Uni-Tübingen

Deutsch als Fremdsprache

Online-Kurs
FORTBILDUNGSBAUSTEINE "DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE" (Nr.170)

 

Kurskonzept:

Dieser Kurs wendet sich an deutschsprachige Studierende, vornehmlich aus dem Bereich der Neuphilologie, mit dem beruflichen Ziel einer Lehrtätigkeit. Auch sprachlich sehr fortgeschrittene internationale Studierende der Germanistik können teilnehmen. Der Kurs vermittelt die wichtigsten theoretischen und praktischen Grundlagen des Fachs „Deutsch als Fremdsprache“ und ermöglicht erste Einblicke in die Unterrichtspraxis. In Form eines Ringseminars auf zoom mit wöchentlich wechselnden Kursleiter*innen werden die vielfältigen Facetten des Fachs erfahrbar.   

Ziele:

Die Teilnehmer*innen

  • kennen wichtige Theorien, Methoden und Begriffe im Fach DaF,
  • können Unterrichtsabläufe methodisch-didaktisch einordnen und reflektieren
  • kennen unterschiedliche Aufgabentypen, Übungen und Interaktionsformen und wissen, wie sie sinnvoll eingesetzt werden
  • haben Möglichkeiten kennengelernt, wie Lehrkräfte die Lernprozesse im DaF-Unterricht fördern können

Für einen Teilnahmeschein und 2 ECTS-Punkte werden erwartet: Regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit, obligatorische Lektüre.

Als Basisliteratur wird empfohlen:

DaF unterrichten. Basiswissen Didaktik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Stuttgart: Klett 2016

Anmeldung: Schreiben Sie eine Anmelde-E-Mail zwischen 12. und 16. April an

janine.zellnerspam prevention@uni-tuebingen.de

Die Platzvergabe erfolgt per Losverfahren am 19. April. Ob Sie einen Platz bekommen haben, erfahren Sie am 19. April per E-Mail. Mit dieser E-Mail erhalten Sie dann auch die Online-Zugänge für den Kurs sowie Informationen zur Bezahlung.


Wichtig: Wenn Sie eine Zusage haben, zur ersten Sitzung am 23. April aber unentschuldigt fehlen, verlieren Sie Ihren Kursplatz.

Dozent/innen:

Dozent*innen der Abteilung Deutsch als Fremdsprache und externe Dozent*innen; Koordination: Janine Zellner und Daniela Schmeiser

Program:  3 Wochenstunden
Zeit:

Freitag, 9.15 - 11.45 Uhr

Kurs-Raum: Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zum Zoom-Meeting.

ECTS-Punkte:

maximal 2
Beginn:

Freitag, 23. April

Unkostenbeitrag: 

kostenlos als Online-Dokumente

Teilnehmerzahl: maximal 16

Mitarbeit als "aktive" Hospitant*innen in Deutsch als Fremdsprache-Kursen

Wollen Sie Einblick in den Bereich "Deutsch als Fremdsprache" erhalten, eigene praktische Erfahrungen machen und dabei ECTS-Punkte als Schlüsselqualifikationen erwerben? Die Abteilung Deutsch als Fremdsprache und Interkulturelle Programme bietet jedes Semester mehr als 80 Studierenden aller Fächer mit Deutsch als Muttersprache (oder bilingual) für 2 - 3 Stunden pro Woche die Möglichkeit als "aktive" Hospitant*innen in semesterbegleitenden Intensivkursen, Grammatik-, Konversations-, Literatur- und Landeskundeseminaren sowie in Kursen zur interkulturellen Kommunikation mitzuarbeiten.

Sie werden ein Semester lang in den Unterricht eines Kurses integriert und betreuen dort jeweils eine kleine Arbeitsgruppe bei Gruppenarbeit. Meist geht es um kleine Grammatik-, Wortschatz- oder Konversationseinheiten, die von den Lehrenden vorbereitet werden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Alles wird genau erklärt. Eine Vergütung kann leider nicht angeboten werden. Bachelor- oder Master-Studierende können max. 3 ECTS-Punkte erwerben und bekommen die Hospitanz als Schlüsselqualifikation anerkannt. Sie erhalten Einblick in die Methodik und Didaktik des Deutsch als Fremdsprache" Unterrichts und können davon profitieren, wenn Sie selbst im In- oder Ausland unterrichten möchten, z.B. als Assistant Teacher während eines Auslandssemesters. Sie sammeln Erfahrungen im Umgang mit internationalen Gruppen und entwickeln ihre interkulturelle Kompetenz weiter. Sie erhalten Informationen über das Fach Deutsch als Fremdsprache und weitere Fortbildungsmöglichkeiten und tragen dadurch zur Internationalisierung der Universität Tübingen bei. Die internationalen Kursteilnehmer*innen bekommen durch die Arbeit in kleinen Gruppen mehr Sprechpraxis und mehr Kontakt mit Deutschen. 

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Andrea Werner auf: andrea.wernerspam prevention@uni-tuebingen.de.