Uni-Tübingen

Studiengänge

Schulforschung und Schulentwicklung - Master

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Abschluss

Master

Zulassungsbeschränkung

ja

Regelstudienzeit

4 Semester

Anfangssemester

WS

Studienform

konsekutiv

Unterrichtssprache

Deutsch und Englisch

Profil des Studiengangs

Studierende in diesem Studiengang erwerben fundiertes Wissen und bedeutsame Kompetenzen für ihr berufliches Handeln im schulischen Kontext. Sie erwerben die Voraussetzungen, um Schule anspruchsvoll zu gestalten, forschungsbasiert über Unterricht zu reflektieren sowie Innovationen in Schulen anzuregen und Reformen umzusetzen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Studiengangs ist der Umgang mit Heterogenität. Im methodischen Bereich werden u.a. die Möglichkeiten der Analyse bereits vorhandener Unterrichtsvideos genutzt.

Die Bewerbungsfrist wurde neu auf den 15. Juni festgelegt. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich Ende Juni in Tübingen statt. Es werden je 10 Studienplätze in Vollzeit und in Teilzeit angeboten.

Das Erststudium muss mit der Note 2,5 oder besser abgeschlossen sein. Falls zum Bewerbungsstichtag noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, kann ersatzweise eine vorläufige Leistungsübersicht eingereicht werden. Aus dieser Leistungsübersicht muss der bis dahin erzielte Notendurchschnitt hervorgehen, sonst kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Der Abschluss in einem erziehungswissenschaftlichen BA-Studiengang, die Erste oder Zweite Staatsprüfung für ein Lehramt oder der Abschluss in einem Nachbarfach. Welcher Studiengang als Nachbarfach gewertet wird entscheidet die Auswahlkommission nach Abschluss der Bewerbungsfrist.

Die Studien- und Prüfungssprache im Masterstudiengang Schulforschung und Schulentwicklung ist in der Regel deutsch. Lehrveranstaltungen und Prüfungen in einzelnen Modulen werden auch in englischer Sprache angeboten; es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über ausreichende englische Sprachkenntnisse verfügen. Die Masterarbeit kann auch in englischer Sprache verfasst werden.

Der Masterstudiengang Schulforschung/Schulentwicklung kann auch in Teilzeit studiert werden.

Der Studiengang ist ausgerichtet auf anspruchsvolle und innovative Tätigkeiten im Kontext von Schule. In Abhängigkeit von Ihren Schwerpunktsetzungen erwerben Sie fundierte Kompetenzen für Tätigkeiten beispielsweise in der Schulleitung und Schulentwicklung, in der Schulverwaltung, in der Beratung und Begleitung Lehrender und Lernender, in der Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung sowie in Zusammenhang mit der Evaluation von Schulen.

Hier finden Sie allgemeine Informationen für Studienanfänger

Jeweils zu Beginn des Wintersemesters.
Die genauen Termine finden Sie rechtzeitig auf der Homepage des Instituts

Die Prüfungsverwaltung erfolgt durch das Zentrale Prüfungsamt der Universität Tübingen

Hier finden Sie die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten

Siehe den Flyer zum Studiengang  und diese ausführliche Seite zum Studiengang

Regionale Kooperationen mit Schulen werden über konkrete Vorhaben intensiviert, dazu zählen insbesondere Vereinbarungen zu Studienprojekten, die an diesen Schulen durchgeführt werden.

Mit der Lehigh-University, Pennsylvania besteht eine Kooperationsvereinbarung, innerhalb derer ein regulärer wechselseitiger Austausch von bis zu 5 Studierenden im 3. Fachsemester möglich ist.

Hier finden Sie Informationen zu den Austauschprogrammen der Universität

Forschung, Entwicklung, Schulpädagogik, Erziehungswissenschaft, Allgemeine Pädagogik, Lehramt, Lehren, Lernen, Bildung, Unterricht, Mikroebene, Videoanalyse, Didaktik, Heterogenität, Unterstützung, Schule, Mesoebene, Schulentwicklung, Schulqualität, Lehrerprofessionalität, Bildungstheorien, Makroebene, Bildungssystem, Schulsystem, Educational Governance, Schulreform, Forschungsmethoden, Beratung, Schulmanagement/Schulleitung