Uni-Tübingen

Wer sind wir?

Das Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung (KNE) ist eine gesamtuniversitäre Vernetzungsplattform, die an der Universität Tübingen verschiedene Aktivitäten und Akteur*innen rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung zusammenführt. Dadurch sollen das Thema Nachhaltige Entwicklung an der Universität breiter implementiert und eine „Kultur der Nachhaltigkeit“ im Universitätsalltag gefördert werden. Die Handlungsfelder Lehre, Forschung, Betrieb, Transfer und Governance werden hierfür gleichermaßen berücksichtigt („Whole Institution Approach“). Das Team des Kompetenzzentrums für Nachhaltige Entwicklung arbeitet in enger Kooperation mit dem Beirat für Nachhaltige Entwicklung
Der Aufbau des KNE wurde im Jahr 2013 begonnen, bis 2017 mit finanzieller Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst). Seit 2019 ist das Kompetenzzentrum Teil der Exzellenzstrategie der Universität Tübingen. Angesiedelt ist das KNE am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)
Das Kompetenzzentrum organisiert und realisiert eine Vielzahl von Aktivitäten rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung und ist Anlaufstelle für Studierende, Mitarbeitende und Interessierte aus der Region. Zu den Aktivitäten gehören u.a.:
•    Koordination des Studium Oecologicum (Kooperation mit dem Transdisciplinary Course Program (TCP, Dezernat III - Studium und Lehre)
•    Lehrveranstaltungen in verschiedenen Fächern und Bereichen (z. B. Angebote im Studium Generale)
•    Fortbildungsangebote für Dozierende
•    Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
•    Beteiligung an Forschungsprojekten (aktuell z. B. KuNaH)
•    Durchführung universitärer Vernetzungsveranstaltungen
•    Teilnahme an regionalen Nachhaltigkeitsveranstaltungen (z. B. Tübinger Nacht der Nachhaltigkeit)
•    Vernetzung mit anderen Hochschulen und Universitäten im Bereich (Bildung für) Nachhaltige Entwicklung