Uni-Tübingen

Studiengänge

Rechtswissenschaft / Jura - Staatsexamen

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Juristische Fakultät
Abschluss

Staatsexamen

Zulassungsbeschränkung

ja

Regelstudienzeit

9 Semester

Anfangssemester

WS+SS

Studienform

grundständig

Unterrichtssprache

Nur Deutsch

Profil des Studiengangs

Der Studiengang Rechtswissenschaft ist Voraussetzung für jeden „klassischen“ juristischen Beruf.

Die Erste juristische Prüfung eröffnet den Zugang zum Rechtsreferendariat, dessen erfolgreicher Abschluss für die Tätigkeiten als Richter, Rechtsanwalt oder im höheren Verwaltungsdienst qualifiziert.

Im Jurastudium ist Raum für eigene Interessen und Schwerpunkte. Die Fakultät stellt einen Studienplan zur Verfügung, der einen sinnvollen Studienaufbau darstellt. Sie sind aber nach dem rechtzeitigen Ablegen der Orientierungs- und Zwischenprüfung frei, Ihr Studium nach Ihren eigenen Vorlieben zu gestalten.

Durch die Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart findet eine besonders intensive Zusammenarbeit mit der Praxis statt. Praktiker aus Gerichten, Behörden und großen Anwaltskanzleien ergänzen das umfangreiche Lehrangebot und bieten interessante Praktikumsplätze an.

Sie haben Interesse, Ihren Horizont über das Fachstudium hinaus zu erweitern? Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten:

• Zertifikatsstudium Recht-Ethik-Wirtschaft (REW) Das Recht und seine Rolle in politischen, historisch bedingten, ökonomischen und ethischen Kontexten

• Auslandsstudium im Rahmen des ERASMUS-Programms an renommierten europäischen Hochschulen

• Teilnahme an einer fiktiven internationalen Gerichtsverhandlung (Moot Court)

• Studentische Rechtsberatung im Rahmen von Law & Legal oder der Refugee Law Clinic

Bewerbung um einen Studienplatz

Das Studium kann zum Winter- und Sommersemester begonnen werden.

Bewerbungen sind direkt an das Studierendensekretariat der Universität zu richten.

Bewerbungsfristen (Ausschlussfristen):

  • 15. Juli für das Wintersemester
  • 15. Januar für das Sommersemester

Für Studierende im ersten Fachsemester und für höhere Fachsemester bis zur bestandenen Zwischenprüfung besteht eine Zulassungsbeschränkung.

Es findet ein hochschuleigenes Auswahlverfahren statt.

Als Voraussetzung für die Zulassung zum ersten Staatsexamen muss eine fremdsprachige rechtswissenschaftliche Veranstaltung besucht werden. Diese werden in verschiedenen Sprachen angeboten.

Der Studiengang Rechtswissenschaft mit dem Studienziel Staatsexamen beinhaltet keine Nebenfächer.

Während des Studiums müssen insgesamt drei Monate praktische Studienzeit absolviert werde.

Telefon 07071 / 29 76775
Telefax 07071 / 29 4506

http://www.jura.uni-tuebingen.de/studium/studienfachberatung

studienfachberatung(at)jura.uni-tuebingen.de

Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr in Raum 140 (Neue Aula, 1. OG).
Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig!

Studieninformationen, Studienfachberatung, Informationsbroschüre, um Studium der Rechtswissenschaft (Studienplan, Studien- und Prüfungsordnung)

Prüfungsamt der Juristischen Fakultät
Geschwister-Scholl-Platz
72074 Tübingen

Telefon: 07071 / 29 76775 (zu den Öffnungszeiten)
Telefax: 07071 / 29 5178
E-Mail: pruefungsamt(at)jura.uni-tuebingen.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr in Raum 140 (Neue Aula, 1. OG).

Aufbau des Studiums

Die juristische Ausbildung umfasst 2 Abschnitte:

1. das Universitätsstudium mit Grund- und Hauptstudium (Regelstudienzeit: 9 Semester), das mit der Ersten juristischen Prüfung (Referendarexamen) abschließt. Auf Antrag wird der Akademische Grad „Diplom-Jurist“ verliehen.

2. den Vorbereitungsdienst (Referendariat, Dauer 2 Jahre), der mit der Zweiten juristischen Staatsprüfung (Assessorexamen) seinen Abschluss findet (Rechtsassessor / Ass. jur.).

Erst mit dem Abschluss beider Staatsexamina hat man die Befähigung zum Richteramt, für die Rechtsanwaltschaft und für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst erworben. Insgesamt dauert die Ausbildung zum Volljuristen – Universitätsstudium und Vorbereitungsdienst – ca. 6,5 bis 7 Jahre.

http://www.jura.uni-tuebingen.de/studium/studieninteressierte/studienaufbau

Schwerpunktbereiche

Gegenstand des Universitätsstudiums im Hauptstudium sind die folgenden Schwerpunktbereiche:

1. Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

a) Unternehmensorganisation und -finanzierung
b) Arbeit und Soziales im Unternehmen
c) Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz

2. Rechtspflege in Zivilsachen

3. Fundamente Europäischer Rechtsordnungen

a) Römisches Privatrecht
b) Neuere Rechtsgeschichte und juristisch Zeitgeschichte
c) Religionsverfassungsrecht und Kirchenrecht

4. Recht der internationalen Beziehungen (Völkerrecht, Europarecht, IPR und Rechtsvergleichung)

a) Internationales öffentliches Recht (unter Einschluss des internationalen Wirtschaftsrechts)
b) Internationales Privatrecht- und Verfahrensrecht, Rechtsvergleichung 

5. Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Umwelt

6. Steuerrecht

7. Strafrechtspflege

a) Kriminalwissenschaften
b) Wirtschaftsstrafrecht mit internationalen und strafprozessualen Bezügen

Die Fakultät umfasst ca. 2600 Studierende, 22 Lehrstühle und eine Vielzahl von weiteren Dozenten.

Für den Abschluss Staatsexamen sind im Wintersemester 2018/2019 rund 2100 Studierende eingeschrieben.

Hinzu kommen noch rund 85 eingeschriebene Doktoranden.

Rechtswissenschaft, Jura