Uni-Tübingen

Die Schreibtutorinnen und Schreibtutoren des Diversitätsorientierten Schreibzentrums

Hallo, mein Name ist David Ambiel und ich studiere seit dem Wintersemester 2014/15 hier in Tübingen. Als Student der katholischen Theologie habe ich mich seit Anbeginn meines Studiums mit dem wissenschaftlichen Schreiben sowie dessen Anwendung, Ausführung und gestalterischen Umsetzung befassen dürfen. Mit jeder weiteren angefertigten Arbeit hat sich mein wissenschaftliches Schreiben selbst gefestigt und sich das Wissen darüber, was „wissenschaftliches Schreiben“ ist, erweitert. Mir wurde bewusst, dass beides ein nie zu Ende kommender Prozess ist. Denn jedes Schreibprojekt ist anders und verlangt neue Herangehensweisen. Allgemeine und pauschale Schreibtipps helfen da oft nicht weiter. Daher kann es hilfreich sein, wie ich selbst oft gemerkt habe, über das eigene Schreibprojekts zu sprechen und den eigenen Ansatz des Schreibens zu reflektieren. Da die Herausforderungen beim wissenschaftlichen Schreiben vielfältig sein können, möchte ich Dir die Gelegenheit bieten, gemeinsam über dein aktuelles Schreibprojekt zu sprechen.

Ich heiße Mariana Aravidou und studiere im Master Kunstgeschichte. Davor habe ich in Tübingen Kunstgeschichte und Amerikanistik studiert. Seit Sommer 2017 gehöre ich zum Team der Schreibtutor/innen. Als Schreibtutorin möchte ich gemeinsam mit Dir entsprechend Deiner individuellen Bedürfnisse und Fragen die passenden Lösungen finden. Ob es um Herausforderungen bei großen oder kleinen Schreibprojekten geht: ich helfe Dir. Komm einfach vorbei!

Ich bin Lena Baitinger und studiere im Masterstudiengang Deutsche Literatur. Davor habe ich – auch hier in Tübingen – meinen Bachelor in Germanistik und Soziologie gemacht. Auch wenn ich mittlerweile Spaß am wissenschaftlichen Schreiben entwickelt habe, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass dieses mitunter auch eine große Herausforderung sein kann. In diesen herausfordernden Momenten habe ich gelernt, dass sich Unterstützung von anderen dabei immer als produktiv erweist. Egal, ob Du beim Schreiben deiner Hausarbeit an einer bestimmten Stelle nicht weiterkommst, oder einfach ein Feedback zu einem deiner Schreibprojekte einholen willst, findest Du bei mir ein offenes Ohr. Gemeinsam können wir auf Deine individuellen Fragen oder Wünsche eingehen. Ich freue mich, wenn Du vorbeikommst!

Ich bin Janina Dierl und studiere den Masterstudiengang Literatur- und Kulturtheorie. Meinen Bachelor habe ich zuvor in den Fächern Germanistik und Gräzistik in Würzburg, Gießen und Tübingen absolviert. Während meines Studiums durfte ich viele Arbeiten schreiben und habe meinen eigenen Stil entwickelt. So arbeitet und schreibt jede/r auf seine/ihre eigene Art und Weise. Steht das im Konflikt mit gutem wissenschaftlichen Schreiben? Nein, überhaupt nicht. Jeder Mensch hat seine eigene Art: das ist ganz normal. Als Schreibtutorin möchte ich euch deshalb bei Eurem Schreibprojekt ganz individuell unterstützen. Kommt vorbei und wir gehen Eure Fragen gemeinsam an!

Mein Name ist Tabea Harnischmacher. Ich habe in Bonn meinen ersten Bachelor in Germanistik, Skandinavistik und Keltologie abgeschlossen und danach beschlossen, dem noch einen zweiten Bachelor in Erziehungswissenschaft hinzuzufügen – zunächst in Marburg und seit April 2017 in Tübingen. Was mich schon seit Schulzeiten (und meinen ersten Kurzgeschichtenversuchen) begleitet hat, ist die Begeisterung für Sprache und jede Art von Text. Ihr könnt das nicht so richtig verstehen? Dann kommt vorbei und wir schauen, ob wir gemeinsam all das aus dem Weg räumen können, was zwischen Euch und Eurer eigenen Schreibbegeisterung steht.

Ich heiße Corinna Knöll und bin Teil des SchreibtutorInnen-Teams am Diversitätsorientierten Schreibzentrum. Mein Bachelorstudium in Japanologie und Kunstgeschichte habe ich abgeschlossen. Zurzeit studiere ich im Masterstudiengang Japanese Studies. Sich mit dem Schreiben auseinanderzusetzen und darüber zu sprechen, lohnt sich. Warum? Ganz einfach: Es ist unser wichtigstes Werkzeug, um die Ergebnisse unseres wissenschaftlichen Arbeitens erfolgreich zu kommunizieren. Ich freue mich schon auf den Austausch mit Euch. Gemeinsam können wir Fragen klären und Erfolgsstrategien finden, die zu Euch passen.