Uni-Tübingen

Erwachsenenbildung/Weiterbildung - Master

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Abschluss
Master

Zulassungsbeschränkung
Ja, im 1. und höheren Fachsemestern

Regelstudienzeit
4 Semester

Kombinationsfach erforderlich?
Nein

Bewerbungsfrist 1. Fachsemester

Bewerbungsfrist für Deutsche, EU-Bürger/innen und Bildungsinländer/innen 
Wintersemester: 15.06

Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Bürger/innen
Wintersemester: 15.06

Gilt für alle Bewerber/innen mit deutscher oder EU-Hochschulzugangsberechtigung.

Studienbeginn
Wintersemester

Unterrichtssprache
Deutsch

Finanzen
Beiträge und Gebühren

Jetzt bewerben

Voraussetzung und Bewerbung

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Es gibt pro Jahrgang 20 Studienplätze. Eventuell müssen Sie an einem Auswahlgespräch teilnehmen. Dazu werden Sie in jedem Fall gesondert eingeladen. Die Auswahlgespräche finden in der Regel Ende Juni bis Anfang Juli in Tübingen statt.

Der Abschluss in einem erziehungswissenschaftlichen BA-Studiengang oder der Abschluss in einem Nachbarfach. Welcher Studiengang als Nachbarfach gewertet wird entscheidet die Auswahlkommission nach Abschluss der Bewerbungsfrist.

Das Erststudium muss mit der Note 2,5 oder besser abgeschlossen sein. Falls zum Bewerbungsstichtag noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, kann ersatzweise eine vorläufige Leistungsübersicht eingereicht werden. Aus dieser Leistungsübersicht muss der bis dahin erzielte Notendurchschnitt hervorgehen, sonst kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Die Studien- und Prüfungssprache im Masterstudiengang Erwachsenenbildung/Weiterbildung ist in der Regel deutsch. Lehrveranstaltungen und Prüfungen in einzelnen Modulen werden auch in englischer Sprache angeboten; es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über ausreichende englische Sprachkenntnisse verfügen. Die Masterarbeit kann auch in englischer Sprache verfasst werden.

Details zum Studiengang

Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt inhaltlich wie methodisch auf der Erwachsenenbildung/Weiterbildung als Forschungsfeld und Anwendungskontext. Durch die Integration der Diskurse der Erziehungswissenschaft, der Empirischen Bildungsforschung, der Psychologie und der Soziologie bietet der Studiengang ein breites Fundament an theoretischen wie methodischen Zugängen der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich. Er bereitet Studierende auf verantwortungsvolle leitende, entwicklende und beratende Tätigkeiten in der Praxis vor und legt gleichzeitig den Grundstein für eine wissenschaftliche Karriere. Dabei können im Rahmen des Studienprojekts und der Masterarbeit frühzeitig eigene Kontakte zur Praxis und/oder zur Wissenschaft geknüpft werden, die über die Studienzeit hinweg wegweisend sein und in eine Promotion oder in eine direkte Arbeitstätigkeit münden können.

Kooperationen:

Es wird auf eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis insbesondere in der Realisierung des Studienprojektes und der Abschlussarbeit Wert gelegt. Hier verfügt die Abteilung über langjährig bewährte Kontakte zu Weiterbildungseinrichtungen aus allen Kontexten des Weiterbildungssystems.

Die Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung verfügt darüber hinaus über ein breites und lebendiges Netzwerk an Kontakten in der Wissenschaft, über das eine Vermittlung von Ansprechpartnern und Themen für die Arbeiten im Rahmen des Studienprojekts sowie des Studienabschlusses erfolgen kann.

Über die zahlreichen, am Lehrstuhl realisierten und zumeist drittmittelfinanzierten Forschungsprojekte stehen darüber hinaus Themen und Kooperationsmöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Verfügung.

Ein Studienaufenthalt und/oder ein Praktikum im Ausland werden vom Institut für Erziehungswissenschaft empfohlen  

Freiwilliger Auslandsaufenthalt
In jedem Studiengang ist ein freiwilliger Auslandsaufenthalt möglich. Mit der Planung sollte ca. ein bis eineinhalb Jahre vor der Abreise begonnen werden. 
Weitere Informationen und Beratung zum Auslandsstudium finden Sie auf der fachübergreifenden Seite Wege ins Ausland. Zudem bieten einige Fächer auch eigene Informationen zu Auslandsaufenthalten an. 

Entscheidungshilfe bei der Studienwahl

Entscheidungshilfen für ein Erststudium

Die Universität Tübingen bietet einen Online-Studienwahltest an. Anhand verschiedener Tests und Fragebögen können Sie überprüfen, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu Ihnen passen.  

Die Universität bietet darüber hinaus weitere Hilfen zur Entscheidungsfindung an. Dazu gehören z.B. der Besuch von Lehrveranstaltungen, Orientierungsveranstaltungen zu Studienwahlthemen sowie verschiedene Beratungsangebote. Weitere Hinweise finden Sie auf den Seiten für Studieninteressierte.

Entscheidungshilfen für Masterstudiengänge

Bei der Studienwahlentscheidung für die Masterstudiengänge spielen Spezialisierung, Schwerpunktsetzung und forschungs- sowie berufsbezogene Kriterien eine Rolle. Für Interessierte an Masterstudiengängen gibt es eine Vielzahl an Orientierungshilfen wie z.B. den Besuch von Lehrveranstaltungen und spezielle Beratungs- sowie Informationsangebote (z.B. Zentrale Studienberatung, Studienfachberatung, Career Service). Nähere Informationen finden Sie unter Beratung und Information.

Nach dem Studium

Der erfolgreiche Abschluss des Masters qualifiziert die Absolventen sowohl für die Wissenschaft als auch für die Praxis. Die Absolventen des Studiengangs finden Beschäftigung in Tätigkeitsbereichen der Erwachsenen- und Weiterbildung, insbesondere in Prozessen der Qualitätsentwicklung und im Qualitätsmanagement. Als besonders aufnahmefähig hat sich in den vergangenen Jahren der Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung erwiesen. Weitere Tätigkeitsfelder bieten sich in Hochschulen, außeruniversitären Forschungs- und Serviceinstituten und in den wissenschaftlichen Abteilungen von Trägern, Verbänden und der Bildungs- und Sozialverwaltung. Auch für freiberufliche Tätigkeiten z.B. im Training, in der Beratung, der Evaluation und Qualitätssicherung und der wissenschaftlichen Begleitung sind die Studierenden qualifiziert.

Beratung und Praktika
Der Career Service der Universität berät bei der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg. Praktika und Jobs finden Sie im Praxisportal.

 Alle Studiengänge