Uni-Tübingen

Die Rektorin

Prof. Dr. Karla Pollmann
Wilhelmstraße 5 (Alte Botanik)
72074 Tübingen
T. +49 7071 29-72513
E-Mail: rektorinspam prevention@uni-tuebingen.de 

Persönliche Referentin/
Leiterin Büro der Rektorin
Judith Weishaupt T. +49 7071 29-72510
Referentin Susanne Stoll T. +49 7071 29-72541
Vorzimmer

Beate Weiss

Karin Görz

T. +49 7071 29-72513

T. +49 7071 29-77703

Lebenslauf

Professor Dr. Karla Pollmann ist zur Zeit Rektorin der Universität Tübingen. Davor war sie von 2018 bis 2022 Exekutivdekanin der Fakultät für Geisteswissenschaften und Professorin für Klassische Philologie und Theologie an der Universität Bristol (GB). Sie ist nun dort Ehrenprofessorin und zudem Ehrenprofessorin an der Universität Aarhus (Dänemark) und an der Universität von Stellenbosch (Südafrika), sowie Distinguished Visiting Fellow am Green College, Universität von British Columbia (Kanada).

Ihre interdisziplinären wissenschaftlichen Interessenschwerpunkte liegen in kaiserzeitlicher und frühchristlicher Literatur und Kultur, sowie in der Rezeptionsgeschichte. Wichtige von ihr verfaßte Monographien beschäftigen sich mit Statius’ Epos Thebais, Augustins Hermeneutik sowie den Anfängen frühchristlicher Dichtung (The Baptized Muse, Oxford University Press 2017). Sie hatte Lehraufträge in verschiedenen europäischen Ländern, den USA und Kanada und hat über 30 DoktorandInnen betreut bzw. examiniert. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift für Antikes Christentum, der Zeitschrift und Monographienreihe Millennium sowie der Monographienreihen Texte und Kommentare und Hypomnemata; sie ist ferner Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Advisory Boards im In- und Ausland. 

Sie ist eine international bekannte Rednerin, und war u.a. Vortragende der Elften Augustine Lectures in Malta unter dem Patronat des Präsidenten der Republik Malta, der Vierten Fliedner Lectures on Science and Faith in Madrid, der Vierten Dutch Annual Lecture in Patristics an der Holländischen Akademie der Wissenschaften, sowie der Winckelmann Vorlesung an der Universität Salzburg. Sie ist ein Mitglied der Academia Europaea und ein Senior Fellow der Higher Education Academy. Sie ist eine führende Augustinkennerin und weltführend auf dem Gebiet der Rezeption Augustins von Hippo (Hauptherausgabe des dreibändigen Oxford Guide to the Historical Reception of Augustine, OUP 2013). Sie erhielt zahlreiche Forschungsstipendien und Drittmittel und ist Trägerin eines Humboldt-Forschungspreises (2020) in Anerkennung ihres Lebenswerkes in international führender Forschung.