Uni-Tübingen

Wer sind wir?

Die Universität Tübingen orientiert sich in ihrem Leitbild an der Maxime einer Nachhaltigen Entwicklung; sie versteht Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil von Forschung, Lehre und Management. Um diese Zielsetzung zu stärken und strukturell weiter zu verankern, erfolgte die Konzeptentwicklung und der Aufbau eines Kompetenzzentrums für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Tübingen. Angesiedelt ist dieses gesamtuniversitäre Projekt am IZEW als durchführender Einrichtung.

Das KNE hat es sich zur Aufgabe gemacht Nachhaltige Entwicklung in die Curricula aller Fächer zu verankern, insbesondere auch in Master‐ und Promotionsmodulen bzw.- programmen ("Tübinger Curriculum Nachhaltige Entwicklung") und Forschungsvorhaben sowie die Weiterentwicklung bereits heute bestehender Projekte zu vernetzen. Die Gründung des Kompetenzzentrums ist eine wichtige Maßnahme, mit der die Universität Tübingen anstrebt, das Thema Nachhaltige Entwicklung noch breiter zu implementieren. Damit möchte sie sich als universitärer Standort für Nachhaltige Entwicklung etablieren und mit Impulsen und Vernetzungen in die Hochschulregion und darüber hinaus wirken. 

Das Kompetenzzentrum organisiert und realisiert eine Vielzahl von Aktivitäten in der gesamten Universität, wie z.B. Netzwerktreffen mit Universitätsmitarbeitern und Studenten, die an Themen der NE interessiert sind und daran arbeiten. So haben wir als Zentrum bereits die Erfahrung gemacht, dass die Angehörigen der Universität Tübingen ein unterschiedliches Verständnis davon haben, was NE ist und wie genau es umgesetzt werden soll. Das Kompetenzzentrum ist ein Netzwerkknoten, der Akteuren ermöglicht, für NE zu agieren und muss daher die unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnisse der Akteure kennen.