Uni-Tübingen

Zahnmedizin - Staatsexamen

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Medizinische Fakultät

Abschluss
Staatsexamen

Zulassungsbeschränkung
Ja, im 1. und höheren Fachsemestern

Regelstudienzeit
11 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Nein

Bewerbungsfrist
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Die Bewerbungen für das erste Fachsemester laufen über www.hochschulstart.de .

Die Unterlagen für das papiergestütztes Auswahlverfahren sind direkt an die Universität Tübingen zu schicken.

Hier erhalten Sie die Unterlagen für das Auswahlverfahren.

Zulassungsbeschränkt für alle Fachsemester.

Die Bewerbungen für das erste Fachsemester laufen über hochschulstart.de in Dortmund.

Bewerbungen für die höheren Fachsemester laufen direkt über die Universität Tübingen. Hier erhalten Sie die Bewerbungsunterlagen.

Unterrichts- und Prüfungssprache ist Deutsch, Schulenglisch für wissenschaftliche Artikel, (Großes) Latinum für medizinische Fachtermini von Vorteil.

Details zum Studiengang

Die einzelnen Fachsemester des Studiengangs decken ein breites thematisches und methodisches Spektrum ab. In den vorklinischen Technik-Kursen werden die Studierenden, an Modellen unter simulierten Praxisbedingungen, zunächst detailliert an die grundlegenden Behandlungsschritte typischer zahnärztlicher Therapieformen heran geführt. Ebenso wird eine Wissensrundlage in den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Anatomie, Biochemie und Physiologie vermittelt. Im klinischen Studienabschnitt wird, unter Anweisung und Aufsicht, eine möglichst vollständige systematische Behandlung eines Patienten unter Beteiligung aller Teildisziplinen der Zahnheilkunde angestrebt. Ferner werden die klinisch-theoretischen Grundlagen auch in Beziehung zu den relevanten Medizinfächern vermittelt.

Die zahnärztliche Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an feinmotorischem Geschick, ausdauerndes Konzentrationsvermögen, Selbstdisziplin, Kommunikationsfähigkeit, Geduld im Umgang mit Patienten und technisch anspruchsvollen Apparaturen, Bereitschaft zu lebenslanger Weiterbildung sowie vorausschauendes zeitliches und planerisches Denken.

Infos zum Studienaufbau gibt es auch auf der Webseite der Fachschaft: www.fachschaft-zahnmedizin-tuebingen.de/campus-zahnmedizin.html

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Das Studium der Humanmedizin und der Zahnmedizin ist Voraussetzung für den Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichts-Chirurgie.

Zahlen und Fakten:

Im Wintersemester 2018/2019 sind für den Abschluss Staatsexamen rund 350 Studenten eingeschrieben. Hinzu kommen noch rund 60 eingeschriebene Doktoranden.

Das Studium der Zahnmedizin ist nicht modularisiert, deshalb gibt es auch kein Modulhandbuch.

Die staatlichen Prüfungen werden durch die Approbationsordnung für Zahnärzte geregelt. 

https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/Abt9/Ref95/Seiten/default.aspx

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Niederlassung oder Zahnkliniken. Hier wird im Team mit Zahnarzthelfer/-in, Dentalhygieniker/-in und Zahntechniker/-in zusammengearbeitet, Universitäts-Kliniken (Ausbildung der Studierenden, klinische- und Grundlagenforschung, Habilitation, Hochschullehrer/-innen), Amtszahnarzt im Gesundheitsamt, Zahnarzt bei der Bundeswehr, Verlags- und Zeitschriftenwesen, Gutachter für Behörden (Krankenkassen, Versicherungen …), Forschungsabteilung eines Unternehmens, etc.

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

Sind im gesamten Spektrum der Medizin- und Zahnmedizin möglich.

 Alle Studiengänge