Uni-Tübingen

Aktuelles

15.12.2017

Engagement für Nachhaltige Entwicklung: Universität Tübingen erhält Auszeichnung

Das Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung hat sich erfolgreich am landesweiten Hochschulwettbewerb "campusWELTbewerb" beteiligt. Der Wettbewerb würdigt Hochschulinitiativen für eine global nachhaltige Entwicklung.

Ministerialdirektor Ulrich Steinbach (rechts) überreichte die Auszeichnung an Thomas Potthast und Diana Grundmann. Foto: finep

Die Universität Tübingen ist für ihre Studium Generale-Vorlesung "Quo vadis Nachhaltige Entwicklung? 30 Jahre nach dem UN-Bericht ‚Unsere gemeinsame Zukunft‘" ausgezeichnet worden. Die Vorlesungsreihe im Wintersemester 2017/18 wird vom Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung organisiert. Im Fokus steht der sogenannte Brundtland-Bericht, der vor 30 Jahren von der UN-Kommission für Umwelt und Entwicklung veröffentlicht wurde. Darin wurden Umwelt- und Entwicklungsfragen erstmals systematisch aufeinander bezogen und Nachhaltige Entwicklung als globale Zielsetzung formuliert. Im Rahmen der Vorlesungsreihe wird aus verschiedenen Perspektiven (Zivilgesellschaft, (Entwicklungs-)Politik und Recht, Ethik, feministische Forschung, Ökonomie etc.) erörtert, wie nachhaltig die Entwicklung seit 1987 tatsächlich war und ist. Hierfür wurden hochkarätige Rednerinnen und Redner gewonnen; dank der finanziellen Unterstützung durch "campusWELTbewerb" auch zwei Vertreter aus dem globalen Süden.

Das Format Studium Generale ermöglicht die Begegnung und den Austausch von Forschenden, Studierenden und der Stadtgesellschaft. Von der Diskussionsmöglichkeit nach jedem Vortrag wird reichlich Gebrauch gemacht. Die Vorlesungsreihe dauert noch bis 29. Januar 2018. Sie findet immer montags von 18-20 Uhr im Kupferbau, Hörsaal 21, statt. (Programm von "Quo vadis Nachhaltige Entwicklung?")

Die Preisverleihung fand Anfang Dezember 2017 im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) in Stuttgart statt. Die Preise wurden durch Herrn Ministerialdirektor Ulrich Steinbach (Wissenschaftsministerium) verliehen. Insgesamt wurden 13 Initiativen von Hochschulen aus ganz Baden-Württemberg ausgezeichnet und mit der Finanzierung ihrer Projektidee honoriert. Der "campusWELTbewerb" wird inhaltlich getragen von finep (forum für internationale entwicklung + planung e.V.) und finanziell gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Dr. Diana Grundmann

Kontakt:

Dr. Diana Grundmann, Carla Herth, Prof. Dr. Thomas Potthast
Universität Tübingen
Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung
Telefon +49 7071 29-77986
nachhaltig[at]uni-tuebingen.de

Zurück