Uni-Tübingen

CampusTV

Was ist CampusTV?

CampusTV ist eine Ausbildungsredaktion an der Universität Tübingen. Wir sind offen für Student*innen aller Fachrichtungen. Wir haben uns 2005 als reine TV-Redaktion gegründet. Inzwischen produzieren wir neben Videos auch im Bereich Animation, interaktive Grafik, Erklärfilm, Fotostrecke, Text und Audio-SlideShow – je nach Kommunikationszweck.

Wir fragen uns bei jedem Thema: Mit welchem Medium können wir welchen Aspekt der Geschichte am besten kommunizieren. Und – in welchem Aktivitätsraum bewegen wir uns: Lineares Fernsehen, Multimedia, YouTube, Facebook, Twitter, Instagram oder LiveTV. Unser Schwerpunkt ist weiterhin das Bewegtbild. In Zukunft wollen wir uns dem Medium Virtuelle Realität für unsere Kommunikationszwecke nähern. CampusTV ist Teil des baden-württembergischen Hochschulfernsehen HD-CampusTV.

Was sind die Ziele von CampusTV?

CampusTV vermittelt die redaktionellen und technischen Grundlagen für die modere Medienwelt. Dafür gibt es den Grundlagenkurs, der einmal im Semester angeboten wird. Hinzu kommen viele kleine und große Schulungen im Bereich Fotografie, SocialMedia, Animation, Moderation, etc. Externe Lehrbeauftragte ergänzen das Schulungsprogramm. Peer Teaching ist bei uns in der Redaktion Alltag. Alle Redakteur*innen bringen sich mit ihrem Wissen und Können ein. Wichtig ist es uns, dass ihr in allen Aspekten eurer Mitarbeit bei CampusTV unterstützt werdet. Wir verstehen uns als Raum, in dem wir zusammen experimentieren können. Für den Grundlagenkurs und die Mitarbeit in der Redaktion gibt es ECTS-Punkte, die über den Career Service als Schlüsselqualifikation angerechnet werden können gemäß der jeweiligen Studienordnung.

Redaktionssitzung: im Semester, montags 18–19:30 Uhr
Sprechstunden: nach Vereinbarung

Redaktionsleitung:

Oliver Häußler
Wilhelmstraße 50, Raum 128
0049 (0)7071 29-77990
oliver.haeusslerspam prevention@uni-tuebingen.de

Vita

Ausbildung

Oliver Häußler hat in Freiburg und Irland Soziologe, Psychologie und Philosophie studiert und in Lancaster U.K. 1996 den „M.A. Cultural Studies - with distinction“ erworben. Seither arbeitet er als freier Text- und Bildjournalist, seit 2004 auch als freier Videojournalist und Filmemacher. Oliver Häußler hat eine Volontariat beim Badischen Zeitungsverlag absolviert (Der Sonntag / Badische Zeitung) und 2005 in Tübingen den Abschluss eines Diplom-Medienpraktikers erworben. Seit 2007: Mitbegründer von CampusTV, Redaktionsleiter von CampusTV Universität Tübingen.


Wissenschaftliche Veröffentlichung

  • Oliver Häußler: Reisen in die Hyperrealität. Baudrillard und das Problem der Authentizität, in: Voyage. Jahrbuch für Reise- und Tourismusforschung, Bd. 1: Warum Reisen? Köln 1997, 99-109.
     
  • Oliver Häußler: Reflexive Identität und Authentizität als kultureller Marker moderner Mentalitäten. In: Hahn, H.: Kulturunterschiede. Interdisziplinäre Konzepte zu kollektiven Identitäten und Mentalitäten. Frankfurt am Main 1999.
     
  • Oliver Häußler: The Conquest of Mount Everest: From Scientific Explorations to the Exploration of the Self, Master Thesis, University of Lancaster, 1996.


Lehrtätigkeiten

  • Universität Freiburg: Printjournalismus
     
  • Macromedia Hochschule Stuttgart: Videojournalismus
     
  • Universität Tübingen: Career Service
     
  • Universität Tübingen: Graduate Training Centre of Neuroscience


Veröffentlichungen Print

  • Magazine: Spiegel, Focus, Spiegelonline, stern.de, Newsweek, Chip, Notebook, Videoaktiv, Tele-Satellite, Gesundheit & Gesellschaft
     
  • Zeitungen: FAZ, NZZ, verschiedene Regionalzeitungen in Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm, München, Mannheim, Hannover, Wolfsburg, Chur, Basel, Bern, Johannesburg
     
  • Kundenmagazine: Volkswagen, Siemens, AOK


Auftragsarbeiten Film

  • „Ein Leben unter Verdacht“- Biografie (2005, 30 min)
     
  • „Sign-Aids Awareness Expedition“ - Expeditionsfilm, Bergbesteigung Kirgistan (2006, 30 min)
     
  • FocusTV- Dokumentation „HiV/Aids in Odessa“(2006, 30min)
     
  • Kimmig GmbH: Einspieler Bambi-Preisverleihung (2004, 1:30 min)
     
  • E.ON: Kongressdokumentation (2006, 90 min)
     
  • StreamServe: Kongressdokumentation (2008, 5x3min)
     
  • Volkswagen: Incentive-Dokumentation (2007, 3min)
     
  • Osiandersche Buchhandlungen: Dokumentation Theaterprojekt (2007, 30 min)
     
  • „Cape to Cape- Aids Awareness Expedition“ Nord-Südkap-Expedition (2009, 45 min)

Anna Ross
Wilhelmstraße 50, Raum 128
0049 (0)7071 29-75554
anna.rossspam prevention@uni-tuebingen.de