Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie (EBPP) werden zentrale inhaltliche und methodische Kenntnisse und ihre Bedeutung für die Bildungspraxis und -forschung vermittelt.

Schwerpunkte

  • Grundlagen
  • Tätigkeitsfelder und Herausforderungen der Pädagogischen Psychologie und Empirischen Bildungsforschung
  • Forschungsmethoden
  • Forschendes Lernen
  • Berufsorientierung und Praktikum
  • Ergänzung Grundlagen und Interdisziplinäre Vertiefung

Forschendes Lernen

Eine besondere Rolle spielen im Masterstudiengang drei Projektseminare, in denen unsere Studierenden unter Anleitung eigene Forschungsprojekte durchführen. Damit kommen sie in direkten Kontakt mit der weltweit bekannten Forschungstätigkeit, die das Hector-Institut auszeichnet. 

Über die Dauer von  jeweils zwei Semestern arbeiten die Studierenden in Gruppen an aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen aus unterschiedlichen Inhaltsbereichen wie zum Beispiel Motivation, Emotion und Lernen, Potenzialentwicklung und Hochbegabung, Persönlichkeit, Unterrichtsqualität, Educational Effectiveness, Digitalisierung oder Spracherwerb und Sprachlernen. 

Dabei kommen unterschiedliche Forschungsdesigns und statistische Analyseverfahren zum Einsatz, z.B. Sekundärdatenanalysen, Fragebogenstudien, Experimentelle Designs, Mehrebenenanalysen, Strukturgleichungsmodelle, Längsschnittanalysen, Big Data, Machine Learning oder Virtual Reality Experimente. Die Projektseminare ermöglichen den Studierenden "echte" Forschung hautnah zu erleben und erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln.