Uni-Tübingen

Aktuelles

Auszeichnung für Alumnus - wir gratulieren!

 

Theoriepreis der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft für Dr. Matthias Händler

Der Theoriepreis der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) geht 2021 an Dr. Matthias Händler. Ausgezeichnet wird seine Dissertation Zeichen – Erkenntnis – Kommunikation. Entwurf eines semiotischen Konstruktivismus exemplifiziert anhand der Frage „Was ist ein Bild?“. Matthias Händler war Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Tübinger Graduiertenkolleg „Ambiguität – Produktion und Rezeption“.

Hier geht es zum Artikel. 

______________________________________________________

Prof. Dr. Ulrich Detges (†)

Das GRK trauert um den Romanisten und Linguisten Prof. Ulrich Detges, der im Februar 2021 verstorben ist. Prof. Detges war unserem Kolleg viele Jahre als Kooperationspartner verbunden. Er nahm großen Anteil an unserer Arbeit, gab uns wertvolle Hinweise und Ratschläge und wurde von uns allen als Wissenschaftler und Kollege hoch geschätzt.

______________________________________________________

Ankündigung:
Internationale Tagung mit neuem Termin und im Hybrid-Format

Sprachliche und poetische Ökonomie: Ambiguität und Kleine Formen / Linguistic and Poetic Economy: Ambiguity and Small Forms

14. & 15. Mai 2021

Die Tagung findet als Hybrid-Event mit Teilnehmenden am LCB Berlin (https://www.lcb.de), in Tübingen sowie online über Zoom statt.

Eine gemeinsame Veranstaltung des GRK 1808 Ambiguität: Produktion und Rezeption (Eberhard Karls Universität Tübingen und des GRK 2190 Kleine Formen (HU Berlin), in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin. Eine Beschreibung der Veranstaltung findet sich hier, ebenso ein Flyer sowie ein Poster.

Organisatorinnen:
Prof. Dr. Angelika Zirker (GRK 1808: Ambiguität - Produktion und Rezeption)
Dr. Maren Jäger (GRK 2190: Kleine Formen)


Neu erschienen