Hochschulsport

Exkursionen

Der Tübinger Hochschulsport bietet zahlreiche Exkursionen für unterschiedliche Leistungsstufen und mit verschiedenen inhaltlichen Ausrichtungen in den Sportarten Alpiner Skilauf, Kajak, Rudern und Klettern an.

Neben dem Erlernen der Sportart und dem Erleben von Natur und körperlichen und seelischen Herausforderungen, sind die Exkursionen vor allem von solidarischem Handeln der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern geprägt. Sie schaffen die Möglichkeit, neue Verhaltensweisen auszuprobieren und deren Bedeutung einzuschätzen (Entwicklung von Eigeninitiative, Spontaneität, Kreativität, Aufbau von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl, konditionelle und koordinative Elemente, Sensibilisierung für den Umgang mit dem Körper, Leistungserlebnis, Willensstärke, Grenzerfahrung, -erweiterung, Selbstbewusstsein u.v.a.m). Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur ist unerlässlich und selbstverständlich.

Weitere Exkursion bietet der Tübinger Hochschulsport mit seinen Partnereinrichtungen in den Sportarten Surfen, Drachenfliegen, Wellenreiten, Gleitschirmfliegen, Segeln und Kiten an. Eine gute Gelegenheit, neben dem Sport auch Studierende aus anderen Hochschuleinrichtungen kennenzulernen. Für alle Exkursionen, bei denen nicht der Tübinger Hochschulsport Veranstalter ist, gelten die Stornogebühren des jeweiligen Veranstalters.

Keine Hochschulsport-Skikurse im WS 2020/2021!

Wegen der Corona-Pandemie und mit Beschluss des Hochschulsports der Universität Tübingen finden im kommenden Winter 2020 / 2021 keine Hochschulsport Skikurse statt. Grundlage der Entscheidung hierfür waren für alle verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tübinger Hochschulsports der Schutz und die Gesundheit aller Skikursteilnehmer sowie aller Skilehrkräfte. Dieser Schutz liegt in unserer Verantwortung und hat immer oberste Priorität.

Der Tübinger Hochschulsport orientiert sich dabei auch und insbesondere an jener Strategie der Universität Tübingen, die auch in den nächsten Monaten an jener Strategie zur Infektionsabwehr festhält, die sich in den vergangenen Monaten außerordentlich bewährt hat. Abstandsregelung, Mundschutz u.a.

Ein bzw. unser wunderbarer Sport kann in diesen schweren Zeiten nicht mit Freude, Lust und jeglichen positiven Emotionen in der Natur ausgeübt werden, da er aus Sicht des Tübinger Hochschulsports aus verschiedenen Gründen problematisch ist: Risiken bei Erste-Hilfe-Maßnahmen, Aerosolausströmungen, Logistik, Abstandsregelungen, Materialdesinfektion, gruppendynamische Momenten, Mindestabstand bei Übungssituationen, Körperkontakt, Infektionsschutz bei der gemeinsamen An- und Abreise, nationalen und internationale Vorschriften, Abstand und Infektionsschutz bei Unterkunft und Verpflegung, Freiheitsmomente, öffentlicher Kontakt u.v.a.m.

Auch die Unterkünfte lassen nicht flächendeckend einen betrieblichen Ablauf zu, bei dem die Vorsichtsmaßnahmen zielführend umgesetzt und verantwortet werden können.

Wir werden diesen schwierigen Weg gemeinsam beschreiten, um das gemeinsame Leben, den Hochschulsport und unseren Sport einen großen Schritt zurück in Richtung Normalität zu führen.

Lehrveranstaltung / Lehrkräfte

Alle Exkursionen des Tübinger Hochschulsports werden von qualifizierten Lehrkräften, die sich durch regelmäßige Fortbildungen weiter qualifizieren, methodisch und zielorientiert durchgeführt. Sie orientieren sich dabei an den folgenden definierten Leistungsniveaus: „Anfänger/Einsteiger“, Fortgeschrittene“, „Könner“ und „Experten anhand derer unterschiedliche, aufeinander aufbauende Teilkompetenzen vermittelt werden, um die jeweilige Situation optimal bewältigen zu können. Anhand von Kompetenzen und Lernzielen werden geeignete Übungen ausgewählt, damit Spaß, Erlebnis, Sicherheit und sportlicher Erfolg für alle garantiert sind.

Sowohl die Veranstaltungsorte als auch die Unterkünfte unserer Exkursionen werden regelmäßig überprüft, um dauerhaft hohe Qualität anzubieten.

Vorbesprechungen

Vor allen Exkursionen des Tübinger Hochschulsports finden Vorbesprechungen statt. Dort erhalten Sie detaillierte Informationen zur Konzeption, zu Kursinhalten, Unterkunft sowie zu den Rahmenbedingungen der jeweiligen Exkursion. Kleine Bilderserien, Landkarten und persönliche Berichte sollen Sie ein wenig auf die Veranstaltung einstimmen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, das Hochschulsport-Lehrteam und die anderen Teilnehmer/-innen vorab etwas kennen zu lernen. Ihre organisatorischen und inhaltlichen Fragen werden sofort beantwortet. Einige Exkursionen weisen aufgrund ihres Konzepts z.B. für Anfänger auf ein verpflichtendes persönliches Erscheinen bei der jeweiligen Vorbesprechung hin.

Die Exkursionen des Tübinger Hochschulsports werden in deutscher Sprache gegeben.
Die Zahl der Teilnehmer/-innen ist begrenzt!

Teilnahmegebühr

Alle Exkursionen des Tübinger Hochschulsports sind als Gruppenreisen zu Selbstkostenpreisen konzipiert; Gewinne werden nicht erzielt. Teilnahmeberechtigt im Hochschulsport sind Studierende und Angehörige der Universität Tübingen. Wenn die Kapazität des Exkursionsangebotes es erlauben, können auch Gäste, Personen, die nicht zur Universität gehören, als Teilnehmer zugelassen werden. Für sie gelten gesonderte Teilnahmegebühren.

Stornierungen

Im Falle eines Rücktritts gelten die folgenden Stornobedingungen bzw. werden die folgenden Rücktrittsgebühren erhoben:

  • Unabhängig vom Zeitpunkt bei einwöchigen Exkursionen € 50,-- und bei Wochenendexkursionen € 25,--
  • Ab sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 %
  • Ab drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50 %
  • Ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn 80 %
  • Ab einer Woche vor Veranstaltungsbeginn 100 %

Entscheidend ist der Eingang der Rücktrittserklärung per E-Mail im Hochschulsportsekretariat. Rückzahlungen erfolgen grundsätzlich erst nach Abschluss der Veranstaltung.

Der Tübinger Hochschulsport behält sich vor, die ausgeschriebene Exkursion mangels Teilnehmer oder aus anderen dringenden Gründen selbst abzusagen. In diesem Fall wird die volle Teilnahmegebühr zurückerstattet. Haben zu wenige Personen die erforderlichen Zahlungen geleistet, fällt die Exkursion aus. Eingezahlte Beträge werden in diesem Fall voll erstattet, weitere Ansprüche bestehen nicht.

Haftung / Versicherungsschutz

Die Teilnahme an einer Exkursion erfolgt auf eigenes Risiko. Forderungen an die Universität Tübingen oder an von ihr beauftragte Personen bezüglich der Haftung bei Diebstahl-, Personen- und / oder Sachschäden werden ausdrücklich ausgeschlossen.

Bei Schlechtwetter, Betriebsstillstand einzelner Anlagen und Elementarereignissen besteht kein Anspruch auf Ersatz oder Rückvergütung. Auch nicht bei Verletzung, Krankheit oder vorzeitiger Abreise aus besonderen Gründen bzw. wegen höherer Gewalt.

Bei Exkursionen ins Ausland müssen Sie selbständig für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen (Krankenversicherung usw.).

Sämtliche Ansprüche aus Versicherungen sind von Ihnen unmittelbar bei dem jeweiligen Versicherer geltend zu machen.

In Ihrem eigenen Interesse empfehlen wir Ihnen, eine Reiserücktrittsversicherung Ihrer Wahl abzuschließen!