Uni-Tübingen

Chinesisch - Lehramt Gymnasium (Bachelor of Education Hauptfach)

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Philosophische Fakultät

Abschluss
Lehramt Gymnasium (Bachelor of Education Hauptfach)

Zulassungsbeschränkung
Nein

Regelstudienzeit
6 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Ja

Bewerbungsfrist 1. Fachsemester
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Keine. Es sind jedoch gute Englischkenntnisse notwendig, da ein großer Teil der Fachliteratur in Englisch verfasst ist. Chinesisch-Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Sind solche vorhanden, kann nach einer Sprachprüfung eine Höhereinstufung erfolgen.

Chinesisch als Haupt-/Erstfach kann mit 22 anderen Lehramtsfächern kombiniert werden. Beachten Sie, dass viele davon zulassungsbeschränkt sind. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über Fristen und Bedingungen!

Details zum Studiengang

Der Studiengang stellt die Basis für den Aufbau der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung für Chinesisch als gymnasiales Schulfach sowie für die Entwicklung der Fachdidaktik des Chinesischen dar. Nach erfolgreichem Master-Abschluss werden die AbsolventInnEn mit Chinesisch und einem zweiten Hauptfach in den eineinhalbjährigen Vorbereitungsdienst (Referendariat) am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien) Tübingen zugelassen und erhalten nach dessen Absolvierung die Chance auf eine Anstellung im Schuldienst, und zwar deutschlandweit.

Das Studium besteht aus Lehrmodulen für beide Fächer und beginnt mit einem selbstorganisierten Orientierungspraktikum. In Chinesisch sind in den ersten beiden Jahren Grundmodule aus dem Bereich der Sprachlehre (Mandarin und vormodernes Chinesisch) zu besuchen, sowie Einführungen zur Sinologie, zur Landeskunde, zu Geschichte und Geistesgeschichte, Literatur, sowie die politischen Systeme im Raum Greater China. Das vierte Semester wird obligatorisch in idealer Umgebung am European Centre for Chinese Studies (ECCS) in Peking absolviert. Im dritten Jahr sind neben weiterführenden Sprachkursen zu Konversation, Übersetzung und Schriftsprache vertiefende thematische Wahlpflichtmodule zu besuchen, die aus dem Angebot der Abteilung frei gewählt werden können. Hinzu kommen fachdidaktische Einheiten. Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit ab.

Für den Lehrberuf an staatlichen Schulen ist sowohl der Bachelor of Education (B.Ed.) als auch der daran anschließende Master of Education Chinesisch (M.Ed.) erforderlich.

Hier erhalten Sie einen Studiengangflyer

Imagefilm

Das 4. Semester verbringen die Studierenden am European Centre for Chinese Studies (ECCS)  an der Peking Universität.

Das 4. Semester verbringen die Studierenden am European Centre for Chinese Studies (ECCS)  an der Peking Universität.

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Zahlen und Fakten:

Für Chinesisch / Sinologie alle Abschlüsse sind im Wintersemester 2016/2017 insgesamt circa 250 Studenten eingeschrieben.

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Vorrangig dient der B.Ed. Chinesisch der Ausbildung zum Lehrerberuf, allerdings nur in Kombination mit dem M.Ed. Der Studiengang ist größtenteils kompatibel mit den Studiengängen B.A. Sinologie/Chinese Studies und B.A. Sinologie/Chinese Studies mit berufspraktischem Schwerpunkt.

Es besteht die Möglichkeit, bis zum 4. Semester zwischen den Studiengängen zu wechseln. Auch danach bestehen nur geringe Auflagen für einen Wechsel. Konsultieren Sie bitte die Studienberatung des Faches.

 

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

 Alle Studiengänge