Tübingen School of Education (TüSE)

Dr. Nina Beck

Dr. Nina Beck ist in der Geschäftsführung der TüSE tätig. Zusammen mit dem Vorstand konzipiert und organisiert die Geschäftsführung alle Arbeitsabläufe und durchzuführenden Projekte der TüSE als zentraler wissenschaftlicher Einrichtung der Universität.

Kontakt

Tübingen School of Education
Wilhelmstraße 31
72074 Tübingen
Raum 104

 +49 7071 29- 76725
nina.beckspam prevention@uni-tuebingen.de

 

seit 09/2016
Geschäftsführung TüSE

Zusammen mit dem Vorstand konzipiert und organisiert die Geschäftsführung alle Arbeitsabläufe und durchzuführenden Projekte der TüSE als zentraler wissenschaftlicher Einrichtung der Universität.

10/2015-08/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin TüSE

Unterstützung der inhaltlichen und forschungsbezogenen Tätigkeiten des Vorstands

2015
Promotion zur Dr. rer. soc. durch die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen

Dissertation " Wo Wissenschaft drauf steht, ist Wissenschaft drin?"

2014
Vorgeschlagen für den Lehrpreis der Universität Tübingen

10/2009-04/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Allgemeine Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen

Arbeitsbereiche Qualitative Bildungsforschung, Theorien der Bildung, Erziehung und Sozialisation, Wissenschaftstheorie

09/2009
Studienabschluss zur Diplom-Pädagogin

Diplomarbeit 'Das Porfolio als Kompetenz- und Bildungsinstrument?'

10/2002-09/2009
Studium der Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie und Psychologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Arbeitsbereiche innerhalb der TüSE

  • inhaltliche Unterstützung  der Arbeitsbereiche der TüSE
  • theorie- und forschungsbezogene Konzeptionen (Grundsatzfragen, Rahmenkonzept, Leitbild TüSE)
  • Förderanträge
  • Begleitforschung, Evaluation
  • Publikationen
  • Schriftenreihen der TüSE
  • Zwischen/Abschlussberichte Projekte
  • interne und externe Kommunikation (TüSE Netzwerk)
  • Tagungen, Workshops (intern und extern)
  • Monitor Lehrerbildung
  • Gremien: Advisory Board, Studierendenvertretungen
  • Personalklärungen

Weitere Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Qualitative Bildungsforschung
  • Theorien der Bildung, Erziehung und Sozialisation
  • Wissenschaftstheorie und -forschung
  • Lehrerbildungsforschung
  • Hochschulforschung
  • Studierendenforschung

Publikationen

Herausgabe der Open Access Peer Review Schriftenreihe "Lehrerbildung. forschungsbasiert. anwendungsbezogen. verantwortungsbewusst."

Herausgeberschaften

Beck, N., Bohl, T. & Meissner, S. (2021).  Vielfätig herausgefordert. Forschungs- und Entwicklungsfelder der Lehrerbildung auf dem Prüfstand. Diskurse und Ergebnisse der ersten Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Tübingen School of Education. Tübingen: Tübingen University Press.

Beiträge in Zeitschriften, Sammelbänden und Handbüchern

Beck, N. & Bohl, T. (2021). Institutionalisierung der Lehrer*innenbildung. Desiderata, Kontexte und organisationstheoretische Implikationen. In. L. Böckmann, S. Engelmann, P. Reichrath, A. Rohstock (Hrsg.), Creativity, Courage, Chances (S. 539 -559). Tübingen: Tübingen Library Publishing.
Beck, N. & Bohl, T. (2021). Relevant und vielfältig herausgefordert. Lehrerbildung in Deutschland und an der Universität Tübingen im Zuge des Förderprogramms der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Zur Einleitung. In. N. Beck, T. Bohl . & S. Meissner (Hrsg.): Vielfätig herausgefordert. Forschungs- und Entwicklungsfelder der Lehrerbildung auf dem Prüfstand. Diskurse und Ergebnisse der ersten Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Tübingen School of Education (S. 19-31). Tübingen: Tübingen University Press.
Bohl, T. & Beck, N. (2020). Aktuelle Entwicklungen in der institutionalisierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung. In. C. Cramer, J. König, M. Rothland, & S. Blömeke (Hrsg.): Handbuch Lehrerbildung (S. 66-75). Bad Heilbrunn/Stuttgart: Klinkhardt/Utb.
Beck, N. (2019). Gesellschaftliche Verantwortung (in) der Lehrerbildung. Eine bildungs- und schultheoretische Vergewisserung und kritische Diskussion eines leitenden Konzepts an der Tübingen School of Education. In J. Hugo, N. Brink, J. Seidemann & M. Drahmann (Hrsg.), Verantwortung im Kontext von Schule. Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis (S. 75-86). Münster: Waxmann.                                                                                             
Beck, N., & Bohl, T. (2019). Lehrerbildung an der Tübingen School of Education: forschungsbasiert, anwendungsbezogen, verantwortungsbewusst. Lehren & Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation Baden-Württemberg, 45, 47-53.
Beck, N., Bohl, T., Loose, F., & Paravicini, W. (2019). Neukonstitution der Lehrerbildung der Universität Tübingen. Aufbau der Tübingen School of Education und forschungsorientierter Fachdidaktiken im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Universität Tübingen am Beispiel der Mathematik. Mitteilungen der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, 107, 60-64.
Meissner, S., Bohl, T., & Beck, N. (2017). Lehrerbildung in Deutschland. Dynamische Entwicklungen und konstante Baustellen. Schulverwaltung Spezial, 19(5), 200-202.
Beck, N. (2017). Rezension von: Kraus, A. (2016). Pädagogische Wissensformen in der Lehrer(innen)bildung, Ein performativitätstheoretischer Ansatz. Münster: Waxmann. EWR, 16(3). http://www.klinkhardt.de/ewr/978383093351.html [23.11.2019].
Beck, N. (2014). Kritische Memoranden zum Manifest der Neurowissenschaften. Vierteljahrsschrift für Wissenschaftliche Pädagogik, 90(3), 479-488.

Monographien
Beck, N. (2015). ‚Wo Wissenschaft draufsteht, ist Wissenschaft drin‘?!  [Universität Tübingen, Dissertation, Online-Ressource].
Beck, N. (2009). Das Portfolio als Kompetenzentwicklungs- und Bildungsinstrument? [Universität Tübingen, Diplomarbeit].