Uni-Tübingen

Aktuelles

22.01.2019

Universität Tübingen erhält Zertifikat Re-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“

Für die Universität Tübingen nimmt Prorektorin Prof. Dr. Monique Scheer von Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der HRK, das Zertifikat für den Abschluss des Re-Audits Internationalisierung in Empfang.
Für die Universität Tübingen nimmt Prorektorin Prof. Dr. Monique Scheer von Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der HRK, das Zertifikat für den Abschluss des Re-Audits Internationalisierung in Empfang.

Im Rahmen der Jahreskonferenz des HRK-Projekts Expertise Internationalisierung wurde die Universität Tübingen jüngst mit dem Zertifikat Re-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ ausgezeichnet. Prorektorin Prof. Dr. Monique Scheer nahm das Zertifikat von Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der HRK, in Berlin entgegen.

Im Anschluss an das Audit Internationalisierung hat die Universität Tübingen seit 2014 in einem mehrjährigen Prozess das Re-Audit Internationalisierung durchlaufen. Während das Audit zum Ziel hatte, eine Bestandsaufnahme der Internationalität der Universität vorzunehmen, wurde im Re-Audit ein umfangreicher Maßnahmenkatalog zur nachhaltigen Vertiefung und Erweiterung der Internationalisierung der Universität erarbeitet und umgesetzt. Sowohl bei der Erarbeitung des Umsetzungsplans als auch im Monitoring des Umsetzungsprozesses wurde das Projektteam der Universität Tübingen durch ein externes Expertenteam der HRK unterstützt. „Die Universität und ihre Akteure“ in der zentralen Verwaltung und in den Fakultäten, so die Auditoren in ihrem abschließenden Bericht, “haben belegt, dass sie über eine lebendige und kreative Kraft zur Anpassung an die Herausforderungen der Internationalisierung verfügen, die ihnen auch bei der weiteren Entwicklung dienlich sein wird.“ Es sei gelungen, „entschiedene und entscheidende Schritte auf dem Weg von einer ‚Universität mit internationalen Elementen‘ hin zu einer ‚internationalen Universität‘“ zu machen. 

Die jahrelange gemeinsame Arbeit im Projektteam, die intensiven Diskussionen zwischen allen Beteiligten in Zentrale und Fakultäten, aber auch der Blick von außen, die äußerst konstruktiven Gespräche mit den externen Auditoren sowie deren Rückmeldungen und Empfehlungen, so betont Prorektorin Prof. Scheer, seien eine unschätzbare Hilfe im weiteren Prozess der Internationalisierung der Universität Tübingen.

Ursula Kimpel

Kontakt:

Ursula Kimpel
Internationalisierungsreferentin
Dezernat V – International Office
Tel. +49 7071 29-74403
ursula.kimpelspam prevention@uni-tuebingen.de

Zurück