Uni-Tübingen

Nataliia Sinkevych

Assoziierte Kollegiatin

Anschrift BüroUniversität Tübingen
Graduiertenkolleg 1662 „Religiöses Wissen“
Liebermeisterstraße 12
72076 Tübingen
E-Mail

nsinkevych7spam prevention@gmail.com

Akademischer Werdegang

09/1987-06/1991 Grundschule in Horodenka
09/1991-06/1999

Anton Kruschelnyckyi Gymnasium in Horodenka

Abschluss: Durchschnittsnote 5 (5=sehr gut)

09/1999-06-2004

Nationale Taras-Schewtschenko Universität Kiew

Studiengang: Geschichte der Ukraine

Grad: Magister in Geschichte cum laude

Thema der Masterarbeit Dominikanerorden in Wolhynien: Die Hauptaktivitäten

09/2003-06/2006

Thomas von Aquin Institut der Religionswissenschaften

Studiengang: Theologie

10/2004-06/2007

Nationale Taras Schevtschenko Universität Kiew Aspirantur

Promotion

Thema: Dominikanerklöster in Wolhynien Ende des 17.-19. Jahrhunderts: die institutionellen Rahmenbedingungen, das soziale Umfeld, die Hauptaktivitäten

10/2005-06/2009

Europäisches Kollegium der Ukrainischen und Polnischen Universitäten Lublin (Polen)

Seit 03/2015

Eberhard Karls Universität

Tübingen. Fakultät der Evangelische Theologie

Doktorandin

Berufliche Stationen

03/2014-02/2015

Eberhard Karls Universität Tübingen

Stipendiatin des katholischen Ausländerdienstes

09/2010-12/2010

Harvard University

Stipendiatin des Harvard-Ukrainian Research Institute

07/2007-02/2014

Nationales Geschichts und Kulturmuseum „Kiew-Petschersk Lawra“ in Kiew

Wissenschaftliche Mittarbeiterin

EDV-Kenntnisse:

Word, Excel, Photoshop, Power Point.

Sprachkenntnisse:

Deutsch (sehr gut),

Italienisch (sehr gut)

English (fließend)

Polnisch (fließend)

Ukrainisch (Muttersprache)

Russisch (Muttersprachen),

Latein (lesen, übersetzen)

Althebräisch (Hebraicum im Februar 2016)

Altgriechisch (Greacum im Sommer 2016)

 

Publikationen:

Mehr als 30 Konferenzen, Workshops, Tagungen, Seminare (unter anderem über Kirchengeschichte, Theologie und Museumswissenschaft).

Lehrveranstaltungen:

Regelmäßige Vorlesungen in „Kiewer-Petschersker“ Museum in Kiew (2007-2014)

Vorlesung The 1635 Paterikon of Sylvestr Kosov:

Its Origins, Sources, and Interpretation in Harvard Ukrainian Research Institute (15 November 2010)

Vorlesung Ukrainische Literatur zwischen Rom, Konstantinopel und Moskau an der freien Ukrainischen Universität (München) (11.02.2015).

Mentorin. im Workshop "Historical and Cultural Narratives" (Tübingen,12.-14.11.2015