Uni-Tübingen

C2

Verbalaspekt im Kontext

Kontextuelle Dynamisierung vs. Grammatik

Das Ziel von C2 ist es, anhand der Unterschiede im Aspektgebrauch des Russischen, Tschechischen und Polnischen herauszuarbeiten, welche kontextuellen Voraussetzungen zu globalen, und welche zu kleineren grammatischen Unterschieden zwischen den genannten Sprachen führen können. Damit möchten wir einen Beitrag zur Beschreibung semantischer und pragmatischer Variation leisten. Dies soll anhand von zwei Forschungsschwerpunkten geschehen: (i) Einfluss pragmatischer und kontextueller Faktoren auf die Uminterpretation und/oder Grammatikalisierung des Aspektgebrauchs (Performative, Imperativ), (ii) Klärung des Verhältnisses von Grammatik und Lexikon (Aspekt/Aktionsarten, Periphrasen). Beide Schwerpunkte tragen zum Verstehen des Zusammenspiels von Bedeutungskomposition und Kontext bei.


Projektleitung

Prof. Dr. Tilman Berger

07071 29-76733
Fax: 07071 29-5924
tbergerspam prevention@uni-tuebingen.de

Slavisches Seminar
Wilhelmstraße 50, Raum 531
72074 Tübingen

Website


Projektangehörige

Dr. Anja Gattnar

07071 29-74314
anja.gattnarspam prevention@uni-tuebingen.de

 

 

Slavisches Seminar
Wilhelmstr. 50, Raum 529
72074 Tübingen

Website          

Eugen Kravchenko (M.A.)

eugen.kravchenko@uni-tuebingen.de

Stefan Heck (M.A.)

 

 

 

s.heck@uni-jena.de

 

 

 


Ehemalige Projektangehörige

Dr. Valentin Dübbers (2009-2013)