Uni-Tübingen

Die Senatskommission zur Gleichstellung der Wissenschaftlerinnen und Studentinnen

Die Senatsgleichstellungskommission ist eine beratende Kommission des Senats, die sich paritätisch aus Mitgliedern der im Senat vertretenden Gruppen zusammensetzt. Zu ihren Aufgaben gehört insbesondere die Wirkungskontrolle von Gleichstellungmaßnahmen sowie die Erarbeitung von Vorschlägen für deren Fortschreibung. Sie unterstützt und berät die Gleichstellungsbeauftragten der Universität und der Fakultäten und hat das Vorschlagsrecht für die Wahl der Universitätsgleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertreterinnen gegenüber dem Senat. Die Senatsgleichstellungskommission tagt in der Regel ein bis zweimal im Semester unter der Leitung der Universitätsgleichstellungsbeauftragten.

 

Mitglieder der Senatsgleichstellungskommission:

Professorale Mitglieder:

Prof. Dr. Renate Dürr, Philosophische Fakultät
Stellvertreterung: Prof. Dr. Barbara Remmert, Juristische Fakultät

Prof. Dr. Katharina Foerster, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Stellvertretung: Prof. Dr. Birgit Derntl, Medizinische Fakultät

Wissenschaftlicher Dienst:

Dr. Gero Bauer, Zentrum für Gender- und Diversitätsforschung
Stellvertretung: Dr. Dr. Carsten Köhler, Medizinische Fakultät

Prof. Dr. Heike Oberlin, Philosophische Fakultät
Stellvertretung: Dr. Rebecca Merkelbach, Philosophsche Fakultät

Studierende:

Sascia Raja Joßberger
Stellvertretung: Bastian Meyer

Larissa Pünnel
Stellvertretung: Sandra Maier

Nichtwissenschaftlicher Dienst:

Gregor Schulte, Institut für Evolution und Ökologie
Stellvertretung: Christl Glauder, Beauftragte für Chancengleichheit

Elke Bidell-Jauch, Institut für Indologie
Stellvertreterung: Gabriele Baumann, Bibliothek Wirtschaftswissenschaft

 

Die Amtszeit der Kommission endet am 30. September 2022. Studierende bis 30. September 2020.