Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Mirjana Zipperle

Büro:
Münzgasse 22-28
Raum 304
 +49-(0)7071 29 78329
E-Mail

 

Sprechzeiten im WS 2019/20:
Mi, 14.15 bis 15.15 Uhr

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
Do 08.08.2019, 14.00-16.00 Uhr, Mi 14.08.2019, 11.00-13.00 Uhr, Do 12.09.2019, 11.00-13.00 Uhr, Do, 19.09.2019, 14.00-16.00 Uhr, Di, 01.10.2019, 14.00-16.00 Uhr. Die Sprechstunde findet in Raum 315 statt.

Hinweis

Mirjana Zipperle ist akademische Rätin in der Abteilung Sozialpädagogik und Leiterin des Praktikumsbüros am Institut für Erziehungswissenschaft.

Homepage des Praktikumsbüros, siehe hier.


Forschung

Schwerpunkte

  • Jugendhilfeforschung
  • Kooperation Jugendhilfe und (Ganztags)Schule
  • Kindheits- und Jugendpädagogik
  • Theorie-Praxis-Verhältnis
  • Praxisforschung

Abgeschlossene Forschungsprojekte


Kurzvita

Seit 2015
Akademische Rätin und Leiterin des Praktikumsbüros

am Institut für Erziehungswissenschaft, Unversität Tübingen

2007-2014
Akademische Mitarbeiterin

in der Abteilung Sozialpädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Tübingen

2006-2008
Akademische Mitarbeiterin

im Forschungsprojekt "Kooperation Schule-Jugendhilfe: Auf dem Weg zu einer integrierten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft" in Bodelshausen

2002-2006
Studium der Erziehungswissenschaft

an der Universität Tübingen

1999-2002
Studium der Sozialwirtschaft

an der Berufsakademie Villingen-Schwenningen


Publikationen und Vorträge

Monographien und Herausgeberbände

  • Zipperle, M./Bauer, P./Stauber, B./Treptow, R. (Hrsg.) (2016): Vermitteln. Eine Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS.
  • Zipperle. M. (2015): Jugendhilfeentwicklung und Ganztagsschule. Empirische Ergebnisse zu Herausforderungen und Chancen. Weinheim Basel: Beltz Juventa.
  • Faas, S./Zipperle, M. (Hrsg.) (2014): Sozialer Wandel. Herausforderungen für Kulturelle Bildung und Soziale Arbeit. Wiesbaden: Springer VS.
  • Zipperle, M. u.a. (Hrsg.) (2009): Heimerziehung und Bildung. Gegenwart gestalten – auf Ungewissheit vorbereiten. IgfH Eigenverlag Frankfurt a.M.
  • Zipperle, M. (2008): Organisationsentwicklung und Fachlichkeit. Eine Fallstudie zur Neustrukturierung von Beratungsdiensten im Jugendamt. Wiesbaden: VS-Verlag.

Buchbeiträge, Artikel in Fachzeitschriften, Forschungsberichte

  • Zipperle, M./Rahn, S./Werling, M. (2019): Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit an Grundschulen. In: Sozialmagazin. 44. Jg. H. 1-2. S. 94-97
  • Zipperle, M./Wurzel, M./Gschwind, K./Werling, M./Rahn, S. (2018): Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg – sozialraumorientierte Konzepte und ihre Wirkung (SOSSA). Herausgegeben vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg. Zu Projektseite und Abschlussbericht siehe hier
  • Zipperle, M./Bolay, E./Bürth, S./Lemunier, A./Maier, K. (2018): Wissenschaftliche Begleitung der Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen im Landkreis Böblingen.
  • Bauer, P./Bolay, E./Zipperle, M. : Schulsozialarbeit im Gefüge der schulbezogenen Beratungs- und Unterstützungssysteme. In: Speck, K./Olk, T./Hollenstein, E./Nieslony, F. (Hrsg.): Handbuch der Schulsozialarbeit. Grundlagen der Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Band 1: Grundlagen, Theorie und Forschung. Weinheim, Basel: Beltz Juventa (im Erscheinen).
  • Bauer, P./Bolay, E./Gschwind, A. K./Zipperle, M. (2017): MABEV - Metaanalyse, Bestandsaufnahme und Evaluation des Auf- und Ausbaus Lokaler Bildungsnetze (LoBiN). Eine Expertise im Rahmen des "Zukunftsplan Jugend". Stuttgart. Zu Projektseite und Abschlussbericht siehe hier
  • Zipperle, M. (2016): Entwicklungen von schulbezogenen HzE-Gruppenangeboten. Beobachtungen und fachliche Herausforderungen. In: Forum Erziehungshilfen. 22. Jg. H. 3 S. 132-138.
  • Zipperle, M. (2016): Jugendhilfe als Schulentwicklung – Schule als Jugendhilfeentwicklung. Zur wechselseitigen Impulsvermittlung. In: Zipperle, M./Bauer, P./Stauber, B./Treptow, R. (Hrsg.): Vermitteln. Eine Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS, S. 151-164.
  • Neuberger, C./Weiß, B./Schneider, S./Zeller, M./Gärtner, B./Zipperle, M./Lohner, E.-M./Hüllemann, U./Harter, K./Schulze, K./Held, A. (2016): Entwicklung von Professionalität – zur Bedeutung von Praktika im Studium. In: Zipperle, M./Bauer, P./Stauber, B./Treptow, R. (Hrsg.): Vermitteln. Eine Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS, S. 217-238.
  • Zipperle, M./Bauer, P./Stauber, B./Treptow, R. (2016): Einleitung, In: dies. (Hrsg.): Vermitteln. Ein Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit, Wiesbaden, Springer VS, S. 1-12.
  • Bitzan, M./Bolay, E./Wlassow, N./Zipperle, M. (2015): Jugendarbeit und Schulsozialarbeit in Mössingen – JuSiM. Analyse der Struktur- und Prozessqualität der Jugend- und Schulsozialarbeit in Mössingen und die Weiterentwicklung der örtlichen Jugendhilfeplanung. Abschlussbericht siehe hier
  • Ahmed, S./Hirschfeld, H./Schwanenflügel von, L./Zipperle, M./Walther, A./ Wiezorek, C. (2015): Eindeutige Unterscheidungen? Entgrenzungen zwischen Ein- und Ausschließung in bildungsbezogenen Hilfen für Kinder und Jugendliche. In: Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.): Praktiken der Ein- und Ausschließung in der Sozialen Arbeit. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
  • Zipperle, M. (2014): Falsche Prioritätensetzung? Transformationsprozesse von Schulsozialarbeit an Ganztagsschulen. In: Sozial Extra. 38 Jg. H. 4. S. 16-20.
  • Zipperle, M./Bolay, E. (2014): Unterstützen und stärken. Förderung aus sozialpädagogischer Sicht. In: Friedrich Jahresheft 2014, S. 24-25
  • Faas, S./Zipperle, M. (2014): Sozialer Wandel als Herausforderung – Eine Einleitung. In: Faas, S./Zipperle, M. (Hrsg.), Sozialer Wandel. Herausforderungen für Kulturelle Bildung und Soziale Arbeit. Wiesbaden: Springer VS, 1-9.
  • Zipperle, M./Müller, G./Rosenauer, M. /Weber, M. (2012): Evaluation der Einführung des Verfahrens der Bildungs- und Lerngeschichten in Einrichtungen des Stuttgarter Eltern-Kind-Gruppen e.V. Stuttgart. Abschlussbericht siehe hier
  • Zipperle, M./Müller, G. (2011): Bildungs- und Lerngeschichten in der Praxis. Eine Zwischenbilanz aus empirischer Sicht. In: Fröhlich-Gildhoff, K. u.a. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik IV. Schwerpunkt Beobachten, Verstehen, Interpretieren, Diagnostizieren. Freiburg im Breisgau. S.121-150.
  • Zipperle, M./ Bolay, E. (2011): Bildungslandschaft als Herausforderung. Ergebnisse einer Fallstudie zur Entwicklung einer ‚integrierten kommunalen Erziehungs- und Bildungspartnerschaft’. In: Bollweg, P./Otto. H.-U. (Hrsg.): Räume flexibler Bildung. Bildungslandschaft in der Diskussion. Wiesbaden. S.205-221.
  • Zipperle, M./Bolay, E. (2009): Jugendhilfe in der Ganztagsschulentwicklung. In: Nachrichten Dienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge. 89. Jg. Heft 5
  • Zipperle, M./Mangold, K. /Bolay, E. (2008): „Der Anfang ist geschafft…“ Ein Projekt zur integrierten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft von Jugendhilfe und Ganztagsschule. Abschlussbericht, siehe: tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2010/4446/
  • Zipperle, M. u.a. (2006): Ein Interview – Fünf Interpretationsskizzen. Illustrationen unterschiedlicher Auswertungsstile im Rahmen einer exemplarischen Forschungswerkstatt. In: ZBBS, 7. Jg. 1/2006.

Vorträge und Workshops (Auswahl)

  • Zipperle, M. (2018): Das Jugendamt: Wächteramt – soziale Dienstleistung – Fachaufsicht in Einem!? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Vermessung der Kinder- und Jugendhilfe an der Universität Frankfurt, 19. Dezember.  
  • Zipperle, M./Gschwind, K./Wurzel, M. (2018): Sozialraumorientierung. Eine Frage der Haltung!? Vortrag im Rahmen der Jahrestagungen Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg. Bad Boll, 12./19. November.
  • Zipperle, M./Gschwind, K./Wurzel, M. (2018): Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg – sozialraumorientierte Konzepte und ihre Wirkung. Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung in Stuttgart, 27. September.
  • Zipperle, M./Bolay, E./Bürth, S./Lemunier, A./Maier, K. (2018): Wissenschaftliche Begleitung der Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen im Landkreis Böblingen. Entwicklungsworkshop. Böblingen, 14. Juni.
  • Zipperle, M. (2017): Es gilt sich immer wieder zu positionieren. Jugendhilfe und Ganztagsschule. Vortrag im Rahmen der Mitgliederversammlung und Fachveranstaltung bei der LAG Mädchenpolitik. 04. April.
  • Zipperle, M. (2017): Anforderungen der Mitgestaltung. Empirische Einblicke und konzeptionelle Herausforderungen zur Verhältnisbestimmung von Jugendhilfe und Ganztagsschule. Vortrag im Rahmen des 2. internationalen Fachtag zum Thema "Kinder-und Jugend(sozial)arbeit im Spiegel ganztägiger Schule". 12. Mai.
  • Zipperle, M. (2016): Lokale Bildungsnetze in ländlichen Räumen – Kontingenzformel oder tragfähige Entwicklungsperspektive für die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Vortrag im Rahmen des Symosiums 'Ländliche Räume und lebenslanges Lernen?' beim DGfE Kogress in Kassel. 15. März
  • Zipperle, M./Daigler, C. (2016): Und die Adressat_innen? Chancen einer vernachlässigten Perspektive – Einblicke in Planungsprozesse. Vortrag bei der Abschlusstagung 'Schulbezogene Jugendhilfeplanung' in Gültstein. 29. Februar
  • Zipperle, M. (2015): Schulsozialarbeit im Wandel. Empirische Einblicke und konzeptionelle Herausforderungen. Vortrag bei der Fachtagung „Herausforderungen für die Schulsozialarbeit“ des bsj Marburg am 08. Dezember
  • Zipperle, M./von Schwanenflügel, L. (2015): Mehr oder weniger Teilhabe? Jugendhilfe und Ganztagsschule im aktivierenden Wohlfahrtsstaat. Vortrag beim Bundeskongress Soziale Arbeit 'Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit'. 2. Oktober
  • Zipperle, M (2014): Jugendhilfeentwicklung und Ganztagsschule. Vortrag am 38. Tübinger Sozialpädagogiktag, 28. November. Download unter https://uni-tuebingen.de/de/55260
  • Zipperle, M. (2014): Profilwandel der Schulsozialarbeit? Empirische Einblicke und konzeptionelle Herausforderungen. Jahrestagung Schulsozialarbeit des KVJS Baden-Württemberg und dem Netzwerk Schulsozialarbeit BaWü. Bad Boll, 24. November
  • Zipperle, M. (2014): Ganztagsschule. Kooperation Jugendhilfe – Schule. Vortrag bei der KVJS-Jahrestagung der Leitungen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe in Baden Württemberg. Gültstein, 25. Juli
  • Zipperle, M. (2014): Aktuelle Entwicklungen im Feld Hilfen zur Erziehung und Ganztagsschule. Vortrag bei Stuttgarter Fachvormittag Weiterentwicklung der Zusammenarbeit Hilfen zur Erziehung, Beratungszentrum, Schulen: Erste Schritte eines Cannstatter Weges. Stuttgart, 22. Juli
  • Zipperle, M. (2013): Aktuelle Herausforderungen und Profilbildung der Schulsozialarbeit. Vortrag bei der Fachtagung der SOS-Kinder- und Jugendhilfen „Feuerwehr – Entwicklungshelferin – Brückenbauer…!?„ Profil und Herausforderungen der Schulsozialarbeit an Schulen. Göppingen, 26. November
  • Zipperle, M. (2013): Ganztagsschule als Haus des gemeinsamen Lebens und Lernens !? Anmerkungen zum ‚deutschen‘ Entwicklungsstand. Vortrag bei der Vernetzungstagung Schulsozialarbeit Deutschland – Österreich – Schweiz. Feldkirch in Kärnten, 8. November
  • Zipperle, M (2013): Institutionelle Ein- und Ausschließungspraktiken. Verschiebungsprozesse zwischen Ganztagsschule und Kinder- und Jugendhilfe. Workshopbeitrag bei der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik der DgfE. Tübingen, 31. Mai
  • Zipperle, M. (2013): Aktuelle Entwicklungen und Konsequenzen des Ausbaus der Ganztagsschulen auf Hortangebote. Impulsvortrag beim Fachgespräch in Reutlingen, 17. Mai
  • Zipperle, M (2012): Jugendhilfe und (Ganztags)Schule – Zuständigkeiten und Verschiebungsprozesse. Vortrag bei der Auftaktveranstaltung des Projekts ‚Gemischtes Doppel’ – Jugendhilfe und Schule. Tübingen, 15. Februar

Mitgliedschaften / Preise

  • Internationale Gesellschaft für Erzieherische Hilfen
  • Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg
  • Verein prosozpaed
  • Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2016 (Hermine-Albers-Preis): Anerkennung in der Kategorie Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe