Uni-Tübingen

attempto online - Studium und Lehre

29.07.2015

Familienzimmer im Hörsaalzentrum auf der Morgenstelle eröffnet

Raum 3 E 06 steht Studierenden und Beschäftigten mit Kindern zur Verfügung

Quelle: Universität Tübingen / Christoph Jäckle
Quelle: Universität Tübingen / Christoph Jäckle

Mit einer kleinen Feierstunde eröffnete Kanzler Dr. Andreas Rothfuß am 23. Juli 2015 das neu eingerichtete Familienzimmer der Universität Tübingen im Hörsaalzentrum Morgenstelle, Auf der Morgenstelle 16, Raum R 3 E 06. Das Familienzimmer wurde durch das Familienbüro der Universität eingerichtet und ist ein weiterer Schritt in Richtung Familienfreundlichkeit. Es bietet Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder – falls notwendig – mit an ihren Arbeits- oder Studienort zu bringen. Mit dem neuen Familienzimmer wurde ein kind- und familiengerechter Raum geschaffen. Möglich war dies durch das Preisgeld von Lena Veit vom Institut für Neurobiologie, selbst Mutter eines knapp zweijährigen Sohnes. Sie wurde 2014 mit dem "For Women in Science"-Preis 2014 von L’Oréal Deutschland, der Deutschen UNESCO Kommission und der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung ausgezeichnet und hat ihr Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für die Einrichtung des Familienzimmer, sowie der Anschaffung einer mobilen Kidsbox zur Verfügung gestellt.

Im Familienzimmer gibt es eine Küchenzeile mit Mikrowelle, Koch- und Essgeschirr, ein Sofa, ein Wickeltisch, ein PC, Tisch und Stühle sowie Kinderspielsachen für Kinder allen Alters.

Die Nutzung des Raumes steht Studierenden und Beschäftigten mit Kindern zum Lernen und Arbeiten, zum Stillen und Wickeln, gemeinsamen Essen und Spielen, sowie für Pausen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung und Freischaltung der Studierenden- bzw. Bedienstetenkarte ist dazu notwendig. Unter www.uni-tuebingen.de/familienbuero finden sich die Anmeldungsmodalitäten, sowie die Nutzungsordnung. Eine Registrierung ist ab sofort möglich.

Paola Rapp, Familienbüro der Universität Tübingen

Zurück