Uni-Tübingen

Klassische Archäologie - Bachelor Hauptfach

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Philosophische Fakultät

Abschluss
Bachelor Hauptfach

Zulassungsbeschränkung
Nein

Regelstudienzeit
6 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Ja

Bewerbungsfrist
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Englischkenntnisse

Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums (Nachweis bis zur Zwischenprüfung). Für den nachträglichen Erwerb des Latinums kann die Regelstudienzeit um ein Semester verlängert werden.

Als Hauptfach kombinierbar mit allen an der Universität Tübingen eingerichteten B.A.-Nebenfächern mit einem Curriculum mit 60 Leistungspunkten

Als Nebenfach kombinierbar mit allen an der Universität Tübingen eingerichteten B.A.-Nebenfächern mit einem Curriculum mit 120 Leistungspunkten

Besonders empfehlenswert sind Kombinationen mit folgenden Fächern:

  • Geschichtswissenschaft, Schwerpunkt Alte Geschichte
  • Latein
  • Griechisch
  • Kunstgeschichte
  • Kulturen des Alten Orients
  • Ethnologie
  • Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters

Details zum Studiengang

Die Tübinger Klassische Archäologie vertritt in Forschung und Lehre den gesamten Umfang des Fachs. Zusätzlich bietet das Institut den Schwerpunkt ‚Kulturkontakte und Kulturtransfer‘ sowie die im deutschen Sprachraum seltene Möglichkeit, die Klassische Archäologie mit dem Studium der Antiken Numismatik zu kombinieren. In der umfangreichen Antiken- und Münzsammlung des Institutes haben die Studierenden zudem die Gelegenheit, an und mit Originalen zu arbeiten sowie erste museologische Erfahrungen zu erwerben. Auch die Sammlung von Gipsabgüssen nach antiken Werken der Bildhauerei wird intensiv in den Lehrbetrieb einbezogen. Sie dient der visuellen Schulung an bedeutenden Beispielen der griechischen und römischen Plastik. Die kontinuierliche wissenschaftliche Bearbeitung der Sammlungen garantiert zusammen mit mehreren, alljährlich in den Sommermonaten veranstalteten Feldprojekten im Gebiet des Mittelmeerraums eine praxisbezogene Komponente.

1. Studienjahr:

  • Einführung, Grundlagen der historischen Topographie;
  • Epocheneinteilung;
  • Ausbildung des methodischen Instrumentariums;
  • Überblick über die griechische und römische Archäologie.

2. Studienjahr:

  • Antike Numismatik;
  • Kulturkontakte und Kulturtransfer;
  • Vertiefung der methodischen Kompetenz im Umgang mit antiker Bildsprache;
  • Museumsdidaktik.

3. Studienjahr:

  • Verständnis der Klassischen Archäologie als Kultur- und Bildwissenschaft;
  • EDV für Archäologen;
  • Kompetenz zur anschaulichen Darstellung wissenschaftlicher Sachverhalte.

Die Tübinger Klassische Archäologie vertritt in Forschung und Lehre den gesamten Umfang des Fachs. Zusätzlich bietet das Institut den Schwerpunkt „Kulturkontakte und  Kulturtransfer“ sowie die im deutschen Sprachraum seltene Möglichkeit, die Klassische Archäologie mit dem Studium der Antiken Numismatik zu kombinieren.

In der umfangreichen Antiken- und Münzsammlung des Institutes haben die Studierenden zudem die Gelegenheit, an und mit Originalen zu arbeiten sowie erste museologische Erfahrungen zu erwerben. Auch die Sammlung von Gipsabgüssen nach antiken Werken der Bildhauerei wird intensiv in den Lehrbetrieb einbezogen. Sie dient der visuellen Schulung an bedeutenden Beispielen der griechischen und römischen Plastik.

Die kontinuierliche wissenschaftliche Bearbeitung der Sammlungen garantiert zusammen mit mehreren, alljährlich in den Sommermonaten veranstalteten Feldprojekten im Gebiet des Mittelmeerraums eine praxisbezogene Komponente.

Hier finden Sie Informationen zu den Austauschprogrammen der Universität

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Zahlen und Fakten:

Für Klassische Archäologie alle Abschlüsse sind im Wintersemester 2018/2019 rund 140 Studenten eingeschrieben.

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Universität, Museum, Forschungseinrichtungen (mit B.A.-Grad jeweils nur eingeschränkt), Verlagswesen, Journalismus, Touristik

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

Die Promotion ist möglich

 Alle Studiengänge