Uni-Tübingen

Erziehungswissenschaft - Bachelor Nebenfach

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Abschluss
Bachelor Nebenfach

Zulassungsbeschränkung
Ja, im 1. und höheren Fachsemestern

Regelstudienzeit
6 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Ja

Bewerbungsfrist 1. Fachsemester
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Die 20 Studienplätze werden nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren vergeben, dem folgende Kriterien zugrunde gelegt werden: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) sowie eine abgeschlossene fachnahe Berufsausbildung, mindestens 6-monatige Dienste und Praktika und nicht-schulische Preise, die in Bezug zur Erziehungswissenschaft stehen. Für diese Zusatzqualifikationen kann ein Bonus auf die Abiturnote von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden.

Nähere Informationen finden Sie hier  

Kombinierbar mit allen Bachelorstudiengängen, die eine Hauptfach-Nebenfach-Kombination anbieten.

Details zum Studiengang

Das Bachelorstudium Erziehungswissenschaft Nebenfach weist folgende Struktur auf:

Der Bachelor- Nebenfachstudiengang Erziehungswissenschaft bietet in insgesamt acht Modulen eine Einführung in grundlegende Wissensbestände und Arbeitsweisen der Erziehungswissenschaft mit allen hier vertretenen Teildisziplinen, der Allgemeinen Pädagogik, Empirischen Bildungsforschung, Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Schulpädagogik und Sozialpädagogik. Dazu fokussieren der Modulaufbau und die thematische Ausrichtung der Lehrveranstaltungen erziehungswissenschaftliche Fragestellungen und verknüpfen gegenwartsorientierte, historische, vergleichende und methodisch-reflexive Blickrichtungen.       

Das Curriculum ermöglicht durch die Wahl des Studienschwerpunkts Sozialpädagogik/Soziale Arbeit oder Erwachsenenbildung/Weiterbildung in den Modulen 7 und 8, in geringerem Umfang inhaltliche Schwerpunkte zu bilden.

Die Prüfung im Bachelor-Nebenfach ist eine studienbegleitende Leistung und setzt sich aus den Prüfungsleistungen in den Modulen zusammen.

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

 Alle Studiengänge