Philosophische Fakultät

Nachrichtenarchiv

19.06.2013

Lesung der Autorin Yoko Tawada zum Thema "Wortspiel"

Montag, 24. Juni, 19.30 Uhr im Brechtbau-Theater

Das Spiel mit Sprache und Sprachen ist in der Alltagssprache wie auch in der Literatur allgegenwärtig. Über Komik und Unterhaltung hinaus lädt es auch dazu ein, über die Sprache oder den Akt der Kommunikation selbst nachzudenken. Dies wird in den Texten Yoko Tawadas besonders deutlich, in denen verschiedene Sprachwelten in Kontakt zueinander treten, so dass scheinbar Bekanntes spielerisch hinterfragt wird. Die Lesung findet innerhalb der Veranstaltungsreihe "WiT - Wortspiel im Theater" statt, die im Kontext eines gemeinsamen Forschungsprojekts der Sprachwissenschaftlerin Dr. Esme Winter-Froemel und der Literaturwissenschaftlerin Dr. Angelika Zirker ins Leben gerufen wurde.

Das Plakat zur Veranstaltung finden Sie hier.

Zurück