 17/18: BA-Seminar "Mikrosoziologie: Interaktion und Protest" am Institut für Soziologie der Universität Tübingen


Publikationen

2018

Legitimierung und Delegitimierung von Kritik. Eine empirische Untersuchung eines Konflikts um den Neubau einer Flüchtlingsanschlussunterbringung. Masterarbeit, Institut für Soziologie der Universität Tübingen. Online unter: Legitimierung und Delegitimierung von Kritik

2017

Vermessen und Teilen. Praktiken und Diskurse des Teilens digitaler Selbstvermessungsdaten. AutorInnen: Kaan Atanisev, Lukas Dawgiert, Manuel Dieterich, Thomas Lauterwasser, Max Leckert, Matthias Leger, Alexander Orlowski, Susanne Panzitta, Sebastian Steidle, Maria Tiede. Tübingen: Universitätsbibliothek Tübingen. Online unter: Vermessen und Teilen. Praktiken und Diskurse des Teilens digitaler Selbstvermessungsdaten.

2016

Das seh ich erst, wenn ich’s glaube. Das Paradigma kultureller Differenz am Beispiel des Diskurses über die Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht, in: Soziologieblog, 26./29.09.2016, http://soziologieblog.hypotheses.org/9819.

2016

Tagungsbericht: Threat and Order, Existence and Power. An Interdisciplinary Symposium, 24.09.2015 – 25.09.2015 Tübingen, in: H-Soz-Kult, 19.01.2016, www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6332.