Uni-Tübingen

Internationale Literaturen - Master

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Philosophische Fakultät

Abschluss
Master

Zulassungsbeschränkung
Nein

Regelstudienzeit
4 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Nein

Bewerbungsfrist
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Dieser Masterstudiengang ist formal zulassungsfrei. Es ist jedoch eine fristgerechte Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der Universität Tübingen notwendig, auf deren Grundlage die Studiengangskoordinatoren prüfen, ob die Zulassungsvoraussetzungen (siehe unten) erfüllt sind.

B.A. mit mindestens der Note 2,3 im Fach Internationale Literaturen oder ein einem anderen literarisch-philologischen Fach.

Gute Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen werden vorausgesetzt. Über die genauen Regelungen informiert der besondere Teil der Prüfungs- und Studienord­nung.

Details zum Studiengang

Das Fach Internationale Literaturen

betrachtet Literatur über die Grenzen von Na­tionen und Kulturen hinweg und in ihrer Wech­selwirkung mit anderen Medien und Künsten. Die Studierenden des Faches erwerben Kom­petenzen in Fragen der Ästhetik, der Poetik, der Interkulturalität, der literarischen Übersetzung und der Intermedialität, die sie dazu befähigen, der Komplexität der mo­dernen Gesellschaften und ihrer Kommunikati­onssysteme im Rahmen der späteren Berufstä­tigkeit adäquat zu begegnen.

Schwerpunkte des Studiengangs:

Die Literatur: Worin unterscheidet sich ein literarischer Text von der Sprache des Alltags und von anderen Künsten? Mit welchen The­orien und Methoden lässt sich sein Verfahren beschreiben?

Die Literaturen: Epochen und Stile, Mythen und ihre kreative Adaption, Gattungen, Formen und ihr historischer Wandel, Migrationsprozesse, litera­rischer Austausch und Hybridität, Kulturkontak­te und Kulturkonflikte in der Literatur, Theorien der Übersetzung, Literatur und Philosophie ….

Die Literatur und andere Medien: Das Verhält­nis von Bild und Text, Medientheorien, Erinnern und Vergessen in der Literatur, die Literatur und ihre Beziehung zur Bildenden Kunst, zur Musik, zum Theater, zum Film…

Das Fach Internationale Literaturen ist fächer­übergreifend organisiert, d.h. das Angebot an Veranstaltungen wird durch eine vielfältige Auswahl an Seminaren und Vorlesungen aus anderen Fächern und Disziplinen bereichert. Internationale Projekte und Gastdozenturen sowie Autorenlesungen runden das Angebot ab.

Studienorganisation

Modul 1: Internationalität der Literaturen
Modul 2: Ästhetische Theorien und Poetik der europäischen Moderne
Modul 3: Interkulturelle Kommunikation
Modul 4: Schlüsseltexte der Weltliteratur
Modul 5: Ausweitung komparatistischer Fachkompetenz
Modul 6: Spezialisierung Einzelphilologie
Modul 7: Vertiefung: Aktuelle Methoden der Forschung
Modul 8: Prüfungsmodul

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Menschliches Handeln ist von Geschichten geprägt – sie zu entschlüsseln bedeutet auch, einem Verständnis von großen Sinnzusammenhängen nahezukommen. Im Studium der Internationalen Literaturen werden verschiedene Möglichkeiten geboten, Narrative systematisch zu untersuchen.

Mir ermöglicht das Studium eine vielfältigere Wahrnehmung von Wirklichkeiten. Sprache versetzt in die Lage, andere Perspektiven einzunehmen und somit von Erfahrungen zu lernen, die man persönlich nie gemacht hat. Auch der eigene Erfahrungsschatz kann reicher genutzt werden, da man auf die Worte anderer Menschen zurückgreifen kann, welche bereits Ähnliches in einer gemeinsamen Welt erlebten.

Elena Illing

Nach dem Studium

Das Studium selbst bereitet auf ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern in den Bereichen Kommunikation und Publizistik (Redaktionen von Presse, Funk, Fernsehen und in Verlagen), Bildung und Weiterbildung (interkulturelles Training und Mediation über internationale Grenzen hinweg) sowie Kulturinstitutionen (Theater, Museen, Bibliotheken oder weiteren kulturellen Einrichtungen im In- und Ausland) vor.

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

An den Master kann die Promotion angeschlossen werden.

 Alle Studiengänge