Uni-Tübingen

attempto online - Studium und Lehre

06.09.2016

Clara Redetzki Studentenweltmeisterin im Rudern

Studierende der Universität Tübingen gewinnt in Poznan den Titel im Vierer ohne Steuerfrau

Studentenweltmeisterinnen 2016 im Vierer ohne: Charlotte Reinhardt, Constanze Duell, Clara Redetzki (Uni Tübingen, 2. von rechts) und Friederike Reißig. Foto: Clara Redetzki
Studentenweltmeisterinnen 2016 im Vierer ohne: Charlotte Reinhardt, Constanze Duell, Clara Redetzki (Uni Tübingen, 2. von rechts) und Friederike Reißig. Foto: Clara Redetzki

Clara Redetzki, Studierende der Rechtswissenschaft an der Universität Tübingen, hat bei der Studentenweltmeisterschaft im Rudern sensationell den Titel im Vierer ohne Steuerfrau gewonnen.

Vom Allgemeinen Deutschen Hochschulverband für die World University Championships (WUC) im polnischen Poznan nominiert, rechtfertigte sie das in sie gesetzte Vertrauen und gewann gemeinsam mit ihren Kolleginnen Charlotte Reinhardt, Constanze Duell und Friederike Reißig.


In einem hochklassig besetzten Rennen - einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren kurz zuvor noch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro am Start - setzte sich die Mannschaft mit Bugfrau Redetzki ab Streckenhälfte an die Spitze des Feldes. Nach einem tollen Rennen konnte das Quartett mit fast einer Bootslänge den Sieg für Deutschland einfahren.

Für Clara Redetzki ein weiterer toller Erfolg und zugleich ein kleiner Trost für die verpassten Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.


Nach einer kurzen Pause geht es schon im Oktober weiter mit der Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 – hoffentlich dann mit Clara Redetzki.


Einen Bericht von Clara direkt aus Poznan ist auf www.frauenachter.de zu finden

Michael Schatzinger

Zurück