Uni-Tübingen

Während des Studiums

Hier finden Sie einen Überblick über verschiedene Angebote, die für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung während ihres Studiums relevant sein können.

Informationen für Studierende im ersten Semester

Hier finden Sie wichtige Informationen für Studierende im ersten Semester, die ihr Studium mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung beginnen (als Video und als PDF zum Download).

Antrag auf Nachteilsausgleich

Laut Gesetz (§ 2 und § 32 Landeshochschulgesetz von Baden-Württemberg) ist die Universität verpflichtet, auf die besonderen Bedürfnisse von Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung Rücksicht zu nehmen. Wir tun dies, indem wir mit Ihnen gemeinsam Anpassungen finden, die Ihren Möglichkeiten zum Studium entsprechen. Hier geht es nicht um ein „Studium light“, sondern darum, dass Sie gleichberechtigte Chancen haben, Ihre Studienleistungen erfolgreich zu erbringen.

Diese Anpassungen beantragen Sie in einem sogenannten Antrag auf Nachteilsausgleich. Dieser Antrag ist mit diesem Vordruck oder formlos an das zuständige Prüfungsamt Ihres Faches / Ihrer Fächer zu stellen. Sie legen dar, aus welchen Gründen die erbetenen Anpassungen für Sie notwendig sind und bestätigen diese Ausführungen mit einem Attest eines Arztes / Facharztes / Psychotherapeuten. (Vorschläge, wie ein Attest gestaltet werden sollte, finden Sie im Dokument "Attest-Anforderungen".) Es ist hilfreich, wenn aus dem Attest die beantragten Nachteilsausgleiche ersichtlich werden.

Das Prüfungsamt teilt Ihnen dann schriftlich mit, in welcher Weise Ihrem Antrag entsprochen werden konnte. Mit diesem Schreiben informieren Sie die Lehrenden über die notwendigen Anpassungen oder die veränderten Regelungen, die für Ihr Studium gelten. Um es allen Beteiligten leicht zu machen, kümmern Sie sich bitte frühzeitig um eine notwendige Anpassung. Bedenken sollten Sie, dass die Prüfungsämter und die Lehrenden eine gewisse Bearbeitungs- oder Vorlaufzeit brauchen, um Ihr Anliegen gut behandeln zu können.

Auch für kirchliche Prüfungen und für Prüfungen zum Staatsexamen können Sie einen Nachteilsausgleich stellen. Wenden Sie sich hierzu an das zuständige Prüfungsamt.

Anregungen und Informationen zu dem Thema finden Sie in dieser Arbeitshilfe und auch hier: http://www.studentenwerke.de/de/content/studium-und-prüfungen

Studienassistenz zur Unterstützung des Studienalltags

Studienassistenzen können Sie im Studienalltag in ganz verschiedenen Bereichen unterstützen. Bei einer Hörbehinderung können diese beispielsweise Mitschriften für Sie anfertigen. Bei einer Sehbeeinträchtigung oder Legasthenie unterstützen die Studienassistenzen Sie beispielsweise bei der Recherche von Fachliteratur. Die Finanzierung der Studienassistenzen erfolgt in der Regel über das Sozialamt. Da bei der Organisation einer Studienassistenz mit einiger Vorlaufszeit zu rechnen ist, sollten Sie diese bereits frühzeitig im Vorfeld Ihres Studiums beantragen. Bei der Suche nach einer geeigneten Studienassistenz unterstützt die Zentrale Studienberatung Sie gerne.

Technische Hilfsmittel

Eine Übersicht verschiedener Technischer Hilfsmittel, finden sie hier.

Barrierefreier Ruhe-, Arbeits- und Beratungsraum

Der barrierfreie Ruhe-, Arbeits- und Beratungsraum im Clubhaus (Wilhelmstraße 30, EG Links) bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auszuruhen, medikamentös zu behandeln oder konzentriert zu arbeiten. Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten, melden Sie sich bei der Zentralen Studienberatung unter zsb@uni-tuebingen.de und beantragen Sie einen Schlüssel für den Raum. Ein Zugang ohne Schlüssel ist nicht möglich.

Angebote der Universitätsibliothek

Ausleihbedingungen im Lesesaal der UB und in Institutsbibliotheken

Studierende mit Behinderung können bei Vorlage des Behindertenausweises Sonderkonditionen erhalten. Auskunft hierzu erteilt das Ausleihzentrum (Telefon: 07071 29-72579). Falls in dringenden Fällen Literatur aus dem Präsenzbestand für die Entleihung nach Hause benötigt wird, kann man sich an die Information des Allgemeinen Lesesaals wenden (Telefon 07071 29-72849).

Das Bibliothekssystem ist von der Homepage der UB aus über den Link Bibliothekskatalog erreichbar und kann barrierefrei genutzt werden. Möglich ist hier u. a. die Recherche im Bibliothekskatalog, der Blick ins eigene Ausleihkonto und der Zugang zum Fernleihportal.

Ausgeliehene Werke müssen vom Entleiher fristgerecht und aktiv verlängert werden. Ansprechpartnerin in der UB ist Frau Heike Mattheis (heike.mattheisspam prevention@ub.uni-tuebingen.de).

Weitere Informationen der UB zum Thema Barrierefreiheit finden Sie auf der Seite "Barrierefreiheit".

Literaturübertragung

Für Studierende mit Sehbeeinträchtigung sind im Katalog der Universitätsbibliothek und auch im SehkOn (Sehgeschädigtengerechter Katalog - Online - der Universitätsbibliothek Dortmund)  Werke enthalten, die übertragen wurden.

Online Vorlesungsmitschnitte

Auf dem Tübinger Internet Multimedia System (timms) finden Sie eine große Anzahl von Vorlesungsmitschnitten aus verschiedenen Fachbereichen.
Hier können Sie Vorlesungen von zuhause aus zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt und in eigenem Tempo nachhören.

Es besteht auch die Möglichkeit für Sie wichtige Vorlesungsmittschnitte zu beantragen.

Rückerstattung des erhöhten Semesterbeitrags

Um den erhöhten Studierendenwerksbeitrag (Anteil für den Verkehrsverbund) zurückzuerhalten, müssen Sie einen entsprechenden "Antrag auf Erstattung des ÖPNV-Beitragsanteils" beim Studierendenwerk stellen. Ein Teil des Semesterbeitrags ist für das "Semesterticket" im ÖPNV (Öffentlicher PersonenNahVerkehr) vorgesehen. Studierende mit Behinderung können sich diesen Betrag rückerstatten lassen, wenn sie in Verbindung mit ihrem Behindertenausweis eine Wertmarke bzw. einen für sie nicht nutzbaren Anspruch auf eine Wertmarke haben. Beides erhalten Sie vom Sozialamt. Mit diesen geforderten Nachweisen stellen Sie den Antrag auf Rückerstattung an das Studierendenwerk. Dieses überweist Ihnen dann den entsprechenden Betrag.

Kontaktdaten und Antragsformular

Vergabe von Parkplätzen

Wenn Sie im Falle einer körperlichen Beeinträchtigung regelmäßig auf einen Parkplatz angewiesen sind, können Sie diesen über die Parkraumverwaltung der Universität Tübingen beantragen. Die Universität Tübingen bewirtschaftet mehrere Parkplätze im  Bereich Morgenstelle sowie im Talbereich. Im Talbereich ist ein Behindertenausweis mit Merkzeichen G in der Regel notwendig.

Weitere Informationen zur Parkraumverwaltung und zur Beantragung eines Parkplatzes finden Sie bei der Parkraumverwaltung

Wohnen

Es ist sinnvoll, sich bereits frühzeitig um eine Wohnmöglichkeit in Tübingen zu kümmern. Der Wohnungsmarkt in Tübingen ist angespannt und die Mietpreise vergleichsweise hoch. Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung können bevorzugt auf Wohnheimplätze beim Studierendenwerk zugreifen. Hierfür müssen Sie sich frühzeitig bewerben und im Bewerbungsformular aussagekräftige Angaben machen und Kontakt zu den Ansprechpersonen aufnehmen. Zudem kann auf Antrag mit ausreichender Begründung und entsprechenden Nachweisen, die übliche maximale Wohnheimdauer von 6 Semestern verlängert werden.

Informationen und Ansprechpersonen zu geeigneten Wohnmöglichkeiten:

http://www.my-stuwe.de/wohnen/barrierefreies-wohnen/

Weitere Wohnmöglichkeiten finden Sie in der Broschüre "Wohnen in Tübingen" (Stand: Januar 2019), die von der Zentralen Studienberatung erstellt wird.

Sport und Freizeit

Der Hochschulsport des Instituts für Sportwissenschaft bietet ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten. Wenn Sie sich unsicher sind ob bestimmte Kurse für Sie passend sind, dann wenden Sie sich direkt an Andreas Dietrich Tel.: 07071-2978411 im Servicebüro.

Der Stadtverband für Sport e.V. in Tübingen unterstützt bei der Suche nach geeigneten Sportangeboten in den Tübinger Sportvereinen und bietet ggf. auch Begleit- und Assistenzdienste für die Sportangebote an.

Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverban e.V. hat ein großes Angebot an Sportmöglichkeiten.

Die Webseite Kultur-Inklusive-Tübingen bietet die Möglichkeit, sich unkompliziert mit anderen Menschen mit und ohne Behinderung auszutauschen und zu verabreden.

Information for international students

We have compiled some important information for you about accessibility in Tübingen. 

FAQ accessibility in Tübingen

Handbuch: "Studium und Behinderung"

Das Deutsche Studentenwerk bietet ein umfangreiches Handbuch mit Informationen für Studieninteressierte und Studierende an. Das Handbuch ist online verfügbar und kann bei Bedarf auch als Printfassung kostenfrei bestellt werden.

Handbuch: "Studium und Behinderung"

Mailing-Liste zum Thema "Studieren mit Erkrankung"

Möchten Sie Informationen zu Veranstaltungen und Neuigkeiten zum Thema Studieren mit Erkrankung erhalten?

Dann tragen Sie sich hier auf die Mailing-Liste "Studieren mit Beeinträchtigung" ein!