Fachbereich Physik

Physikalisches Praktikum für Studierende der Nanoscience

Das Physikalische Praktikum für Nanoscience-Studierende wird während des Sommersemesters (1 Termin pro Woche, Freitag nachmittag 14-17 Uhr) angeboten und richtet sich an Bachelor-Studierende im 4. Semester.

Anmeldung:
Die Anmeldung zum Praktikum erfolgt über das Campus-Portal der Universität. Pro Kurs stehen 60 Praktikumsplätze zu Verfügung. Die Praktikumsplätze werden daher nach dem zeitlichen Eingang zugeteilt. Nachmeldungen während der Vorbesprechung sind in Ausnahmefällen möglich.

Vorbesprechung:
Die Vorbesprechung zum Praktikum findet i.d.R. Freitag 14 Uhr in der ersten Semesterwoche statt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte den Informationen in Campus. Ihren Praktikumsplan sowie den Stand Ihrer Protokolle können Sie auf dem Zeitplan für Nanoscience einsehen.

Weitere persönliche Informationen wie Punkte und Noten erhalten Sie nach Login über Shibboleth.

Termine:
Freitag 14 - 17 Uhr

Gruppeneinteilung:
erfolgt nach der Anmeldung, Liste wird im WWW veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich und notieren Sie Ihre Gruppennummer und Termine.

Praktikumsort:
Praktikumsräume im Physikalischen Institut im 3. Stock (Eingangsebene). Jeder Versuch findet in einem anderen Raum statt (Liste hängt aus bzw. steht unter dem Versuchsplan im Netz)

Betreuer:
Zu jedem Versuch gibt es ein oder zwei Betreuer. Die Versuche BL und GI werden im Sommersemester 2013 auf englisch betreut, es gibt daher auch englischsprachige Anleitungen für diese Versuche.

Versuchsanzahl:
Insgesamt 8 Versuche werden durchgeführt, die zwischen den Gruppen leicht variieren können.

Versuchsanleitung:
Die verbindlichen Anleitungen finden sich auf der Anleitungsseite. Für ausgewählte Versuche gibt es auch englischsprachige Anleitungen. Außerdem sind die Versuchskürzel im Praktikumsplan mit den jeweiligen Anleitungen verlinkt.

Vorbereitung:

Mitzubringen
zum Praktikum sind bitte: Praktikumsanleitung, Schreibmaterial, wiss. Taschenrechner (mit z.B. sin, cos, exp), Lineal.

Es empfiehlt sich, zu einigen Versuchen das eigene Notebook mitzubringen, auf dem die Software CASSY installiert ist (FA, TO, RE, FH, MS) oder einen USB-Stick zur Speicherung der Messdaten (EO, PZ) mitzubringen. Im Bedarfsfall können Notebooks für die Dauer des Versuchs auch gestellt werden.

Protokolle:
zu jedem Versuch muss ein Protokoll (A4-Blätter, geheftet, keine Büroklammern!) angefertigt werden. Es ist Ihnen freigestellt, ob Sie das Protokoll handschriftlich oder mit dem PC erstellen. Sie können die Protokolle auch per E-Mail an die entsprechenden Betreuer einreichen, hier wird aber nur PDF akzeptiert.

Inhalt:

  1. Theorie des Versuches (knapp!)
  2. Versuchsaufbau
  3. Durchführung der Messungen
  4. Auswertung
  5. Diskussion der Ergebnisse (+ Fehlerrechnung)
  6. Abgabe zum nächsten Versuchstermin, spätestens nach 2 Wochen
  7. Korrekturen müssen nach 3 Wochen eingereicht werden.

Testat / Bewertung:
Die Versuche werden vom Betreuer für jeden Versuchsteilnehmer mit Punkten bewertet. Dabei werden max. 5 Punkte für Vorbereitung + Durchführung des Versuches sowie max. 5 Punkte für das Protokoll bei der Erstabgabe vergeben. Die Punktzahl wird Ihnen vom Betreuer nach dem Versuch mitgeteilt bzw. auf dem Protokoll vermerkt. Die Punktzahl wird nicht im WWW veröffentlicht!
Das Praktikum wird anhand der Gesamtpunktzahl zum Ende des Praktikums durch den Praktikumsleiter benotet.

Rückfragen:

Literaturvorschläge:

Hinweise für Betreuer:
Die Testierung der Versuche erfolgt passwortgeschützt über folgende Seiten:

Zur Beantragung eines Zugangs generieren sich die Betreuer bitte einen Login, z.B. über die Seite http://www.htpasswdgenerator.de . Die Ausgabe ist per E-Mail an Dr. Hehl zu schicken.

Prof. Dr. Martin Oettel, Dr. Torsten Hehl