Uni-Tübingen

Biologie - Bachelor (Mono)

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Abschluss
Bachelor (Mono)

Zulassungsbeschränkung
Ja, im 1. und höheren Fachsemestern

Regelstudienzeit
6 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Nein

Bewerbungsfrist
Überblick Bewerbungsfristen

Studienbeginn
Wintersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt auf 178 Studienplätze. Die Studienplätze werden nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren vergeben, dem folgende Kriterien zugrunde gelegt werden: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) sowie Berufsausbildung, berufspraktische Tätigkeit, besondere Vorbildung oder außerschulische Leistungen und Qualifikationen (z. B. Preise, Auszeichnungen), die in Bezug zur Biologie stehen. Für diese Zusatzqualifikationen kann ein Bonus auf die Abiturnote von bis zu 0,5 Notenpunkten vergeben werden. Auswahlgespräche finden nicht statt. Fachnoten und Schulart sind nicht relevant.

Auswahlsatzungen der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Informationen der Studierendenabteilung zur Bewerbung auf Bachelor-Studiengänge

 

NC-Werte

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die NC-Werte stehen jeweils erst nach Abschluss des Auswahlverfahrens fest. Hier finden Sie eine Übersicht über die Grenznoten des letzten Verfahrens.

 

Voraussetzung für ein Studium an der Universität Tübingen ist die Allgemeine Hochschulreife, in der Regel das Abitur, oder eine sonstige Hochschulzugangsberechtigung, z.B. die Deltaprüfung für Studieninteressierte mit Fachhochschulreife bzw. fachgebundener Hochschulreife oder ein Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte Bewerber/innen mit ausländischen Schulabschlüssen wenden sich bitte an die Abteilung Beratung und Zulassung internationaler Studierender.


Darüberhinaus gibt es keine formalen Zulassungsvoraussetzungen. Für das erfolgreiche Studium sind jedoch gute Kenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie, Biologie sowie ein lebhaftes Interesse an diesen Fächern, erforderlich. Für das Studium sind gute Englischkenntnisse zu empfehlen.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt für das erste Fachsemester.

In Baden-Württemberg besteht die Pflicht, mit der Immatrikulation (Einschreibung) in einen grundständigen Studiengang einen Nachweis über die Teilnahme an einem Studienorientierungsverfahren zu erbringen.

Die Studien- und Prüfungssprache ist deutsch. Einzelne Lehrveranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden. Für das Literaturstudium werden gute Englischkenntnisse erwartet. Deshalb werden Englischkenntnisse vorausgesetzt. Ein formaler Nachweis der Englischkenntnisse ist jedoch nicht erforderlich. Deutschkenntnisse im Umfang von DSH-2 (TestDaF4) werden bei ausländischen Studierenden vorausgesetzt.

Internationale Bewerber/innen *ohne* deutschsprachige Hochschulzugangsberechtigung müssen Deutschkenntnisse gemäß der Immatrikulationsordnung der Universität nachweisen (siehe auch Informationen zum Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit / DSH-Sprachprüfung)

Es handelt sich um einen sog. „Mono-Bachelor“, d.h. das Studium erfolgt in *einem* wissenschaftlichen Fach.

Details zum Studiengang

Das Bachelorstudium Biologie besteht aus modularisierten Lehrveranstaltungen, die meist in vier- bis sechswöchigen Blöcken durchgeführt werden.

In den ersten beiden Jahren sind obligatorische Grundmodule aus den Bereichen der Botanik, Pflanzenphysiologie, Zoologie, Tierphysiologie, Zellbiologie, Mikrobiologie, Genetik, Chemie einschließlich Biochemie, Physik, Mathematik und Ethik zu absolvieren. Parallel dazu werden Bachelorstudierende von Lehrenden in einem Mentoringprogramm begleitet. Die ersten beiden Jahre des Bachelorstudiums sind für alle Studierenden eines Studienjahrgangs einheitlich gestaltet.

Im dritten Jahr sind vertiefende Wahlpflichtmodule zu absolvieren, die aus dem Angebot der Biologie frei gewählt werden können und ggfs. durch Module aus anderen Fachbereichen ergänzt werden können. Die Inhalte der biologischen Module orientieren sich am Angebot der Forschungsschwerpunkte Ethik in den Biowissenschaften, Evolution und Ökologie, Neurobiologie, Mikrobiologie/Infektionsmedizin, Zellbiologie sowie Molekularbiologie der Pflanzen.

Weitere Informationen finden Sie im Studiengangsflyer.

Weitere Informationen zum BSc Biologie in Tübingen finden Sie im Studiengangsflyer.

Kooperationen:

Lehr- und Forschungskooperationen bestehen mit der Fakultät Medizin, dem Fachbereich Geowissenschaften, den Tübinger Max-Planck-Instituten, dem Naturwissenschaftlich-medizinischen Institut sowie dem Zentrum für integrative Neurowissenschaften (CIN).

Informationen zum Studiengang "BSc Biologie" finden Sie hier.

Informationen des Fachbereichs Biologie zum Auslandsstudium finden Sie hier

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Das Modulhandbuch zum Download finden Sie hier.

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Über mögliche Berufsfelder informiert die Webseite der Biologie:

Weitere Informationen:

academics

Career Service der Universität Tübingen

http://www.vbio.de

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

In der Regel schließt sich an den Bachelorstudiengang ein entsprechender Masterstudiengang an (oft „konsekutive Masterstudiengänge“ genannt). Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Masterstudiengänge finden Sie auf den entsprechenden Webseiten.

Master of Science Evolution und Ökologie

Master of Science Mikrobiologie

Master of Science Molekulare Zellbiologie & Immunologie

Master of Science Neurobiologie

Master of Science Zelluläre & molekulare Biologie der Pflanzen

Für die Zulassung zur Promotion ist der Abschluss eines Masterstudienganges erforderlich. Eine Zulassung zur Promotion mit Bachelorabschluss ist nicht möglich.

 Alle Studiengänge