Institut für Sportwissenschaft

Forschung

Die Grundlage für die empirisch ausgerichtete sportpsychologische Forschung im Arbeitsbereich Sportpsychologie und Methodenlehre bildet eine integrative (interdisziplinäre) Theorienbildung. Zu den Forschungsschwerpunkten des Arbeitsbereichs gehören die Diagnostik relevanter Persönlichkeitsmerkmale (Motivation, Volition, Emotion, Kognition) im Spitzen- und Nachwuchssport. Aus kognitionspsychologischer Perspektive werden dabei Leistungsdiagnostiken bzgl. der Antizipation von Torhütern konzipiert und evaluiert sowie das Entscheidungshandeln in den Sportspielen analysiert. Mit einer interdisziplinären Perspektive wird das Talentförderprogramm des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) sportwissenschaftlich begleitet. Hierbei wird u.a. die Relevanz der Entwicklung motorischer und psychologischer Talentmerkmale z.B. durch eine vergleichende Diagnostik über alle Stufen der leistungsorientierten Nachwuchsförderung des DFB untersucht. Zudem wird der Einfluss kalendarischer Altersunterschiede innerhalb einer Altersklasse auf die Leistung von Talenten und deren Selektion analysiert.

Informationen zu laufenden Forschungsprojekten finden Sie unter den folgenden Links:

  • Sportwissenschaftliche Begleitung des DFB-Talentförderprogramms [mehr]
  • Health Promotion in Physical Education [mehr]
  • Intrinsische und extrinsische Motivation im Verlauf von Spitzensportkarrieren [mehr]
  • Sport- und Bewegungsförderung in der medizinischen Rehabilitation [mehr]
  • Entwicklung sonifikationsbasierter Leistungstests und auditiver Sportspiele für Menschen mit Sehschädigung [mehr]
  • Visuelle Antizipation und Entscheidungshandeln in den Sportspielen [mehr]
  • Wissenschaftstheoretische Analysen einer integrativen, erfahrungswissenschaftlichen Theorienbildung in der Sportwissenschaft im Lichte der strukturalistischen Theorienkonzeption [mehr]
  • Die Qualitätssicherung der Trainertätigkeit in Spitzensportorganisationen [mehr]
  • Förderung Bewegungsbezogener Gesundheitskompetenz im Sportunterricht [mehr]