Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Prof. Dr. Kou Murayama

Kou Murayama ist Professor für Pädagogische Psychologie am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung und Träger einer Alexander von Humboldt-Professur.

Sein Forschungsschwerpunkt ist die menschliche Motivation, insbesondere im Hinblick auf Lernprozesse. Mit seinem breiten interdisziplinären Hintergrund in der Grundlagen- und in der angewandten (Bildungs-)Forschung zeichnet sich sein Forschungsprogramm durch einen Ansatz aus, der verschiedene Perspektiven und Methoden kombiniert (z.B. Längsschnittmodelle, Neuroimaging, Meta-Analysen, pädagogische Interventionen, computergestützte/statistische Simulationen), um Motivation umfassend verstehen zu können. Eines der zentralen Themen seiner jüngsten Arbeit ist es zu analysieren, was Menschen von sich aus zum Wissenserwerb motiviert (oft als "Interesse" oder "intrinsische Motivation" bezeichnet) und was wir daraus für Bildungsprozesse lernen können.

Curriculum Vitae

seit 2020
W3-Universitätsprofessor für Pädagogische Psychologie

Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen

seit 2020
Alexander-von-Humboldt-Professor

seit 2018
Professor

University of Reading

2017-2020
Distinguished International Professor

Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen

seit 2016
Honorarprofessor

Kochi University of Technology

2015-2018
Außerordentlicher Professor

University of Reading

2013-2015
Dozent

University of Reading

2012-2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

University of California, Los Angeles

2010-2012
Alexander von Humboldt Research Fellow

Universität München

2009-2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität München

2006-2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tokyo Institute of Technology

2006-2008
Visiting Research Fellow

University of Rochester

2006
Ph.D., Educational Psychology

University of Tokyo

2002
M.A., Educational Psychology

University of Tokyo

2000
B.S., Educational Psychology

University of Tokyo