Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Sandra Landhäußer

Frau Dr. Landhäußer hat im Wintersemester 2019/20 die dritte Professur der Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik vertreten.
Ihre Arbeitsgebiete sind: Eltern- und Familienbildung, Hilfen zur Erziehung, Beteiligung in pädagogischen Institutionen, Ausschließungen und soziale Ungleichheit sowie sozialräumliche Orientierungen in der Sozialen Arbeit.

Hinweis

Sandra Landhäußer vertritt im Sommersemester 2021 Prof. Sascha Neumann, der krankheitsbedingt seine Aufgaben in der Lehre nicht wahrnehmen kann.

Curriculum Vitae

1976 geboren in Karlsruhe
10/1997-09/2003

Magisterstudium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Universität Heidelberg

12/2003-12/2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Räumlichkeit und soziales Kapital in der Sozialen Arbeit. Zur Governance des sozialen Raums“ in der AG8, Sozialarbeit/ Sozialpädagogik der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld

10/2007-02/2008

Geschäftsführung des ‚Bielefeld Center for Education and Capability Research’ an der Universität Bielefeld

12/2007

Promotion zum Dr. phil an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld. Titel der Dissertation: Nachbarschaft, Gemeinwesen, Sozialraum – Communityorientierung in der Sozialen Arbeit.

03/2008-05/2008

Forschungsaufenthalt an der ‘School of Social Policy & Practice’ an der ‘Penn University of Pennsylvania’ in Philadelphia, USA mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

06/2008-12/2008

Research Associate am ‘Bielefeld Center for Education and Capability Research’ an der Universität Bielefeld

ab Juni 2008

Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Sozialpädagogik an der Universität Tübingen