Uni-Tübingen

Zertifikat Interkulturelles Denken & Handeln

Spezielle interkulturelle Kommunikations- und Handlungskompetenzen sowie die Reflexion kultureller Prägungen und Prozesse zählen zu Schlüsselqualifikationen, die nicht erst im Berufsleben von Relevanz sind. Bereits während des Studiums, in studentischen Arbeitsgruppen, bei Auslandsaufenthalten und -praktika sowie in einer Vielzahl weiterer Alltagssituationen sind sie gefordert. Denn kulturelle Vielfalt ist selbstverständlicher Bestandteil moderner Gesellschaften.
Die Kursangebote des Zertifikats "Interkulturelles Denken & Handeln" decken ein breites Spektrum zur Förderung interkultureller Kompetenzen ab. Neben wissenschaftlichen Perspektiven auf Inter- und Transkulturalität sowie zu Migration und Globalisierung finden Sie auch praxisorientierte Kurse. Sie können dabei Sprachkurse sowie Seminare zum Kontext von Regionen, Religionen und interkulturellen Handlungsfeldern belegen und eigene thematische Schwerpunkte setzen.

Für den Erwerb des Zertifikats sind Leistungen im Umfang von insgesamt 15 Credit Points zu erbringen. Diese verteilen sich auf 3 Teilbereiche und können nach eigenen Schwerpunkten gewichtet werden:

1. Inter- und Transkulturalität in wissenschaftlicher Perspektive (mind. 3 Credit Points)

Sie erarbeiten sich Theorien und fundierte Wissensbestände zu Ansätzen von Inter- und Transkulturalität, zu Migration in Geschichte und Gegenwart, zu Menschenrechten und zu ethnischen Aspekten der Globalisierung.
Eine Übersicht der bisher anrechenbaren Kurse finden Sie im Archiv der letzten sechs Semester. Falls Sie einen einschlägigen Kurs belegt haben, der in dieser Liste nicht aufgeführt wird und der nicht bereits in Ihrem Fachstudium angerechnet wurde, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle.

2. Regionen, Religionen, Kommunikation (mind. 3 Credit Points)

In den Kursen reflektieren Sie regionale und religiöse, kulturelle Prägungen und/oder eignen sich Sprachkompetenzen an.
Eine Übersicht der bisher anrechenbaren Kurse finden Sie im Archiv der letzten sechs Semester. Falls Sie einen einschlägigen Kurs belegt haben, der in dieser Liste nicht aufgeführt wird und der nicht bereits in Ihrem Fachstudium angerechnet wurde, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle.

3. Interkulturelle Handlungsfelder (mind. 3 Credit Points)

Sie erschließen sich Felder interkultureller Praxis und reflektieren dabei Bedingungen gelingender Inter- und Transkulturalität. Auch z. B. Mentoring von Geflüchteten oder die Mitarbeit als Sprachtutor/in ist auf das Zertifikat anrechenbar.
Eine Übersicht der bisher anrechenbaren Kurse finden Sie im Archiv der letzten sechs Semester. Falls Sie einen einschlägigen Kurs belegt haben, der in dieser Liste nicht aufgeführt wird und der nicht bereits in Ihrem Fachstudium angerechnet wurde, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle.

Wenn Sie das Zertifikat erwerben möchten, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle des Zertifikats (siehe Kontakt).

Bitte beachten Sie:
Für das Zertifikat können nur Kurse angerechnet werden, die nicht bereits in Ihrem Fachstudium angerechnet werden, d. h. eine doppelte Anrechnung ist nicht möglich. Bitte geben Sie daher bei Interesse stets an, welches Fach Sie studieren, welche Kurse Sie bereits absolviert haben oder absolvieren möchten und senden Sie eine Kopie Ihres Transcript of Records mit.

Im aktuellen Kursprogramm des Studium Professionale finden Sie ab S. 204 eine Übersicht mit den jeweils anrechenbaren Kursen für das Zertifikat Interkulturelles Denken & Handeln.