Institut für Sportwissenschaft

Dr. Alexander Schurr

Kontakt
Institut für Sportwissenschaft
Wilhelmstraße 124,
1. Stock, Raum 102
  07071 29-72680
alexander.schurrspam prevention@uni-tuebingen.de
Sprechzeiten (PDF)


Forschungsschwerpunkte

  • Kognitive Leistungsfaktoren im Sportspiel (z.B. Antizipatives Verhalten bei Handballtorhütern, Entwicklung einer kognitiven Leistungsdiagnostik für Handballtorhüter)
  • Wahrnehmung im Sport
  • Methodik und Didaktik im Sportunterricht (z.B. Handball, kleine Spiele, Ski Alpin)

Kurzvita

2018
Promotion

Eberhard Karls Universität Tübingen

Seit 2009
Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Sportwissenschaft

Eberhard Karls Universität Tübingen

2012
Erstes Staatsexamen für das gymnasiale Lehramt in den Fächern Germanistik und Sportwissenschaft

Eberhard Karls Universität Tübingen

2008
Diplom im Fach Sportwissenschaft

Eberhard Karls Universität Tübingen

2007 - 2009
Lehrbeauftragung am Institut für Sportwissenschaft

Eberhard Karls Universität Tübingen


Ausgewählte Publikationen

Journalbeiträge

  • König, S. & Schurr, A. & Votteler, A. (2006). Kindgemäße Wettkampfsysteme im Handball: Die E – Jugend Wettkampfkonzeption des Handballverbandes Württemberg. In Raab, M. et al. (2006). Zukunft der Sportspiele: fördern, fordern, forschen. Programme und Abstracts (S. 65). Flensburg: University Press

Bücher

  • Schurr, A. (2019). Kognitive Leistungsfaktoren von Handballtorhütern – Eine Analyse der Antizipationsfähigkeit im Experten-Novizen-Vergleich unter Verwendung unterschiedlicher methodischer Designs. Hamburg: Dr. Kovač. ISBN: 978-3-339-10690-2

Buchkapitel

  • Schurr, A. (2011): Handball- Einführung, Spiele und Übungen. In S. König, D. Memmert & K. Moosmann (Hrsg.) Das Grosse Limpert-Buch der Sportspiele. Wiebelsheim: Limpert Verlag.

Vorträge

  • Schurr, A., Schultz, F. & Höner, O. (2016). Vergleichende Analyse der Eignung klassischer kognitionspsychologischer Methoden zur Erfassung der Antizipationsfähigkeit von Torhütern. 10 dvs-Sportspiel-Symposium meets 6th International TGfU Conference, Köln

Funktionen

  • Organisation der Sporteingangsprüfung
  • Studiengangsbetreuung M.Sc. Sportwissenschaft
  • Fachkoordination Handball
  • Fachkoordination Didaktik und Methodik kleine Spiele und Schulung der konditionellen Fähigkeiten
  • Familien / Studierende mit Kind-Beauftragter
  • Mitglied des Verbandsausschuss Jugend, Schule und Bildung des Handballverband Württemberg
  • Referent für Handball in der Lehrer*innen- und Erzieher*innen Aus- und Weiterbildung des Handballverband Württemberg
  • Referent für Bewegungsspiele in der Erzieher*innen Weiterbildung des LRA Tübingen
  • Trainer SV Salamander Kornwestheim (3.Liga)
  • Referent für Handball in der Lehrer*innen Weiterbildung am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung – Außenstelle Ludwigsburg (ZSL)