Uni-Tübingen

Aktuelles

24.10.2017

Otfried Höffe erhält Ehrenprofessur der Tsinghua Universität in Peking

Porträt von Professor Otfried Höffe
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe. Foto: Heike Schulz

Eine der beiden Spitzenuniversitäten Chinas, die Tsinghua Universität in Peking, hat dem Tübinger Philosophen Otfried Höffe den Titel eines Ehrenprofessors, verliehen. Damit ehrte ihn nach der Huazhong Universität für Naturwissenschaft und Technik (HUST) in Wuhan eine weitere chinesische Universität. Der Titel eines Ehrenprofessors ist bislang vornehmlich an Nobelpreisträger verliehen worden, so an die beiden Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften Joseph E. Stiglitz (2001) und Oliver Williamson (2009) und den Chemie-Nobelpreisträger Karl Barry Sharpless (2001). Höffe ist nun der erste Ehrenprofessor der School of Humanities der Tsinghua Universität.


Höffe, bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2011 Lehrstuhlinhaber am Philosophischen Seminar der Tübinger Eberhard-Karls-Universität, leitet die von ihm gegründete Forschungsstelle Politische Philosophie. In China ist er vor allem für seine zahlreichen Studien zu Kant und zu Aristoteles, zur Ethik und zur Politischen Philosophie bekannt. Schon ein Dutzend seiner Bücher ist ins Chinesische übersetzt und zum größten Teil auch erschienen. Im Rahmen eines Projekts "Gesammelte Werke von Otfried Höffe" sind zahlreiche weitere Übersetzungen in Vorbereitung. Mehrere seiner chinesischen Doktoranden haben mittlerweile selbst Professorenstellen inne.


Mitteilung der Forschungsstelle Politische Philosophie

Zurück