Uni-Tübingen

attempto online - Leute

12.05.2020

Geoinformatikpreis für Dr. Andreas Braun

Porträtbild von Andreas Braun
Dr. Andreas Braun

Dr. Andreas Braun hat den diesjährigen national ausgeschriebenen "Förderpreis Geoinformatik des Runden Tisch GIS e.V." in der Kategorie "Dissertationen" gewonnen. Herr Braun erhielt den Preis für seine Arbeiten zum Thema „Radar satellite imagery for humanitarian response. Bridging the gap between technology and application“. Er setzte sich sowohl im Punktesystem der Jurywertung als auch im Publikumspreis im Rahmen einer öffentlichen Abstimmung gegen die Mitbewerber/innen durch.

Seine Arbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz von Radarsatelliten zur Unterstützung humanitärer Arbeit. Er entwickelte Methoden zur Kartierung von Flüchtlingslagern und ihrer natürlichen Umwelt, welche humanitäre Organisationen fortan zur Informationsgewinnung und effektiven Planung ihrer Einsätze nutzen können. Anders als gewöhliche Satellitenaufnahmen können Radardaten auch bei Wolkenbedeckung aufgenommen werden. Sie ermöglichen so ein schnelles Reagieren im Krisenfall.

Volker Hochschild

Zurück