Bau, Arbeitssicherheit und Umwelt

Gefährdungsbeurteilung

Nach dem staatlichen Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (DGUV V1) sind alle Arbeitgeber - unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - dazu verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen und daraus folgende Verbesserungsmaßnahmen umzusetzen. Diese Verpflichtungen treffen auch für die Universität Tübingen zu. Die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung erfolgt durch die Einrichtungen der Universität. Siehe Schreiben des Kanzlers, Rundschreiben Nr. 10 vom 22. Juli 2014 sowie Schreiben des Betriebsärztlichen Dienstes, Rundschreiben Nr. 12 vom 19 August 2014.

Der Ablauf der Gefährdungsbeurteilung basiert auf dem System des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Für die Gefährdungsbeurteilung gibt es keine Vrschriften für die genaue Form. Die Abteilung Arbeitssicherheit unterstützt die Einrichtungen der Universität mit einigen Hilfestellungen, die Sie im Folgenden Abschnitt finden. 

Bitte nehmen Sie außerdem gerne die persönlichen Beratungsangebote der Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Anspruch.

Wichtige Unterlagen für Führungskräfte

Allgemeine Arbeitsbereiche

1. Checkliste für die Organisation von Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzaufgaben

Die Checkliste beschreibt die Organisationsaufgaben für Arbeitsschutz, Gesundheits-, und Umweltschutz, für deren Umsetzung die Führungskräfte verantwortlich sind. Sie führt durch die Aufgaben, insbesondere des Arbeitsschutzgesetzes und gibt Hinweise zu universitätsspezifischen Regelungen. Mit Hilfe dieser Checkliste können Führungskräfte die Erledigung Ihrer Aufgaben organisieren und dokumentieren. 

Checkliste Organisation von Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzaufgaben.docx Stand: 08-2022

2. Gefährdungsbeurteilung für Büroarbeitsplätze

Das Muster Gefährdungsbeurteilung Büro bzw. Bildschirmarbeitsplatz unterstützt bei der Gefährdungsbeurteilung und der gesundheitsgerechten Einrichtung von Bildschirmarbeitsplätzen und Büros. Das Muster im Word-Format hat den Charakter einer Checkliste, die auch von den Mitarbeitern zur Überprüfung Ihrer persönlichen Arbeitsumgebung geeignet ist. 

Gefährdungsbeurteilung Büro bzw. Bildschirmarbeitsplatz.docx

Alternativ oder wenn Sie bereits mit der UKBW Software arbeiten, können Sie auch diese Datei importieren (inhaltsgleich, ggf. rechte Maustaste, Ziel/Inhalt speichern unter). Mehr zur UKBW Software finden Sie unter Software Gefährdungsbeurteilung GefBu UKBW

Weitere Informationen zur Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Die kombinierte Verwendung der Dokumente unter 1. und 2. lassen in Verwaltungs- und Geisteswissenschaftlichen Arbeitsbereichen eine abschließende Ermittlung der Gefährdungen, die Ableitung von Maßnahmen sowie deren Dokumentation zu. 

Spezielle Arbeitsbereiche: Labore - Werkstätten

Muster-Gefährdungsbeurteilung Labor

Bitte im Intranet anmelden (oben rechts). 

Muster-Gefährdungsbeurteilungen Werkstatt

Muster Gefährdungsbeurteilungen für viele Maschinen finden Sie unter. 

https://www.bghm.de/arbeitsschuetzer/gefaehrdungsbeurteilungen

Die Inhalte können in die Software manuell übertragen werden oder die Vorlagen der BGHM können direkt angepasst und verwendet werden. 

Formular Allgemeine Gefährdungsbeurteilung für Lehrveranstaltungen

Mit den folgenden Formularen werden die Dozierenden bei der Beurteilung ihrer Lehrveranstaltungen unterstützt: 

Bitte im Intranet anmelden (oben rechts). 

Übliche Maßnahmen, die sich aus den Gefährdungsbeurteilungen ergeben sind beispielsweise die Auswahl persönlicher Schutzausrüstungen, das Erstellen von Betriebsanweisungen und von Unterweisungen.


Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Gesund arbeiten im Büro

Neben der Gefährdungsbeurteilung Büro bzw. Bildschirmarbeitsplatz (siehe oben), die auch von den Mitarbeitern zur Überprüfung Ihrer persönlichen Arbeitsumgebung geeignet ist, möchten wir auf die informative Broschüre Arbeiten am Bildschirm: Entspannt statt verspannt – die Tipps.pdf der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (SUVA) aufmerksam machen. Zum Thema Bewegung am Arbeitsplatz hält die VBG die Broschüre Bewegung im Büro.pdf bereit. 

Für weitergehende Fragen oder eine sicherheitstechnische Beratung wenden Sie sich gerne an die Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Sollten Sie bereits Beschwerden oder andere arbeitsmedizinische Fragen haben wenden Sie sich bitte an den Betriebsärztlichen Dienst

Förderlich für die Gesundheit, insbesondere bei der Arbeit an Bildschirmgeräten, können die Bewegungsangebote aus dem Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) sein.

Gesund arbeiten im Homeoffice

Neben den Hinweisen im Reiter Gesund arbeiten im Büro bietet sich unterstützend Im Bereich des Homeoffice die Praxishilfe Check-Up Homeoffice DGUV.pdf an, die auch die besondere Arbeitsorganisation und Arbeitsumgebung zuhause betrachtet. 

Für weitergehende Fragen oder eine sicherheitstechnische Beratung wenden Sie sich gerne an die Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Sollten Sie bereits Beschwerden oder andere arbeitsmedizinische Fragen haben wenden Sie sich bitte an den betriebsärztlichen Dienst


Weitere Informationen und Regelungen

DGUV Regel 102-603​​​​​​​ „Branche Hochschule“

Die DGUV Regel 102-603 „Branche Hochschule“ unterstützt alle Verantwortlichen in Forschung und Lehre die Sicherheit und Gesundheit aller Beschäftigten und Studierenden zu gewährleisten. Darin sind rechtliche Vorgaben, Normen, potenzielle Gefährdungen sowie praktikable Präventionsmaßnahmen speziell für den Hochschulbereich in einer Publikation gebündelt.

Arbeitsmedizinischen Vorsorge

Das webbassierende Formular zur arbeitsmedizinischen Vorsorge muss bei Einstellung oder bei geänderten Tätigkeiten für alle Beschäftigten ausgefüllt und der Personalabteilung zur Verfügung gestellt werden. Mit ihr werden die notwendigen Vorsorgen beim Betriebs- und personalärztlichen Dienst durch die Personalabteilung eingeleitet. Näher Informationen und das Formular finden Sie auf den Seiten des betriebsärztlichen Dienstes

Liste der Beauftragten für den studentischen Mutterschutz

Fachbereich Beauftragter für stud. Mutterschutz Adresse

Tel.

07071 29 -

E-Mail
1. Evangelisch  - Theologische FakultätFakultät      
Evangelische Theologie Leppin, Volker Liebermeisterstr. 12Liebmeisterstr. 12Liebmeisterstr. 12Liebmeisterstr. 12 72611 Volker Leppin  
2. Katholisch - Theologische  Fakultät        
Katholische TheologieKatholische TheologieKatholische TheologieKatholische TheologieKatholische TheologieKatholische TheologieKatholische TheologieKatholische Theologie Herburger, Hermann; stellvertretend Gulde-Karmann, Stefanie-Ulrike  Liebermeisterstr. 12

72862;

72861

Hermann Herburger

Stefanie-Ulrike Gulde-Karmann

 
 
Jura Meier, Christiane 2. OG Neue Aula, Zimmer 239 72129 Chistiane Meier  
5. Philosophische Fakultät          
Philosophie Cernik, Claudia Keplerstr. 2 76858 Claudia Cernik  
6. Wirtschafts - und Sozialwissenschaftliche Fakultät      
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Schmid,  JosefSchmid,  Josef Nauklerstraße 48

72992;

77957

Josef Schmid  
7. Mathematisch - Naturwissenschaftliche Fakultät      
Chemie Huhn, Carolin Auf der Morgenstelle 18 (A-Gebäude) 75655 Carolin Huhn  

Physik

Braun, Daniel Auf der Morgenstelle 14 (D-Gebäude) 78633 Bleibel, JohannesBleibel, JohannesDaniel Braun  
Biochemie/Biochemistry

Wolters, Markus;

Fuß, Elisabeth

 

Auf der Morgenstelle 34; Räume 6X26, 4X26

73363;

73327

Markus Wolters

Elisabeth Fuß

 

Geographie

Humangeographie

Physische Geographie/Umweltgeographie

Götz, Dagmar Michaela Rümelinstr. 19-23 74371 Dagmar Michaela Götz  
Kognitionswissenschaft Hein, Elisabeth Schleichstraße 4 75638 Elisabeth Hein  

Psychologie

Breitkreuz,

Ira; Vertretung: Schwarzer,Ulrike (Siehe Schulpsychologie)

Schleichstraße 4, Raum 4.432

74581

Ira Breitkreuz

 
Schulpsychologie Schwarzer, Ulrike; Vertretung: Breitkreuz, Ira (Siehe Psychologie)

Postadresse: Schleichstraße 4; Büro Liebmeisterstr. 6, Raum 101

75647 Ulrike Schwarz

AEG

Geoökologie

Geowissenschaften

Umweltnaturwissenschaften

Junginger, Annett Hölderlinstr. 12

75689;

+49 173 58 66 281

Annett Junginger  
Nano-Science Kolukisaoglu, Uener; stellvertretend Jannasch, Anita Auf der Morgenstelle 32

73095;

72076

Uener Kolukisaoglu

Anita Jannasch

 

Informatik

Bioinformatik

Medieninformatik

Medizininformatik

Machine Learning

Lichte, Timm Maria-von-Linden-Str. 6 70423 Timm Lichte  

Mathematical Physics

Mathematik

Radloff, Ivo Auf der Morgenstelle 10 (C-Gebäude)

72420;

72422

Ivo Radloff  

Pharmaceutical Sciences and Technologies

Pharmazie

Ruth, Peter; stellvertretend Böckler, Frank Auf der Morgenstelle 8 (B-Gebäude)

76781;

74567

Peter Ruth

Frank Böckler

 

Biologie

Evolution und Ökologie

Mikrobiologie

Molekulare Zellbiologie/Immunologie

Neurobiologie

Zelluläre und Molek. Bio. Pflanzen

Stoll, Matthias Auf der Morgenstelle 28 (E-Gebäude) Di-Fr 9.30-16.30 76860 Matthias Stoll  

Naturwissenschaftliche Archäologie

Paläoanthropologie

Tafelmaier, Yvonne Rümelinstraße 23 72416 Yvonne Tafelmaier  
8. Zentrum für IslamischeTheologie        
Islamische Theologie Trägner-Uygun, Simone Rümelinstr. 27 75399 Simone Trägner-Uygun  

Studentischer Mutterschutz: Ampelsystem Studiengänge

Angebotsvorsorge für Studierende - FB Chemie

Bitte im Intranet anmelden (oben rechts).

Beratung und Kontakt: Fachkräfte für Arbeitssicherheit | arbeitsschutzspam prevention@uni-tuebingen.de