Uni-Tübingen

Informationen zu weiteren ggf. vorhandenen Nachweisen, die im Bewerbungsverfahren einzureichen sind:

Grundständige Studiengänge

Folgender Auflistung können Sie entnehmen, welche Leistungen in den verschiedenen Studienfächern boniert werden können, sofern sie über die Eignung für das angestrebte Studium besonderen Aufschluss geben. Die genauen Kriterien entnehmen Sie bitte den Internetseiten der entsprechenden Fachbereiche bzw. den Auswahlsatzungen. Die jeweiligen Ansprechpartner der Studienfächer finden Sie hier.

Bachelor of Arts/Science

Allgemeine Rhetorik:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder eine für den Studiengang relevante Berufsausübung (auch ohne Abschluss) in den Bereichen Publizistik, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturarbeit, Textproduktion
  • Auslandsaufenthalt mit Tätigkeitsnachweis (auch zertifizierte Sprachkenntnisse)
  • zusätzliche Sprachprüfungen
  • Schulpreise / Begabtenförderung
 

Biochemie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung und/oder berufspraktische Tätigkeit, die Aufschluss über meine Eignung für den angestrebten Studiengang gibt
  • maximal drei abgelegte Praktika mit naturwissenschaftlichem Bezug und einer Dauer von jeweils mindestens zwei Wochen
  • Erhalt naturwissenschaftlicher Preise (z.B. im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht")
 

Bioinformatik:

 

  • Berufsausbildung und/oder berufspraktische Tätigkeit, die Aufschluss über die Eignung für den Studiengang geben (z.B. Informationstechnischer AssistentIn, Biotechnischer AssistentIn (BTA), usw,)
  • Nachweise über naturwissenschaftliche Preise, wie z.B. Jugend forscht
  • Teilnahme an der Inforamtik- oder Mathematikolympiade
 

Biologie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung und/oder berufspraktische Tätigkeit, die Aufschluss über die Eignung für den angestrebten Studiengang gibt
  • vollständige Ableistung eines Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienstes oder freiwilligen Bundeswehrdienstes mit Tätigkeiten, die dem Studium förderlich sind
  • Erhalt naturwissenschaftlicher Preise (z.B. im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht")

Genauere Informationen zu den notenverbessernden Leistungen finden Sie hier.

Betriebswirtschaftslehre:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung (mind. 6 Monate)
  • abgeschlossene Berufsausbildung ohne Berufserfahrung
  • vollständige Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienst oder freiwilligen Bundeswehrdienstes (mind. 6 Monate)
  • Praktika mit qualifiziertem Nachweis über eine dem Studium förderliche Tätigkeit (mind. 6 Wochen)
  • halb- bis einjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder im Rahmen des weltwärts-Programms oder Schüleraustauschs (z.B. High School) mit Zeugnis
 

Economics and Business Administration:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung (mind. 6 Monate)
  • abgeschlossene Berufsausbildung ohne Berufserfahrung
  • vollständige Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienst oder freiwilligen Bundeswehrdienstes (mind. 6 Monate)
  • Praktika mit qualifiziertem Nachweis über eine dem Studium förderliche Tätigkeit (mind. 6 Wochen)
  • halb- bis einjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder im Rahmen des weltwärts-Programms oder Schüleraustauschs (z.B. High School) mit Zeugnis
 

Empirische Kulturwissenschaft:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre) oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (mind. 1 Jahr) oder Praktika (mind. 4Wochen) mit qualifiziertem Nachweis, in z.B. folgenden Berufsfeldern: Museum/Ausstellung, Medien/Buchhandel/Verlage/Bibliotheken, Journalismus/Öffentlichkeitsarbeit, Kulturarbeit/Kulturvermittlung/Kulturplanung, Sozial- und Freizeitpädagogik  (Tätigkeiten im Rahmen des Zivildienstes sind hiervon ausgenommen)
 

Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie:

 

Besondere Eignungsmerkmale, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben können:

  • gesellschaftliches oder ehrenamtliches Engagement
  • pädagogische Vorerfahrungen, z.B. pädagogische Ausbildungen, pädagogische Nebentätigkeiten, Berufserfahrungen und Praktika
  • außerschulische Leistungen, wie die erfolgreiche Teilnahme an Landes- oder Bundes-Wettbewerben, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben.

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,3 Notenpunkten vergeben werden.

Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit:

 

  • abgeschlossene fachnahe Berufsausbildung
  • mindestens 6-monatige Dienste und Praktika und nicht-schulische Preise, die in Bezug zur Erziehungswissenschaft stehen.

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Genauere Informationen zu den notenverbessernden Leistungen finden Sie hier.

Erziehungswissenschaft:

 

  • abgeschlossene fachnahe Berufsausbildung
  • mindestens 6-monatige Dienste und Praktika und nicht-schulische Preise, die in Bezug zur Erziehungswissenschaft stehen.

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Genauere Informationen zu den notenverbessernden Leistungen finden Sie hier.

Geographie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) oder praktische Tätigkeit (z.B. Tätigkeiten im Sozialbereich oder im Natur- und Umweltschutz)
  • besondere schulische Leistung (z.B. Preise, Arbeitsgemeinschaften, Teilnahme an Schulprojekten, Erwerb besonderer Qualifikationen)
  • besondere außerschulische Leistungen (z.B. Praktiukum zum Naturschutz)

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Geoökologie:

 

  • abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium
  • bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausbildung (CTA, BTA, PhTA, Laborant, Forstwirt, Landwirt, Gärtner, u. ä.)
  • praktische Tätigkeiten mit Bezug zum Studium der Geoökologie (z.B. in Unternehmen der chemischen/biochemischen Industrie oder Ingenieurbüros, Naturschutzverbänden)
  • freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder Zivildienst (nur für das Geoökologie-Studium förderliche Tätigkeiten werden gewertet)
  • außerschulische Leistungen (z.B. Preise und Auszeichnungen in naturwissenschaftlichen Bereichen

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Hebammenwissenschaft:

 

  • begonnene oder abgeschlossene Berufsausbildung zur Hebamme/Eintindungspfleger (mind. 12 Monate Ausbildungsdauer bei nicht abgeschlossener Ausbildung)
  • Bundesfreiwilligendienst oder Europäischer-/ Internationaler Freiwilligendienst oder Hospitation oder Praktikum im Bereich Hebammenkunde oder artverwandter Disziplin im Bereich Heil- und Gesundheitsberufe (mind. 6 Monate)
  • Pflege und Betreuung eigener Kinder und/oder pflegebedürftiger Angehöriger im Sinne von §14 Abs. 1 Nr. 4 Hochschulvergabeverordnung BW (mind. 6 Monate)
  • Erhalt wissenschaftl. Preise (z.B. im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht")

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Interdisziplinäre Amerikastudien:

 

  • Berufsausbildung in fachnahem Beruf
  • international anerkannte Sprachprüfung (z.B. TOEFL, Cambridge Certificate, IELTS)
  • längerer, zusammenhängender Aufenthalt im englischen Sprachgebiet
  • Preise im Bundeswettbewerb Fremdsprachen
 

International Business Administration:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung (mind. 6 Monate)
  • abgeschlossene Berufsausbildung ohne Berufserfahrung
  • vollständige Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienst oder freiwilligen Bundeswehrdienstes (mind. 6 Monate)
  • Praktika mit qualifiziertem Nachweis über eine dem Studium förderliche Tätigkeit (mind. 6 Wochen)
  • halb- bis einjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder im Rahmen des weltwärts-Programms oder Schüleraustauschs (z.B. High School) mit Zeugnis
 

International Economics:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung (mind. 6 Monate)
  • abgeschlossene Berufsausbildung ohne Berufserfahrung
  • vollständige Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienst oder freiwilligen Bundeswehrdienstes (mind. 6 Monate)
  • Praktika mit qualifiziertem Nachweis über eine dem Studium förderliche Tätigkeit (mind. 6 Wochen)
  • halb- bis einjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder im Rahmen des weltwärts-Programms oder Schüleraustauschs (z.B. High School) mit Zeugnis
 

Japanologie:

 

  • bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausbildung bzw. Berufsausübung
  • bisherige, für den Studiengang einschlägige Vorbildung
  • für den Studiengang einschlägige praktische Tätigkeiten mit qualifizierten Nachweisen (z.B. Praktika)
  • besondere schulische Leistungen, sofern sie nicht in die Abiturnote miteingeflossen sind (z.B. Japanisch- oder Chinesisch-AG oder Studienprojekt zu Japan)
  • besondere außerschulische Leistungen (z.B. Sprachkurse, Teilnahme an Austauschprogrammen, ehrenamtliche Tätigkeiten etc.)
  • Auslandsaufenthalte von mind. dreimonatiger Dauer mit studiengangsrelevantem Tätigkeitsnachweis
 

Kognitionswissenschaft:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit einer Regelausbildungszeit (mind. 3 Jahre) aus dem Bereich der Naturwissenschaft und Technik mit fachlicher Nähe zum Studiengang (z.B. Assistent/in Informatik; Biologielaborant/in; Biologisch-technische/r Assistent/in; Fachinformatiker/in; Informationselektroniker/in; IT-System-Elektroniker/in; Mathematisch-technischer Assistent/in; Mathematischtechnischer Software-Entwickler/in; Techniker/in Medien- und Informationssysteme; Technische/r Systeminformatiker/in)
  • mit Preis ausgezeichnete Teilnahme bei Jugend forscht, Biologieolympiade, Bundeswettbewerb Mathematik oder Bundeswettbewerb Informatik)

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Koreanistik:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildungen oder berufspraktische Tätigkeiten (mind. 6 Wochen), die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben, etwa im Bereich Dolmetschen, Übersetzen etc.
  • besondere Vorbildung und außerschulische Qualifikationen, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben, insbesondere: Sprachkurse, Teilnahme an Austauschprogrammen, ehrenamtliche Tätigkeiten etc.
  • besondere schulische Leistungen, sofern sie nicht in die Abiturnote miteingeflossen sind (z.B. Koreanisch-, Japanisch- oder Chinesisch-AG oder Studienprojekt zu Korea, Asien)
  • ein mindestens dreimonatiger Auslandsaufenthalt mit Tätigkeitsnachweis, der über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss gibt

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 1,0 Notenpunkten vergeben werden.

Medieninformatik:

 

  • Berufsausbildung, praktische Tätigkeit, besondere schulische oder außerschulische Leistungen (z.B. erfolgreiche Teilnahme an einem Wettbewerb wie Bundeswettbewerb Informatik oder Mathematik oder „Jugend forscht“), die über die Eignung zum Studiengang besonderen Aufschluss geben können
  • ggf. Nachweise über sonstige Leistungen wie Auslandsaufenthalte mit für den Studiengang einschlägigen Tätigkeiten (mind. 3 Monate)
 

Medienwissenschaft:

 

  • Berufsausbildung, berufspraktische Tätigkeit, besondere Vorbildung oder außerschulische Leistungen und Qualifikationen, die Aufschluss über Eignung für den Studiengang geben
  • Praktikum mit qualifiziertem Nachweis, das für den Studiengang förderlich ist (zusammenhängende Dauer von mind. 3 Monaten)

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,4 Notenpunkten vergeben werden.

Medizininformatik:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem studiengangsrelevanten Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige, Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • außerschulische Leistungen (z.B. Preise und Auszeichnungen mit Bezug zur Informatik oder Mathematik)
  • qualifizierte Nachweise über einschlägige praktische Tätigkeiten
 

Medizintechnik:

 

  • fachbezogene* abgeschlossene Berufsausbildung mit oder ohne Berufserfahrung (z.B. als Hörgeräteakustiker/in, Technische/r Zeichner/in, Anlagenmechaniker/in, Chirurgiemechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Konstruktionsmechaniker/in, Mechatroniker/in, Techniker/in, Rettungsassisten/in, MTA, PTA, BTA, Industriemeister/in und äquivalente Ausbildungen)
  • Nachweis über ein fachbezogenes*, aber noch nicht abgeschlossenes Hochschulstudium nach Vordiplom oder Grundstudium mit Leistungen im Umfang von mindesten 120 ECTS
  • qualifizierten Tätigkeitsnachweis über ein mindestens 6-wöchiges fachbezogenes* Praktikum
  • Ableistung eines fachbezogenen* Dienstes (z.B. Rettungssanitäter, Freiwilliges Soziales Jahr; mindestens 20 Wochen absolvierte Dienstzeit)
  • erfolgreichen Teilnahme an Wettbewerben (1. - 3. Platz) mit medizinisch, naturwissenschaftlich oder technisch relevantem Bezug auf Bundes- oder Landesebene(z.B. Jugend forscht)
  • erteilte fachbezogene* Patente oder Lizenzen

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

* fachbezogen = im naturwissenschaftlich, medizinischen und/oder technischen Bereich

Molekulare Medizin:

 

  • fachbezogene* Praktika mit einer Mindestdauer von drei Wochen in Blockform (kein Pflegepraktikum, kein BORS- oder BOGY-Praktikum, keine vergütete Tätigkeit; keine Tätigkeit in niedergelassenen Arztpraxen oder medizinischen Versorgungszentren (MVZs))
  • Überregionale (Landes-, oder Bundesebene) Preise für wissenschaftliche Arbeiten in einem fachbezogenen* Bereich (keine Gruppenpreise)
  • 1. bis 3. Platzes im finalen Wettbewerb ""Jugend forscht"" auf Landes-, oder Bundes-Ebene (überregional) oder eine adäquate fachbezogene nationale bzw. internationale Auszeichnung im naturwissenschaftlich medizinischen Bereich
  • wissenschaftliche Publikation (Peer Review Verfahren)
  • Teilnahme an schulbegleitenden, fachbezogenen* Veranstaltungen an der Universität für ein Semester (wie z.B. Frühstudium oder Projekt „Fördern, Fordern, Forschen“); Nachweis durch Schein
  • Studien- und Prüfungsleistungen im naturwissenschaftlich-medizinischen Bereich, die Sie an einer anderen Universität im In- oder Ausland oder in einem anderen Studiengang der Universität Tübingen erbracht haben (in der Regel 30 ECTS/Semester)
  • fachbezogene* abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. MTA, PTA, BTA, Biologielaborant*in und äquivalente Ausbildungen (keine Anerkennung von Nachweisen über Rettungsassistent*in/Rettungssanitäter*in)

* fachbezogen = im naturwissenschaftlich, medizinischen und/oder technischen Bereich

Nano-Science:

 

  • berufspraktische Tätigkeit, besondere Vorbildung oder außerschulische Leistungen (z.B. Preise oder Auszeichnungen), die über Eignung für diesen Studiengang besonderen Aufschluss geben
 

Pflege:

 

  • begonnene oder abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf oder einem medizinisch-technischen Assistensberuf (mind. 12 Monate Ausbildungsdauer bei nicht abgeschlossener Ausbildung)
  • Bundesfreiwilligendienst oder Praktikum im pflegerischen Bereich (mind. 6 Monate)
  • Erhalt wissenschaftl. Preise (z.B. im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht")

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,7 Notenpunkten vergeben werden.

Politikwissenschaft:

 

Die Studienplätze werden nach dem Ergebnis eines von der Universität durchgeführten Auswahlverfahrens vergeben. Hierbei sind folgende Kriterien maßgebend:

  1. Durchschnittsnote des Hochschulzugangsberechtigung (60%)
  2. Fachspezifischer Studierfähigkeitstest (40%)

Informationen zum Studierfähigkeitstest finden Sie hier.

Psychologie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit einer Regelausbildungszeit von mindestens 3 Jahren
  • mit einem Preis ausgezeichneten Teilnahme bei Jugend forscht, Biologieolympiade, Bundeswettbewerb Mathematik oder Bundeswettbewerb Informatik ab Klassenstufe 10

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Rechtswissenschaft:

 

  • abgeschlossenen Berufsausbildung in einem fachnahen Beruf (Regelbeispiele: Rechtsanwaltsfachgehilfen, Steuerfachgehilfen, Rechtspfleger, Bank-, Versicherungs- und Sozialversicherungskaufmann); Hierfür kann ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Einige fachnahe Berufsausbildungen sind mit einem Studium an einer Hochschule verbunden (z.B. Rechtspfleger, Ausbildungen zum Diplomverwaltungswirt bzw. Bachelor of Public Administration). Wenn Sie ein solches Studium erfolgreich abgeschlossen haben, dürfen Sie sich nur auf ein Zweitstudium bewerben. Ergänzen Sie dann Ihren Zulassungsantrag bitte um den entsprechenden Sonderantrag.

Soziologie:

 

Die Studienplätze werden nach dem Ergebnis eines von der Universität durchgeführten Auswahlverfahrens vergeben. Hierbei sind folgende Kriterien maßgebend:

  1. Durchschnittsnote des Hochschulzugangsberechtigung
  2. Fachspezifischer Studierfähigkeitstest

Informationen zum Studierfähigkeitstest finden Sie hier.

Sportwissenschaft mit dem Profil Gesundheitsförderung:

 

  • vorhandene, den Studiengang tangierende Berufsausbildungen oder -erfahrungen sowie sonstige studiengangstangierende Tätigkeiten oder Leistungen
  • Sportverbandslizenzen bzw. Zertifikate (Übungsleiter- und Trainerlizenzen, Schiedsrichterlizenzen, Instruktorscheine)
  • Zugehörigkeit zum Landes- oder Bundeskader eines dem Deutschen OlympischenSportbund (DOSB) angeschlossenen Verbands
  • Zugehörigkeit zum Kader eines Bundesligisten (1. und 2. Bundesliga)
  • ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement (z.B. Jugendleiter im Sportverein, FSJ)
 

Sportwissenschaft mit dem Profil Medien und Kommunikation:

 

  • vorhandene, den Studiengang tangierende Berufsausbildungen oder -erfahrungen sowie sonstige studiengangstangierende Tätigkeiten oder Leistungen
  • Sportverbandslizenzen bzw. Zertifikate (Übungsleiter- und Trainerlizenzen, Schiedsrichterlizenzen, Instruktorscheine)
  • Zugehörigkeit zum Landes- oder Bundeskader eines dem Deutschen OlympischenSportbund (DOSB) angeschlossenen Verbands
  • Zugehörigkeit zum Kader eines Bundesligisten (1. und 2. Bundesliga)
  • ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement (z.B. Jugendleiter im Sportverein, FSJ)
  • Arbeitsprobe (Artikel, Video-, Audiobeitrag) auf CD/DVD
 

Sportwissenschaft mit dem Profil Sportmanagement:

 

  • vorhandene, den Studiengang tangierende Berufsausbildungen oder -erfahrungen sowie sonstige studiengangstangierende Tätigkeiten oder Leistungen
  • Sportverbandslizenzen bzw. Zertifikate (Übungsleiter- und Trainerlizenzen, Schiedsrichterlizenzen, Instruktorscheine)
  • Zugehörigkeit zum Landes- oder Bundeskader eines dem Deutschen OlympischenSportbund (DOSB) angeschlossenen Verbands
  • Zugehörigkeit zum Kader eines Bundesligisten (1. und 2. Bundesliga)
  • ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement (z.B. Jugendleiter im Sportverein, FSJ)
 

Umweltnaturwissenschaft:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Beruf mit einschlägigen und überwiegend naturwissenschaftlichen Aspekten
  • Praktika mit dem Studium der Umweltnaturwissenschaften förderlichen Tätigkeit oder über eine entsprechende berufspraktische Tätigkeit im Umfang von mind. sechs Wochen
  • Ableistung eines Freiwilligen Dienstes mit ökologischem Tätigkeitsschwerpunkt
  • erlangte Wettbewerbspreise mit naturwissenschaftlichem Bezug

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

 

Bachelor of Education

Biologie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung und/oder berufspraktische Tätigkeit, die Aufschluss über die Eignung für den angestrebten Studiengang gibt
  • vollständige Ableistung eines Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahres, Bundesfreiwilligendienstes oder freiwilligen Bundeswehrdienstes mit Tätigkeiten, die dem Studium förderlich sind
  • Erhalt naturwissenschaftlicher Preise (z.B. im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht")

Genauere Informationen zu den notenverbessernden Leistungen finden Sie hier.

Deutsch:

 

  • Berufsausbildung und Berufstätigkeit, besondere Vorbildungen, praktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen und Qualifikationen, die über die Eignung für diesen Studiengang besonderen Aufschluss geben
  • Preise (Scheffelpreis, Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur, Bundeswettbewerb Fremdspreachen, Bundessieger Jugend forscht, Humasimus heute
 

Englisch:

 

  • abgeschlossene studiengangspezifische Berufsausbildung, z.B. Fremdsprachensekretär/in, Übersetzer/in, Lehrer/in
  • praktische Tätigkeit im englischsprachigen Ausland (mind. 3 Monate)
  • Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Sprachzeugnis mit einem Ergebnis von mind. 88 Punkten im TOEFL, von mind. C in den verschiedenen Cambridge Certificates (FCA, CPE, CAE) und mind. 6.0 im IELTS
 

Französisch:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe wie z.B. Eurosekretär(in), Fremdsprachenkorrespondent(in), etc.
  • bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung, Berufspraktika, etc.)
  • praktische Tätigkeiten im Umfang von mindestens drei Monaten in einem französischsprachigen Land (Tätigkeiten bei Organisationen im französischsprachichen Ausland, Au-Pair-Tätigkeit im französischsprachicgen Ausland)
  • Sprachzertifikate
 

Geographie:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) oder praktische Tätigkeit (z.B. Tätigkeiten im Sozialbereich oder im Natur- und Umweltschutz)
  • besondere schulische Leistung (z.B. Preise, Arbeitsgemeinschaften, Teilnahme an Schulprojekten, Erwerb besonderer Qualifikationen)
  • besondere außerschulische Leistungen (z.B. Praktiukum zum Naturschutz)

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Politikwissenschaft:

 

Die Studienplätze werden nach dem Ergebnis eines von der Universität durchgeführten Auswahlverfahrens vergeben. Hierbei sind folgende Kriterien maßgebend:

  1. Durchschnittsnote des Hochschulzugangsberechtigung (60%)
  2. Fachspezifischer Studierfähigkeitstest (40%)

Informationen zum Studierfähigkeitstest finden Sie hier.

Sozialpädagogik/Pädagogik (höheres Lehramt an beruflichen Schulen):

 

  • abgeschlossene fachnahe Berufsausbildung
  • nicht-schulische Preise, die in Bezug zur Erziehungswissenschaft stehen.

Für diese Zusatzqualifikationen kann insgesamt ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Genauere Informationen zu den notenverbessernden Leistungen finden Sie hier.

Spanisch:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe wie z.B. Eurosekretär(in), Fremdsprachenkorrespondent(in), etc.
  • bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung, Berufspraktika, etc.)
  • praktische Tätigkeiten im Umfang von mindestens drei Monaten in einem spanischsprachigen Land (z.B. Tätigkeit bei Organisationen im spanischsprachigen Ausland, Au-Pair-Tätigkeit im spanischsprachigen Ausland, etc.)
  • Sprachzertifikate
 

Sportwissenschaft:

 

  • Ableistung eines Neigungsfaches Sport
  • anerkannte Sportverbandslizenz oder Zertifikate (Trainer C, Fachübungsleiter F, Übungsleiter Ü, Schiedsrichterlizenz, Instruktorscheine,…)
  • Mitgliedschaft im Landes-/Bundeskader und/oder vordere Platzierung bei Landes-Bundesmeisterschaften
  • ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen oder Verbänden (z.B. Jugendleiter)
  • vorhandene Berufsausbildung, praktische Tätigkeit oder außerschulische Leistungen, insbesondere wenn sie zu einer besonderen Qualifizierung für das Unterrichten von Sport führen
 

Wirtschaftswissenschaft:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung (mind. 6 Monate)
  • abgeschlossene Berufsausbildung ohne Berufserfahrung
  • vollständige Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres
  • Bundesfreiwilligendienstes oder freiwilligen Bundeswehrdienstes (mind. 6 Monate)
  • Praktika mit qualifiziertem Nachweis über eine dem wirtschaftswissenschaftlichen Studium förderliche Tätigkeit im Umfang von mindestens 6 Wochen
  • halb- bis einjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder im Rahmen des weltwärts-Programms oder im Rahmen eines Schüleraustauschs (z.B. High School) mit Zeugnis
  • Erfahrungen als Jugendleiterin bzw. Jugendleiter oder Jugendtrainerin bzw. Jugendtrainer (z.B. kirchliche Jugendleiterin bzw. kirchlicher Jugendleiter, Inhaberin bzw. Inhaber eines Trainerscheins, Pfadfinderleiterin bzw. Pfadfinderleiter)
 

Staatsexamen

Rechtswissenschaft:

 

  • abgeschlossenen Berufsausbildung in einem fachnahen Beruf (Regelbeispiele: Rechtsanwaltsfachgehilfen, Steuerfachgehilfen, Rechtspfleger, Bank-, Versicherungs- und Sozialversicherungskaufmann); Hierfür kann ein Bonus auf die Note der Hochschulzugangsberechtigung von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Einige fachnahe Berufsausbildungen sind mit einem Studium an einer Hochschule verbunden (z.B. Rechtspfleger, Ausbildungen zum Diplomverwaltungswirt bzw. Bachelor of Public Administration). Wenn Sie ein solches Studium erfolgreich abgeschlossen haben, dürfen Sie sich nur auf ein Zweitstudium bewerben. Ergänzen Sie dann Ihren Zulassungsantrag bitte um den entsprechenden Sonderantrag.

Masterstudiengänge

Master of Arts/Science

Allgemeine Rhetorik   

Applied and Environmental Geoscience

 
  • Empfehlungsschreiben
 
Aufbaustudiengang LL.M.  
  • Zusatzqualifikationen
  • Juristischer Abschluss außerhalb Deutschlands
 
Bildung und Erziehung: Kultur - Politik - Gesellschaft  
  • Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
 
Cultures of the Global South / Culturas del Sur Global / Cultures du Sud global  
  • Der Entwurf für ein einschlägiges Studienprojekt ist der Bewerbung beizufügen
  • In order to demonstrate their fitness for the program, students must include in their application a short description of a possible master's project.

Weitere Informationen über diesen Studiengang finden Sie unter folgendem Link

(Further information about this course can be found under the following link):

https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/philosophische-fakultaet/forschung/zentren-und-interdisziplinaere-einrichtungen/interdisciplinary-centre-for-global-south-studies/master-of-arts-cultures-of-the-global-south-culturas-del-sur-global-cultures-du-sud-global/

 

Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie  
  • Nachweise der Teilnahme am webbasierten Studienberatungsangebot (Self-Assessment) zum Masterstudiengang
  • Aktuelles Modulhandbuch Ihres grundständigen Studiengangs
 
Evolution und Ökologie  
  • Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
 
Friedensforschung und Internationale Politik  
  • Berufsausbildung / Praktika
  • sonstige besondere Leistungen
 
Geowissenschaften   
Griechisch   
Informatik   
Integrierter Deutsch-Französischer Masterstudiengang Geschichte  
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Zusatzqualifikationen
 
Islamische Theologie im Europäischen Kontext  
  • Vorwissen Islamwissenschaften
 
Islamwissenschaft / Islamic and Middle Eastern Studies  
  • Empfehlungsschreiben
 
Judaistik   
Klassische Archäologie   
Latein   
Literatur- und Kulturtheorie   
Medienwissenschaft  
  • Berufsausbildung / Praktika
 
Mikrobiologie   
Molecular Medicine  
  • Motivationsschreiben in englischer Sprache (optional)
 
Molekulare Zellbiologie und Immunologie  
  • Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
 
Musikwissenschaft   
Nanoscience  
  • Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
 
Neurobiologie  
  • Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
 
Pharmaceutical Sciences and Technologies  
  • bereits erworbene pharmazeutisch-fachspezifische Leistungen (Scheine)
 
Physik   
Romanische Literaturwissenschaft   
Schulforschung und Schulentwicklung Teilzeit  
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Zusatzqualifikationen
 
Schulforschung und Schulentwicklung Vollzeit  
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Zusatzqualifikationen
 
Schulpsychologie  
  • Nachweise über Stipendien / Preise / besondere Auszeichnungen
  • Nachweise über Praktika oder Veranstaltungen mit Bezug zur Schulpsychologie
  • Nachweise über Zusatzqualifikationen
 
Sinologie / Chinese Studies   
Sportmanagement  
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Sportverbandlizenzen / Zertifikate
  • Platzierungen Landes-/Bundesmeisterschaften
 
Sportwissenschaft  
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Sportverbandlizenzen / Zertifikate
  • Platzierungen Landes-/Bundesmeisterschaften
 

Master of Education

alle Studiengänge                                

Master of Education Erweiterungsfach

Biologie (Hauptfach)  
  • Berufsausbildung / Praktika
  • sonstige besondere Leistungen
 
Sport (Hauptfach)  
  • Berufsausbildung / Berufserfahrung
  • Praktika
  • sonstige besondere Leistungen