Institut für Medienwissenschaft

M.A. Medienwissenschaft

Studienordnung 2019

Der Masterstudiengang „Medienwissenschaft“ bietet erfolgreichen B.A.-Absolvent*innen mit medien- und kommunikationswissenschaftlichem Schwerpunkt oder der Bereitschaft, sich medienwissenschaftliche Grundkenntnisse anzueignen, eine zweijährige Ausbildung im „Profil I: Produktion und Analyse“ oder im „Profil II: Öffentlichkeit und Verantwortung“. Während das Profil I Ihnen praktische mediale Fertigkeiten sowie theoretisches und methodisches Wissen vermittelt, nehmen die Module des Profils II medienethische, -philosophische und -politische Fragestellungen in den Blick. Die für beide Profile verbindlichen Grundlagen-Module vermitteln Ihnen Basiskenntnisse in Medientheorie, Mediengeschichte, Medienanalyse und Medienrecht.

Das M.A.-Studium „Medienwissenschaft“ kann stets zum Beginn des Wintersemesters aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Master-Thesis und für das vollständige Ablegen aller Prüfungen vier Semester.

Profil „Produktion und Analyse“

Die Module dieses Profils legen neben der medien- und kommunikationswissenschaftlichen Ausbildung einen besonderen Schwerpunkt auf die medienpraktische Qualifikation. Sie erwerben Methodenwissen und analytische Fähigkeiten zusammen mit berufsrelevanten Fähigkeiten in den Bereichen Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Marketing, Verlage und Medienforschung. [mehr]

Profil „Öffentlichkeit und Verantwortung“

Die Module dieses Profils legen besonderen Wert auf forschungsorientierte Analyse, theoretische Fundierung und kritische Auseinandersetzung. Dabei geht es um Aspekte der Medialisierung und Digitalisierung auf allen Ebenen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. [mehr]

 Bewerbung

Das Bewerbungsportal ist vom 1. April bis zum 15. Juni geöffnet.

Weitere Infos

Profil „Produktion und Analyse“
Profil „Öffentlichkeit und Verantwortung“
Modulhandbücher und Prüfungsordnungen
Informationen für Studierende
Beratung