Institut für Sportwissenschaft

DHM Tischtennis 2020

Aufgrund der Planungsunsicherheit und der schwer einzuschätzenden Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus hat der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) auf seiner Vorstandssitzung am 26. März 2020 beschlossen, sämtliche adh-Wettkampfveranstaltungen für die Monate Mai und Juni 2020 abzusagen. Dies betrifft auch die Deutsche Hochschulmeisterschaft (DHM) Tischtennis vom 29. bis 31. Mai 2020 an der Universität Tübingen.

Weitere Informationen zur Absage der adh-Wettkampfveranstaltungen sind unter www.adh.de vorhanden.

Das Institut für Sportwissenschaft und der Hochschulsport der Eberhard Karls Universität Tübingen organisieren vom 29. bis 31. Mai 2020 die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Tischtennis. An den drei Wettkampftagen treten die besten Tischtennisspielerinnen und -spieler deutscher Hochschulen im Einzel, Doppel und Mixed gegeneinander an. Auch finden die Mannschaftsmeisterschaften der Herren (Endrunde) sowie der Damen (2er-Teams) statt. Die Wettkämpfe werden in der Universitätsporthalle (Alberstraße 27) am Institut für Sportwissenschaft in Tübingen ausgetragen.

Neben den Wettkämpfen wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern ein attraktives Rahmenprogramm geboten.

Das Organisationsteam freut sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Zuschauerinnen und Zuschauer und auf drei spannende Wettkampftage.