Uni-Tübingen

Pressemitteilungen Archiv

29.05.2020

Professor Bernd Pichler neuer Dekan der Medizinischen Fakultät

Fakultätsrat wählte Nachfolger von Professor Ingo Autenrieth – „Exzellenter Forscher mit hervorragenden internationalen Kontakten“

Professor Bernd Pichler
Professor Bernd Pichler

Professor Bernd Pichler ist neuer Dekan der Medizinischen Fakultät an der Universität Tübingen. Der Fakultätsrat wählte den Direktor der Abteilung für Präklinische Bildgebung und Radiopharmazie am Universitätsklinikum zum Nachfolger von Professor Ingo Autenrieth, der am 1. April Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg geworden war.

Der Rektor der Universität, Professor Bernd Engler, würdigte Pichler als „exzellenten Forscher mit hervorragenden internationalen Kontakten“. Der 50-Jährige habe ganz entscheidenden Anteil daran gehabt, dass Tübingen heute als einer der weltweit führenden Standorte in der präklinischen und translationalen Bildgebung wahrgenommen werde. Der neu gewählte Dekan kündigte an, in den kommenden Jahren die bestehenden Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät weiterentwickeln zu wollen. 

Wichtig sei ihm zudem eine gezielte Förderung von translationaler und klinischer Forschung, von Nachwuchskräften in der Wissenschaft, die Stärkung der exzellenten Lehre und die vermehrte Rekrutierung von leistungsstarken Forscherinnen und Forschern aus dem Ausland, sagte Pichler. Der neue Dekan bekannte sich ausdrücklich zu einer teamorientierten Führung: „Es geht nicht um einzelne Personen, sondern um die Zukunft der Fakultät und ihrer internationalen Strahlkraft in Forschung und Lehre.“ Jede Studentin und jeder Student, jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter müsse stolz sein können, an der Medizinischen Fakultät Tübingen zu studieren, zu promovieren, zu forschen und zu arbeiten. 

Mit Blick auf die künftige enge Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum – der Dekan der Medizinischen Fakultät ist auch Teil des Klinikumsvorstandes – ist Professor Michael Bamberg zuversichtlich: „Bernd Pichler ist mit seinem Institut bereits heute eng mit unseren Klinik-Direktoren verbunden“, betonte der Leitende Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Tübingen. Die Etablierung neuer Zentren für Gesundheitsforschung seien Ausdruck der Leistungsfähigkeit von Forschung und Krankenversorgung am Tübinger Standort.

Kontakt:

Bianca Hermle
Universitätsklinikum Tübingen
Leitung Kommunikation & Medien 
+49 7071 29-81032
bianca.hermlespam prevention@med.uni-tuebingen.de

Dr. Karl G. Rijkhoek
Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
+49 7071 29-76788
karl.rijkhoekspam prevention@uni-tuebingen.de

Downloads

Ähnliche Meldungen

Zurück